Sicherheitslösungen für Flughäfen

0

Flughäfen stehen allgemein im Interesse der Öffentlichkeit, bilden Sie doch heutzutage quasi die zentralen Dreh- und Angelpunkte unserer globalisierten Welt. Da wundert es nicht, dass es immer wieder zu Übergriffen kommt. Große Menschenmengen = großer möglicher Schaden = sehr viel Medienpräsenz. So üben Flughäfen eine besondere Faszination auf den modernen, immer aggressiveren, oft religiös motivierten und besonders viral ausgelegten Terrorismus aus. In Hinblick auf die Perimetersicherheit von Flughäfen geht es nicht nur darum, den Schutz des Flughafengeländes zu gewährleisten, sondern auch darum, dessen Integrität zu wahren. Kriminelle oder gar terroristische Übergriffe im schlimmsten Fall, aber auch Vandalismus, unbeabsichtigte Sicherheitsverstöße sowie höhere Gewalt, wie zum Beispiel starke Witterung, ziehen oft nicht nur teure Konsequenzen nach sich, sondern schädigen auch das Image der Flughafenbetreiber massiv. Daher sind umfassende Sicherheitskonzepte auf Flughäfen zwingend notwendig und schlicht unverzichtbar. Speziell der Terminalbereich wird 24/7 von enormen Menschenmengen frequentiert.

Die Größe bzw. Komplexität, aber auch die stets wachsenden Sicherheitsanforderungen aufgrund steigendem Passagier- und Frachtaufkommens moderner Flughäfen, erfordern ganzheitliche, mehrstufige und vor allem effektive Sicherheitslösungen. Darüber hinaus müssen die verschiedenen Komponenten die hohen Anforderungen an die erforderliche, reibungslose Logistik des Flughafens effizient sichern und unterstützen, zum Beispiel im Servicebereich der Rollfelder. Zusammengefasst sollte ein effektives Sicherheitskonzept demnach einfachen, aber kontrollierten Zugang für Liefer- und Serviceverkehr ermöglichen und dabei gleichzeitig Schutz von Sperr-, Service- und Parkbereichen, Kerosin-Tanklagern und Rollfeldern gewährleisten.

Schutz gegen Flugzeugentführungen

Darüber hinaus bildet der Bereich der Flugzeugwartungshangar ein spezifisches Sicherheitsrisiko. So bilden vor allem die sogenannten Flaggenträger attraktive Ziele für terroristische Angriffe. Dies sind die Fluggesellschaften oder Flugzeuge, die im Besitz eines Staates sind oder diesen repräsentieren. Ein solcher Angriff kann einem Land massiv schaden, ohne dass die Täter dafür in das jeweilige Hoheitsgebiet reisen müssen.

Individuelle und vielschichtige Sicherheitslösungen

Hansruedi Voß, PPG Vertriebsleitung, sagt: „Wie auch bei der Absicherung innerstädtischer oder öffentlicher Plätze gilt in Hinblick auf effektive Sicherheitsmaßnahmen das Stichwort: Prävention! Auch oder besonders für Flughäfen. Diese unterscheiden sich architektonisch oder infrastrukturell häufig stark voneinander, sodass es kein universell passendes Absicherungskonzept gibt. Vielmehr muss jede Lösung standortspezifisch implementiert werden. Hier bedarf es maßgeschneiderter, vielschichtiger Lösungen bzw. einer optimalen Kombination von Sicherheitskomponenten für den jeweiligen Anwendungsbereich. Diese ist wiederum von verschiedenen Kriterien abhängig. Neben dem zu schützenden Bereich und dessen erforderlichem Schutzniveau, dem Täterprofil und der potentiellen Bedrohung bilden die Gebäude- bzw. Geländetopologie oder -beschaffenheit die entscheidenden Faktoren. Das Ziel ist es, mögliche Risiken frühzeitig eruieren zu können, bevor es überhaupt zu einer Gefährdung kommt.“

Umfassender Perimeterschutz an Flughäfen kann nur durch eine Kombination von mechanischen und sensorischen Komponenten geschaffen werden. Dazu gehören eine klassische Außensicherung mit Crash-Pollern oder alternativen zertifizierten, anpralllast-getesteten Barrieren an den externen Zufahrts- und Parkbereichen, effiziente Fahrzeugschleusen mit Schnellfalttoren oder Schranken-Schiebetorkombinationen, Anlagen zur Personenvereinzelung und Zutrittskontrollsysteme im Innenbereich sowie eine ergänzende Videoüberwachung bzw.  intelligente, externe Überwachungslösungen wie Freigeländeüberwachungssysteme, Radar-Tracking etc. Abgerundet wird dies durch die Integration in Datenbanken zur digitalen, automatisierten Erfassung und Überwachung bzw. Live-Erfassung und Nachverfolgung von Vorgängen auf dem Flughafenareal.

PPG – Ihr erfahrener Partner für umfassende Flughafensicherheit

Hansruedi Voß ergänzt: „Die Perimeter Protection Group verfügt über langjährige Erfahrung innerhalb der Absicherung von Flughäfen auf der ganzen Welt. Davon profitieren unsere Kunden. Und natürlich von unserem zertifizierten Produktsortiment. Von sogenannten Taxiway Gates mit besonders großen Öffnungsbreiten für die bequeme Passage von Airbussen bis hin zu TÜV Baumuster geprüften Schnellfalttoren. Darüber hinaus eignen sich unsere Produkte aufgrund ihrer hohen Kompatibilität besonders gut für den Anschluss an integrierte zentrale Steuerplattformen, Datenbanken oder an Systeme zur Zaundetektion und Freigeländeüberwachung. Zuletzt haben wir den Flughafen in Helsinki für Finavia umfassend abgesichert, ein tolles Projekt.“

Fotos wurden bereitgestellt von Perimeter Protection Germany GmbH.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.