Vom Teichtölpel zum Pumpenprofi

0

Intro der YouTube Filme, die in den nächsten Wochen online gestellt werden. Fotos: Pentair Jung Pumpen, Steinhagen

Jung Pumpen verhilft Jugendlichem zum Imagewandel

Jung Pumpen lud den rotblonden Dwight, der im Spätsommer 2014 ungewollt zum Medienstar avancierte, zum Pumpen-Intensivseminar nach Steinhagen ein. Und wieder fanden sich Medienvertreter sämtlicher Formate ein, um die skurrile Geschichte von Dwight K. weiter zu verfolgen.

Die Vorgeschichte

Die sonderbare Tat von Dwight K. stopfte das Sommerloch in fast allen Boulevard-Zeitungen und TV-Kanälen in diesem Jahr. Dem 16-Jährigen rutschte beim Angeln sein Smartphone in einen kleinen Fischteich bei Meppen. Da sich persönliche Fotos auf dem Handy befanden, war eine Bergung des Gerätes zwingend erforderlich. So fiel ihm nichts Besseres ein, als mit einer schnell organisierten Pumpe und einem daran installierten Wasserschlauch den See (Inhalt ca. zwei Millionen Liter Teichwasser) leer zu pumpen.

Das Schlauchende führte er in eine Toilette, die in einer nahegelegenen Angelhütte am Ufer installiert war. Leider bemerkte Dwight nicht, dass dieses WC nicht mit der Meppener Kläranlage verbunden war, sondern ihren Inhalt in eine 1.000 Liter fassende Sinkgrube spülte.

Das Chaos war vorprogrammiert und innerhalb weniger Stunden ergoss sich der Inhalt der Grube samt Fäkalien über die Tanköffnung und kontaminierte das Ufergebiet des Angelvereins mit seinen unappetitlichen Zutaten.  Der Angelverein erstattete Anzeige und so war die Presseaufmerksamkeit initiiert.

Dank der sozialen Medien verbreitete sich die Tat rasant und Dwight sah sich übelsten Beschimpfungen und Diffamierungen auf seiner persönlichen Facebook Seite ausgesetzt.

Imagewandel gegen den Shitstorm

So kam das Angebot der Jung Pumpen GmbH wie gerufen, das ramponierte Image des Dwight K. durch einen dreitägigen Pumpen-Intensivkurs in Steinhagen zu korrigieren. Die drei Tage wurden genutzt, um dem wissbegierigen jungen Mann das ganze Spektrum an Pumpen und Wasserentsorgung näher zu bringen. Insgesamt acht YouTube-Filme wurden während des Trainings gedreht. Dwight wird diese auf seiner eigenen Facebook Seite posten und damit belegen, dass er vom Teichtölpel zum Pumpenprofi konvertiert ist. Somit sollten Fischteiche in Zukunft sicher vor ihm sein.

Als besonderes Geschenk wurde ihm eine leistungsstarke Tauchmotorpumpe inklusive Feuerwehrschlauch von Jung Pumpen überreicht. „Ich verspreche, dass die Pumpe nur in unserem eigenen Gartenteich zum Einsatz kommt“, fügt Dwight bei der Übergabe der Pumpe mit einem Lächeln an.

Kompetenz schafft Vertrauen

Auch Jung Pumpen wird die produzierten Filme nach und nach Online stellen, da das Abwasser-Wissen möglichst breit gestreut werden soll, um auch Anderen die Zusammenhänge anschaulich zu erklären. Über die Homepage www.jung-pumpen.de gelangt man unter „News“ zu den Videos.

So lernt man in kurzen zweiminütigen Clips, wie Abwasser in Deutschland entsorgt wird und welche Technologien dafür eingesetzt werden. Ein Besuch auf einer Kläranlage zeigt anschaulich, was der Klärwerksleiter von der Idee hält einen ganzen See bei ihm zu entsorgen. Darüber hinaus werden Pumpentypen und Hydrauliken diskutiert, die für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle eingesetzt werden.

Auch das Medieninteresse war wieder riesig: BILD, Die Welt, Hamburger Abendblatt, Berliner Morgenpost, RTL und SAT1 ist nur eine Auswahl der Medien, die den Dreh entweder begleiteten oder detailliert darüber berichteten.

Medienrummel während des Trainings: Produktion für RTL Explosiv

k-Bild 3_ Medienrummel

 

Fotoshooting nach Übergabe einer FLUTBOX aus dem Hause Jung Pumpen

k-Bild 2_Technisches Training

 

 

 

 

 

 

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.