Die neuen FLEXIDOME IP 4000 und FLEXIDOME IP 5000 Kameras von Bosch

0

Professionelle Videoüberwachung leicht gemacht

Die neuen FLEXIDOME IP 4000 und FLEXIDOME IP 5000 Kameras von Bosch erleichtern kleinen und mittleren Unternehmen das Einrichten professioneller Videoüberwachungssysteme. Die Kameras bieten ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis und setzen neue Maßstäbe und Standards hinsichtlich Bildqualität, einfacher Installation und Datenmanagement. Zu den möglichen Einsatzbereichen gehören Schulen, Restaurants sowie Ladengeschäfte und Bürogebäude.

Höchste Bildqualität bei niedrigster Netzwerklast

Die neuen FLEXIDOME IP 4000 und FLEXIDOME IP 5000 Familien bieten ein umfangreiches Sortiment an Dome-Kameras. Beginnend mit dem Modell FLEXIDOME IP indoor 4000 HD mit 720p Auflösung bis hin zum Modell FLEXIDOME IP outdoor 5000 IR mit fünf Megapixel Auflösung, Automatic Varifocal (AVF) und Infrarotbeleuchtung.
Eine hohe Auflösung ermöglicht es Personen zu erkennen oder Details aufzuzeichnen, um damit die Effizienz von Live-Videoaufnahmen und retrospektiver Analyse enorm zu erhöhen. Alle FLEXIDOME IP 4000 und FLEXIDOME IP 5000 Kameras sind mit den integrierten Technologien Intelligent Dynamic Noise Reduction (IDNR) und Intelligent Defog ausgestattet. IDNR ermöglicht, dass die erfassten Bilder auf den Inhalt der Szene angepasst werden und Bandbreite nur bei Bedarf genutzt wird. Zudem reduziert IDNR Bitraten um bis zu 50 Prozent und verringert somit erheblich Speicherkosten und Netzwerklast. Da Rauschartefakte während der Bilderfassung verhindert werden, führt die geringere Datenrate nicht zu einer schlechteren Bildqualität. Intelligent Defog verbessert die Kamerasicht bei Nebel oder anderen kontrastarmen Begebenheiten.

Die neuen FLEXIDOME IP 4000 und FLEXIDOME IP 5000 Kameras sind einfach zu installieren und zu konfigurieren. Alle Kameras bieten beispielsweise dieselbe grafische Benutzeroberfläche (GUI), das erleichtert die Einrichtung und die Konfiguration der Kameras ganz erheblich. Die FLEXIDOME IP 5000 Modelle sind mit Automatic Varifocal (AVF) ausgestattet. AVF ermöglicht eine einfache Justierung der Linse per Fernzugriff. Die Neugestaltung der Produktreihe setzt komplizierter Verkabelung ein Ende und kann Installationszeiten bis zu 60 Prozent verkürzen.

Sichere Datenspeicherung und Datenmanagement

Alle FLEXIDOME IP 4000 und FLEXIDOME IP 5000 Modelle bieten vielfältige Möglichkeiten für sicheres Speichern von relevanten Videodaten. Videodaten können in der Cloud, auf einer Speichereinheit wie dem DIVAR IP 2000 von Bosch oder einer integrierten SD-Karte (abhängig vom Kameramodell) gesichert werden. Bei Bedarf können Nutzer ganz einfach auf ihre Videodaten zugreifen und ihre Kameras bedienen, indem sie einen der kostenfreien Viewing Clients nutzen, wie beispielsweise die Video Security App für iOS- oder Android- Geräte oder die Video Security Client Software. Diese Software ermöglicht es mehrere Orte oder Kameraaufnahmen gleichzeitig zu beobachten und unterstützt alle Windows 8 basierten Systeme wie zum Beispiel 2-in-1 Laptops und Mobilgeräte. Die Video Security Client Software setzt auf intuitive Bedienung via Touch Screen, Mouse oder Tastaturbedienung, um maximale Bedienfreundlichkeit zu gewährleisten.

Zugang und Steuerung rund um die Uhr

Da Nutzer oder Sicherheitspersonal nicht überall zur gleichen Zeit sein können, unterstützen sämtliche FLEXIDOME IP 4000 und FLEXIDOME IP 5000 Kameras die Dynamic Transcoding Technologie von Bosch. In Kombination mit der Bosch Video Security App oder der Bosch Video Security Client Software ermöglicht Dynamic Transcoding somit den zeitlich und räumlich flexiblen (Remote) Zugang zu Live-Bildern und Videoaufnahmen in HD-Qualität – unabhängig von der verfügbaren Bandbreite. Dynamic Transcoding passt die Bitrate immer der jeweils verfügbaren Bandbreite an und erzeugt bei einem durch den Nutzer ausgewählten Bild eine Videoauflösung in HD-Qualität, sobald die Videosequenz bei einem relevanten Vorfall gestoppt wird. Um die gesamten Vorteile von Dynamic Transcoding nutzen zu können, sollte das IP-Videosystem durch den VIDEOJET XTC oder ein Aufnahme- und Speicherprodukt der DIVAR IP Familie von Bosch erweitert werden.

Alle FLEXIDOME IP 4000 und FLEXIDOME IP 5000 Kameras

sind mit einer Vielzahl von Software und Aufnahmelösungen von Bosch und anderen führenden Anbietern kompatibel. Diese Funktionen werden durch ONVIF-Konformität (Open Network Video Interface Forum) und das Integration Partner Programm (IPP) von Bosch unterstützt. Das IPP gibt Entwicklern direkten Zugang zu unterschiedlichen Softwarelösungen, um Bosch-Produkte in Gesamtlösungen mit Produkten unterschiedlicher Anbieter zu integrieren. Weitere Informationen dazu sind verfügbar unter: ipp.boschsecurity.com.

Die FLEXIDOME IP 4000 und FLEXIDOME IP 5000 Kameras sind ab Juli 2015 weltweit verfügbar.

Teilen.

Kommentar hinterlassen