Denkmal der Reformationsgeschichte

0

Denkmal der Reformationsgeschichte

Kärcher reinigt Himmelskreuz im Luthergarten in Wittenberg

Spezialisten von Kärcher reinigen derzeit im Rahmen eines Kultursponsorings das Himmelskreuz im Luthergarten in Wittenberg. Das Denkmal aus Aluminium und Edelstahl, das anlässlich des 500. Reformationsjubiläums errichtet wurde, weist Verschmutzungen durch Emissionsablagerungen und Stäube auf.

Heißwasser-Hochdruckreiniger im Einsatz
Um die Verunreinigungen an dem Himmelskreuz zu entfernen, verwenden die Reinigungsspezialisten einen Heißwasser-Hochdruckreiniger HDS 13/20-4 S, der mit der mobilen Wasserenthärtungs-Einheit WS 100 gekoppelt wird. Diese entzieht dem Wasser vorab den Kalk und reduziert den Härtegrad auf 0 bis 1 °dH. So bleiben nach dem Abtrocknen weder Streifen noch Kalkrückstände zurück. Besonders hartnäckige Verschmutzungen werden danach händisch mit einem alkoholischen Glasreiniger partiell nachgereinigt.

Das Denkmal aus Aluminium und Edelstahl weist Verschmutzungen durch Emissionsablagerungen und Stäube auf.

Frühere Reinigungsarbeiten in Wittenberg und Dessau
Bereits Ende 2017 hat Kärcher aufwändige Reinigungsarbeiten in der Stadtkirche St. Marien in Wittenberg durchgeführt, zwei Jahre davor wurde eines der bekannten Musterhäuser im nahe gelegenen Dessau mit Hochdruckreinigern von Verschmutzungen befreit.

Das Himmelskreuz
Das „Himmelskreuz“ des Düsseldorfer Künstlers Thomas Schönauer wurde im Rahmen der Reformationsfeierlichkeiten errichtet und besteht aus drei übereinander schwebenden Kreuzen. Die Gesamtkonstruktion im Luthergarten in Wittenberg ist 15 Meter lang, 11 Meter breit und 4,5 Meter hoch. Umrahmt wird es am Boden von einem Herz und einer Grasfläche in Form von fünf Blütenblättern – Symbole des Siegels Martin Luthers, der Lutherrose. Der Luthergarten liegt südlich der Schlosskirche, an deren Tür der Reformator Martin Luther seine 95 Thesen angebracht haben soll und damit die Reformationsbewegung einläutete.

Um die Verunreinigungen an dem Himmelskreuz zu entfernen, verwenden die Reinigungsspezialisten einen Heißwasser-Hochdruckreiniger

Weiterführende Informationen zu Kärcher
und dem Kultursponsoringprogramm

Alfred Kärcher SE & Co. KG
Kärcher ist weltweit führender Anbieter für Reinigungstechnik. Das Familienunternehmen beschäftigt in 70 Ländern über 13.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Gesellschaften. Für eine lückenlose Versorgung der Kunden auf der ganzen Welt sorgen mehr als 50.000 Servicestellen in allen Ländern. Mit 2,525 Mrd. Euro im Jahr 2018 erzielte Kärcher den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte. Das Produktprogramm umfasst unter anderem Hochdruckreiniger, Sauger und Dampfreiniger, Fenstersauger, Kehr- und Scheuersaugmaschinen, Kfz-Waschanlagen, Trink- und Abwasseraufbereitungsanlagen, Trockeneisstrahlgeräte, Reinigungsmittel, Garten- und Haushaltspumpen, Bewässerungssysteme und Trinkwasserspender.

Kultursponsoring bei Kärcher
Der Reinigungsgerätehersteller Kärcher hat im Rahmen seines Kultursponsoringprogramms seit 1980 weltweit über 140 Denkmäler restauratorisch gereinigt. Dazu zählen neben den Kolonnaden des Petersplatzes in Rom, dem Brandenburger Tor in Berlin, der Christusstatue in Rio de Janeiro, den über 3.300 Jahre alten Memnonkolossen im oberägyptischen Luxor und den Präsidentenköpfen am Mount Rushmore auch der Aachener Dom und die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin. Die Reinigungen finden stets in enger Zusammenarbeit mit Denkmalschützern, Restauratoren und Kunsthistorikern statt.

Alle Bilder: Alfred Kärcher SE & Co. KG 

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.