Axis F-Serie: Modulare HDTV 1080p Miniaturkameras mit WDR für hervorragende Bilddetails

0

Die AXIS F-Serie besteht aus sehr flexiblen, modularen Netzwerk-Kameras, darunter äußerst diskrete Kameras in HDTV 1080p-Auflösung mit Wide Dynamic Range.
Die neue Serie eignet sich hervorragend für Bankautomaten, Geschäfte, Hotels und raue Umgebungen, perfekt geeignet auch für den Einsatz in z.B. Ambulanz- und Polizeifahrzeugen.

Axis Communications, der Weltmarktführer im Bereich Netzwerk-Video, präsentiert den Start in
eine neue modulare Kameraserie, die den Anwendern unauffällige Überwachungslösungen mit großen Bilddetails ermöglicht. Die Auswahl der für die jeweilige Installation am besten geeigneten Einheiten bietet viel Flexibilität.

„Die äußerst flexible und unauffällige AXIS F-Serie bietet überragende Videoleistung selbst bei kontrastreichen Lichtverhältnissen“, erläutert Erik Frännlid, Director of Product Management bei Axis. „Die Serie basiert auf dem Konzept einer geteilten Netzwerk-Kamera, bei dem die Kamera in ein Objektiv, eine Bildsensoreinheit und eine Haupteinheit aufgeteilt ist. Dieses Konzept kam erstmals bei der AXIS P12-Serie zum Einsatz. Bei der Entwicklung der AXIS F-Serie haben wir das Kundenfeedback zur AXIS P12 verwertet, um unseren Kunden noch bessere Lösungen zu bieten.“

Das Konzept der geteilten Netzwerk-Kamera ermöglicht die unauffällige Montage kleiner Sensoreinheiten an engen Stellen und die Installation der größeren Haupteinheit an einem anderen, für die Öffentlichkeit nicht sichtbaren Ort. Die AXIS F-Serie besteht ausschließlich aus separat erhältlichen Einheiten. Zu der Serie gehören die AXIS F41-Haupteinheit sowie vier kompatible AXIS F-Sensoreinheiten mit verschiedenen Formfaktoren und Objektivtypen für unterschiedliche Sichtfelder. In der AXIS F41-Haupteinheit befinden sich der Prozessor, der Netzwerk- und Stromanschluss sowie SD-Karteneinschub und andere Anschlüsse. Die Haupteinheit lässt sich an eine AXIS F-Sensoreinheit anschließen. Jede Sensoreinheit besteht aus einem Objektiv und einem Bildsensor, mit vormontiertem 3-m- oder 12-m-Kabel zum Anschluss an die Haupteinheit.

„Da die Sensoreinheiten so klein sind, lassen sie sich einfach und unauffällig selbst an engen Stellen installieren“, erläutert Frännlid. „Sie eignen sich zur Unterputzmontage in Wänden, Decken, Durchgängen, Aufzügen und Blechverkleidungen. Nur die kleine Objektivoberfläche ist sichtbar – bei einem Pinhole-Objektiv nur eine winzige Öffnung für das Objektiv. Bestimmte Sensoreinheiten der AXIS F-Serie können schwierigen Bedingungen wie Vibrationen, Stößen und Temperaturschwankungen standhalten. Sie eignen sich daher ideal für die Überwachung inner- und außerhalb von Rettungsfahrzeugen. Dank des modularen Konzepts haben die Kunden die Möglichkeit, die für ihre Anwendung ideale Sensoreinheit zu erwerben.“

Die AXIS F41-Haupteinheit unterstützt folgende Funktionen:

• Wide Dynamic Range (WDR) von Axis – Erfassung mit großem Dynamikbereich, der Detailaufnahmen von hellen und dunklen Bereichen in ein und derselben Szene ermöglicht. Eine ideale Lösung für Eingänge oder die Bereiche vor Bankautomaten, wo Personen vor einem hellen Hintergrund dunkel erscheinen können, oder bei Situationen in der Nacht, wenn die Kamera mit dunklen Lichtbedingungen und hellen Scheinwerfern von Fahrzeugen, Straßenlaternen, Schildern und Geschäften fertig werden muss
• HDTV-Video mit 1080p-Auflösung bei 50/60 Bildern pro Sekunde eignet sich ideal zur Erfassung sich schnell bewegender Objekte und für eine reibungslose Videowiedergabe
• Zweiwege-Audio
• Ein-/Ausgangs-Ports zum Anschluss externer Geräte für bessere Alarmverwaltung
• RS232-Port zur Integration externer Daten in das Video
• SD-Karteneinschub im Standardformat für lokale Speicherung
• Power over Ethernet mit der Option zum Anschluss an eine externe Stromversorgung
• Intelligente Videofunktionen mit Videobewegungserkennung, aktivem Manipulationsalarm und Anwendungen zum Download über die AXIS Camera Application Platform

Die vier kompatiblen Sensoreinheiten der AXIS F-Serie (mit zwei verschiedenen Kabellängen zur Auswahl) bestehen aus:

• AXIS F1005-E, IP66 zertifizierte Sensoreinheit mit festem Objektiv und 113° horizontalem Sichtfeld
• AXIS F1015, Sensoreinheit mit Varioobjektiv für ein Sichtfeld von 53° bis 108°
• AXIS F1025, Sensoreineit mit Pinhole-Objektiv und 89° horizontalem Sichtfeld
• AXIS F1035-E, IP66 zertifizierte Sensoreinheit mit Fischaugenobjektiv für 194° horizontales Sichtfeld

Die AXIS F41-Haupteinheit umfasst die Videoverwaltungssoftware AXIS Camera Companion und wird über die AXIS Camera Station und das Axis ADP-Programm (Application Development Partner) vom breitesten Spektrum an Videoverwaltungssoftware der Branche unterstützt. Außerdem unterstützt AXIS F41 das AXIS Video Hosting System und ONVIF zur einfachen Integration in das Kamerasystem.

Die AXIS F41-Haupteinheit ist ab Juli erhältlich. Die Sensoreinheiten AXIS F1005-E und AXIS F1015 gibt es ebenfalls ab Juli (mit 3 m Kabel). Ab September 2014 sind die Sensoreinheiten AXIS F1025 und AXIS F1035-E erhältlich.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.