PCS Systemtechnik beendet das Geschäftsjahr erneut mit neuem Umsatzrekord

0

PCS Systemtechnik GmbH, Spezialist für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung, beendete am 30. Juni 2016 das Geschäftsjahr mit einem Rekordumsatz. Der Umsatz lag bei 21,3 Millionen Euro, was einem Wachstum von ca.13 Prozent entspricht. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg Ende des Geschäftsjahres auf 112.

Der Wunsch nach Sicherheit wächst.

Im vergangenen Geschäftsjahr investierten Unternehmen in der DACH-Region verstärkt in die Sicherheit ihrer Gebäude und Infrastruktur. Der Zutrittskontrolle, Zufahrtskontrolle, Parkplatzüberwachung sowie der hochsicheren Zutrittskontrolle zu besonders schützenswerten Unternehmensbereichen wurde  mehr Augenmerk geschenkt. Auch der Videobereich ist im vergangenen Geschäftsjahr kontinuierlich gewachsen. Der Trend: Zutrittskontrollsysteme werden für eine noch bessere Qualität der Information zusätzlich mit Videoüberwachung ausgestattet; im Alarmfall wird mit Video das Bild zum Ereignis dokumentiert. PCS ist mit den Netzwerk-Kameras und Encodern der PCS-Tochter Convision sowie der Videomanagementsoftware SeeTec Cayuga bestens gerüstet und kann branchen- und sicherheitsspezifische Lösungen in jeder Größe und Komplexität realisieren.

Die Tendenz nach größerem Sicherheitsbedürfnis in den Unternehmen spiegelt sich in Marktuntersuchungen als Wachstumsmarkt der Sicherheitstechnik. Bei PCS zeigt sie sich im Umsatzwachstum.

Für das angelaufene Geschäftsjahr bringt PCS mit einer Produktoffensive frischen Wind in die Sicherheitsbranche.

Geschäftsführer Walter Elsner: „Wir tragen dem wachsenden Sicherheitsbedürfnis der Unternehmen Rechnung und zeigen auf der Messe Security in Essen, der Leitmesse für Sicherheitstechnik, sowie auf der IT-Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg Weiterentwicklungen im gesamten Produkt-Portfolio. Wir präsentieren unter anderem den neuen, eleganten Zutrittsleser INTUS 700 mit Glasfront, den stromsparenden Zutrittsmanager INTUS ACM80e, die Zutrittskontrollsoftware INTUS Access ND für kleinere Unternehmen, das universelle Zeiterfassungsterminal INTUS 5540 mit Farbdisplay sowie neue Videohardware und ein Update der Videomanagementsoftware SeeTec Cayuga.“ „Insgesamt ist das neue Geschäftsjahr bisher sehr gut angelaufen, so dass wir bis zum Ablauf des Geschäftsjahres Mitte 2017 mit einem stabilen Wachstum rechnen.“

Bild 1: Walter Elsner, Geschäftsführer PCS Systemtechnik GmbH

Bild 2: INTUS 700, der leuchtende Leser mit Glasfront

Bild 3: INTUS 5540, das neue Terminal für Zeit und Zutritt
Fotos von Firma PCS bereitgestellt.

Share.

Leave A Reply