Weiterer erfolgreicher Test für die Wedge II

0

Das International Workshop Agreement IWA 14-1:2013 für Crashversuche an Fahrzeugbarrieren wurde seit seiner Einführung vor zwei Jahren vom Vereinigten Königreich (einem der beiden Mutterländer der Crashtests) in vollem Umfang akzeptiert. Die USA, als zweites Mutterland der Crashtests, halten wiederum an ihrem eigenen nationalen Standard fest. Dies wird durch die Tatsache gestützt, dass die American Society for Testing and Materials (ASTM) in diesem Jahr, statt den internationalen Standard voranzutreiben, eine neue Fassung ihrer 2007 erstmalig veröffentlichten Testmethode F2656 herausgebracht hat. Daher haben wir beschlossen, aus der Not eine Tugend zu machen und unsere Wedge II auch nach ASTM-Standard testen zu lassen, um ihre Akzeptanz auf dem US-Markt zu gewährleisten.

Wir freuen uns sehr, Ihnen hiermit ankündigen zu können, dass die Wedge II nun auch den Crashtest gemäß amerikanischem Standard ASTM F2656/F2656M-15 mit einem Standard-Lkw als Testfahrzeug bei einer Geschwindigkeit von 50 mi/h mit Bravour bestanden hat. Die Wedge II hat den Lkw mit negativer Eindringtiefe gestoppt und somit eine ASTM Klassifizierung von M50/P1 erzielt. Dieses hervorragende Testergebnis sowie die Tatsache, dass der Test an einer Wedge II mit 2,0 m Sperrbreite durchgeführt wurde, bestätigt abermals, dass diese Wedge Barrier richtungsweisend für den Markt der Hochsicherheitsdurchfahrtssperren ist.

Unsere Wedge II ist

  • die erste ihrer Art, die nach dem neuen ASTM F2656/F2656M–15 Standard crashgetestet wurde
  • das einzige Produkt auf dem Hochsicherheitsmarkt, dass seinen Anprallwiderstand in Übereinstimmung mit den drei wichtigsten und international anerkannten Standards IWA 14-1, PAS 68 und ASTM F2656 erfolgreich unter Beweis gestellt hat
  • die einzige ihrer Art außerhalb der USA, die in ihrer minimalen und maximalen Abmessung crashgetestet wurde, wodurch wiederum der bisher für alle Zwischengrößen angenommene Anprallwiderstand bestätigt wirdDarüber hinaus wurde die Wedge II zudem von unserem Partner HySecurity mit deren eigenem abgeschlossenen, erprobten und äußerst zuverlässigen Steuerungs- und Hydrauliksystem gemäß allen relevanten UL Sicherheits- und Abnahmevorschriften der USA ausgestattet. Demzufolge sind wir nun in der Lage, in Zusammenarbeit mit HySecurity eine Wedge-Konfiguration anzubieten, die perfekt auf den US-Market zugeschnitten ist.
Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.