Neuer 3-geteilter Schlegelmäher von Toro

0

Eine Profi-Maschine für alle Mähbereiche

Mit der Einführung des neuen Schlegelmähers LT-F3000 zur neuen Mähsaison 2016 beweist Toro einmal mehr seine Innovationskraft und das tiefe Verständnis der Kundenbedürfnisse im kommunalen und gewerblichen Bereich. Angesichts steigenden Kostendrucks und knapper Budgets bei Kommunen und Auftragnehmern, wird der neue LT-F3000 durch seine Vielseitigkeit und Produktivität zum multiplen Profi-Rasenmäher. Ob Sportplätze, Parks und Grünanlagen oder auch Straßenbegleitgrün – der neue LT-F3000 ist die ideale Lösung für viele Einsatzgebiete und verlängerte Mähzyklen.

Toro bietet mit dem neuen, langlebigen Schlegelmäher LT-F3000 die perfekte Lösung für eine große Bandbreite an Einsatzzwecken und Kundenanforderungen. Denn die drei unabhängigen hydraulischen Schlegelmähwerke mit einer Breite von 762 mm sorgen für ein ideales Finish sowohl bei kurzem als auch bei langem Rasen. Das bedeutet für Kommunen, dass die Intervalle zwischen den Mähvorgängen deutlich länger sein können, der LT-F3000 kommt spielend mit Zyklen von vier bis fünf Wochen zurecht. Mit dem neuen Schlegelmäher decken Kommunen und Auftragnehmer das Anforderungsprofil für verschiedenste Einsätze – von Sportplatz über Parks bis zum Straßenbegleitgrün – mit nur einer einzigen Maschine ab. Dies senkt die Gesamtbetriebskosten über fünf Jahre – nicht zuletzt sorgt er für niedrigere Betriebskosten als ein reiner Spindelmäher durch unempfindlichere Schneideinheiten und es müssen nur ein oder zwei Schlegel ersetzt werden und nicht die ganze Spindel bzw. Untermesser. Ebenso ist der LT-F3000 die kostengünstigere Lösung im Vergleich zu einem Frontdeckmäher, da er eine höhere Schnittleistung aufweist (>34 Prozent im Vergleich zum 157 cm Deck).

Kommunen und ihre Auftragnehmer, die für die Pflege von Rasenflächen und Grünanlagen verantwortlich sind, stehen immer vor der Entscheidung, je nach Einsatzzweck auf unterschiedliche Mäher mit ihren verschiedenen Stärken zurückzugreifen: Bei der Rasenpflege von intensiv und extensiv gepflegten Rasenflächen zählen andere Ergebnisse.

Allein die gewünschte Schnitthöhe und das Schnittbild erforderte je nach Anforderung den Wechsel zwischen Schlegel-, Sichel- und Spindelmäher. Zudem stellen längere Mähzyklen große Herausforderungen an die eingesetzte Technik. Zwar zeigen Sichelmäher auch gute Ergebnisse bei Schnitthöhen bis 10 cm, allerdings geht dies zu Lasten des Schnittbilds und erfordert meistens einen höheren Aufwand bei der Entsorgung des Schnittguts. Spindelmäher sind besonders für niedrige Schnitthöhen prädestiniert und anfällig für Fremdkörper im Untergrund.

Durch die flexible Aufhängung der 16 feinen Tempest-Feinschnitt-Schlegelmesser pro Schneidkopf sind auch kleine Steine kein Problem: stoßen die Messer auf Hindernisse, klappen sie einfach weg. In der Folge verzeichnen die Messer auch viel weniger Verschleiß als etwa bei Sichelmähern. Alle drei Schneidköpfe können einzeln angesteuert werden. Dadurch wird der LT-F3000 extrem flexibel in der Schnittbreite und somit produktiv – Schnittbreiten von 76 cm, 141 cm und 212 cm sind möglich. Die tiefgezogene Bauweise der einzelnen Mähwerke reduziert ein Ausblasen des Grünschnitts auf ein Minimum, so dass nach dem Mähen praktisch nicht nachgearbeitet werden muss. Im Einsatz passen sich die Mähwerke jeder Bodenkontur individuell an und halten jederzeit den gewünschten Abstand zur Grasnarbe, dabei ist die Schnitthöhe stufenlos zwischen 2,0 und 7,5 cm verstellbar.

Angetrieben wird der neue Schlegelmäher von einem kraftvollen und laufruhigen 33 kW (44,2 PS)-starken Kubota®-Turbodieselmotor. Für einen leistungsstarken Antrieb sorgt der 4WD On-Demand vorwärts wie rückwärts mit Sperrdifferenzial in der Grundausstattung. Beim Rückwärtsfahren werden außerdem die Mähwerke zur Sicherheit automatisch angehoben und bei Vorwärtsfahrt wieder automatisch abgesenkt. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h eilt der LT-F3000 komfortabel und zügig von Einsatz zu Einsatz. Als Basis des neuen Schlegelmähers dient ein verbindungsfreies Heavy-Duty-Chassis. Mühelos erklimmen die Reifen in den Maßen 26“ x 12 (vorne) und 20“ x 10 (hinten) jede Bordsteinkante, so dass das Mähen von Straßenbegleitgrün und Wegerändern keine Herausforderung für den Schlegelmäher ist.

Erste Einsätze bestätigen die Produktivität und den Bedienkomfort des neuen LT-F3000. Die Bediener überzeugte vor allem auch die hervorragende und konkurrenzlose Servicezugänglichkeit des Schlegelmähers: Mit wenigen Handgriffen lässt sich etwa der Ölkühler zum Reinigen abklappen, sodass eine einfache Reinigung möglich ist, um das Überhitzen des Motors zu vermeiden. Durch die werkzeuglos kippbare Bedienerplattform sind alle Bauteile leicht zu erreichen, auch mit aufgebauter Kabine. Auch der Motor ist leicht und sicher zugänglich. Toro-typisch steht neben der Performance der Maschine auch immer die Bedienersicherheit im Zentrum. Alle Bedienelemente sind übersichtlich und ergonomisch optimal für den Fahrer angeordnet. Auf Wunsch kann der LT-F 3000 mit Kabine, Klimaanlage und Betriebserlaubnis für den Betrieb auf öffentlichen Straßen ausgestattet werden.

So vereint der neue Schlegelmäher LT-F3000 den Toro-Markenkern – optimale Performance kombiniert mit höchster Sicherheit und überzeugendem Design – in einer neuen Maschine, die im Bereich der Grünpflege neue Maßstäbe setzen wird. Der LT-F 3000 ist ab April 2016 lieferbar.

M1634_MaximaleWendigkeit.jpg
Stark und wendig: Sauberes Mähen auch rund um Bäume und auf engem Raum mit dem LT-F3000 von Toro.

M1634_Schnittleistung.jpg
So ergiebig und effektiv mäht der Schlegelmäher LT-F3000 Hochgras im Vergleich zu Sichel- oder Spindel-mähern, welche sich mehr für niedriges Gras eignen

M1634_Schlegelmähwerk.jpg
Jedes Mähwerk ist mit 16 feinen Tempest-Messern ausgestattet.

M1634_IndividuelleMähwerke.jpg
Zum Mähen von Wegerändern lässt sich beim LT-F3000 jedes Mähwerk auch bequem hochklappen.

M1634_Wartungsfreundlichkeit.jpg
Der Service ist einfach durchführbar, denn mit wenigen Handgriffen sind alle Bauteile leicht zugänglich – auch bei Mähern mit Kabine.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.