Luftkissenmäher HoverPro von Toro

0

Besonders in anspruchsvollen Mäh-Aufgaben wie hier beim Sandbunker zeigt der Luftkissenmäher HoverPro von Toro sein ganzes Potenzial.

Die ideale Mählösung in Schräglagen

Die HoverPro-Luftkissenmäher von Toro zaubern Greenkeepern & Gärtnern ein Lächeln ins Gesicht, denn mit ihnen wird die Grünpflege selbst steiler, schräger und unebener Rasenflächen zur Paradedisziplin. Die Mäher gleiten auf ihrem Luftkissen über der Grasnarbe und lassen sich daher ohne hohen Krafteinsatz perfekt manövrieren. Angetrieben von robusten und zuverlässigen Honda-Motoren garantieren die HoverPro-Modelle 400, 450, 500 und 550 ein sauberes Schnittbild auch in schwierigem Terrain und hinterlassen keine lästigen Reifenspuren auf dem empfindlichen Grün.

Jeder Gärtner und Greenkeeper kennt diese Situation: Viele anfallende Arbeiten lassen sich mit einem Mehrzweckwerkzeug bewältigen. Dennoch gibt es im Arbeitsablauf immer wieder Ausnahmen, wo besondere Aufgaben spezielle Werkzeuge und spezielle Lösungen erfordern. Besonders bei der professionellen Grünpflege und beim Rasenmähen kommt es auf ein sauberes Schnittbild, zeitsparendes und schadenfreies Arbeiten sowie zuverlässige, robuste Technik an.

Zudem spielt vor allem für den Bediener ein ermüdungsarmes und körperschonendes Arbeiten eine große Rolle. Bei großen Grünflächen in Parks und Gartenanlagen stellen vor allem die Bereiche um Blumenbeete und die Rasenkanten eine Herausforderung dar, bei der Grünpflege auf Golfplätzen sind schräge steile Rasenflächen und die Umfassungen der Sandbunker die Königsdisziplin.

Genau für diese anspruchsvollen Aufgaben hat Toro mit den Luftkissenmähern aus der HoverPro-Serie die ideale Lösung im Produktportfolio: Die Mäher schweben auf einem Luftkissen sanft über die Grasnarbe und lassen sich daher ohne großen Krafteinsatz und punktgenau manövrieren. Da sie ohne Räder auskommen, gehören mit den HoverPro-Luftkissenmähern Reifenspuren auf dem empfindlichen Grün der Vergangenheit an. Somit ist auch das Risiko, dass der Mäher über Rasenkanten hinausfährt, minimiert. In der Folge sind Grünflächenschäden und gequetschte Kanten quasi ausgeschlossen.

Ab dem Modell HoverPro 450 lassen sich Hanglagen mit Gefällen bis zu 45° komfortabel mähen – und dank des Luftkisseneffekts auch ohne großen Krafteinsatz. Apropos Hanglage: für die Modelle 450, 500 und 550 ist bei Toro optional ein Verlängerungsbügel erhältlich, der das Arbeiten im steilen Gelände deutlich vereinfacht und die Reichweite erhöht. Das Einsteigermodell der HoverPro-Serie, der HoverPro 400, erreicht eine Schnittbreite von 41 cm und arbeitet ebenso wie das nächstfolgende Modell HoverPro 450 mit robustem Nylonfaden bei einer von 18 – 30 mm variablen Schnitthöhe. Ab dem 500er-Modell sorgen stabile Stahlmesser für das perfekte Finish, angetrieben von einem Honda-Motor GCV-160 OHC garantieren die Modelle HoverPro 500 und 550 Schnittbreiten von 51 bzw. 53 cm. Das Antriebsaggregat für das Modell HoverPro 450, ein Honda GCV 135 OHC, wurde übrigens exklusiv für Toro hergestellt und überzeugt wie die anderen Motoren durch Robustheit, niedrigen Kraftstoffverbrauch sowie eine moderate Geräuschentwicklung. Je nach Modell ist außerdem weiteres optionales Zubehör wie ein Hi-Rise-Kit, das die Schnitthöhe erhöht oder Transporträder, die die Manövrierfähigkeit des Mähers hin zum Einsatzort vereinfacht, erhältlich.

Die HoverPro-Luftkissenmäher von Toro sind also besonders bei anspruchsvollem, steilem und unebenem Terrain die optimale Wahl für professionelle Mäh-Ergebnisse ohne große Kraftanstrengung.

M1632_Hanglage

Bei Schräglagen mit einem Gefälle von bis zu 45° ist der HoverPro (ab Modell 450) voll in seinem Element und sorgt für ein sauberes Finish.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.