The World’s Leading Fair for Civil Security

0

Security Essen with New Subjects for the Security Industry

Six-Pillar Concept Will Be Extended by New Areas and More Demonstrations

Intelligent video surveillance, secure data and electronic border protection – modern societies are being confronted with new challenges every day. Security Essen will present convincing solutions from September 27 to 30, 2016. More than 1,000 exhibitors from 40 Nationen will redefine the standard of civil security at Messe Essen. And the signs continue to indicate growth: The booking level is now already higher than in the comparative period before the preceding event. Furthermore, pluses with regard to subjects and live events are already emerging.

So that manufacturers and users will come togehter quickly and in a perfectly matching way in spite of all the diversity of the subjects, the world’s leading fair for civil security will place its faith in the proven six-pillar concept in 2016, too: Fire Prevention, IT Security, Mechanical Security Technology, Electronic Security Technology, Services and Outdoor Site Security will portray the exhibition portfolio. Here, it will be possible to find not only the latest trends in the sector but also again new subjects which the people responsible for Security Essen will incorporate after intensive dialogue with the sector.

Security Essen – That Will Be New in 2016

The world’s leading fair will give more room to constructional fire prevention – from fire prevention concepts via escape route planning and equipment right up to extinguishing water installations. Additional live demonstrations on the entire fair site will offer totally new attention-grabbing presentation possibilities to the exhibition area.

In the IT Security area, the protection of critical infrastructures will be the focus of interest to an even greater extent. In times of Industry 4.0, companies are collecting, storing and evaluating ever greater data quantities. Secure big data management will thus be a top subject for Security Essen. Therefore, IT Security and Economic Protection will be two new categories of the Security Innovation

Award with which Messe Essen honours outstanding innovations in the exhibition portfolio.
With regard to Mechanical Security Technology, the trend is increasingly heading towards complex system solutions with IT or electronic components. The top subjects at Security Essen 2016 will thus include integrated solutions for intruder protection. Intelligent video surveillance will be a central exhibition area in Electronic Security Technology, just like smart border solutions. These will relate not only to technical possibilities but also to correct data protection.
In the subject field of security services, the leading German associations, Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW – „Federal Association of German Money and Valuables Services“) and Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW – „Federal Association of the Security Industry“), will once more be involved with large event areas. Since there is an ever greater need for solutions for the security of employees and corporate know-how abroad in the globalised world, the complex of subjects relating to global travel security will be extended in 2016.

The Outdoor Site Security exhibition area will concentrate to a greater extent not only on the protection of companies but also on the protection of high-security areas such as embassies or airports. In this respect, Security Essen will once more set standards for active and passive security systems.
Further information: www.security-essen.de

—————————————————————————————————————————————————

Die Weltleitmesse für zivile Sicherheit

Security Essen mit neuen Themen für die Sicherheitswirtschaft

Sechs-Säulen-Konzept wird um neue Bereiche und mehr Vorführungen erweitert

Intelligente Video-Überwachung, sichere Daten, elektronischer Grenzschutz – moderne Gesellschaften stehen jeden Tag vor neuen Herausforderungen. Überzeugende Lösungen präsentiert die Security Essen vom 27. bis 30. September 2016. Mehr als 1.000 Aussteller aus 40 Nationen werden in der Messe Essen den Standard der zivilen Sicherheit neu definieren. Und die Zeichen stehen weiter auf Wachstum: Der Buchungsstand ist jetzt bereits höher als zum Vergleichszeitraum der Vorveranstaltung. Ein Plus an Themen und Live-Veranstaltungen zeichnet sich ebenfalls schon ab.
Damit Hersteller und Anwender trotz aller Themen-Vielfalt schnell und passgenau zusammengekommen, setzt die Weltleitmesse der zivilen Sicherheit auch 2016 auf das bewährte Sechs-Säulen-Konzept: Brandschutz, IT-Security, mechanische Sicherungstechnik, elektronische Sicherungstechnik, Dienstleistungen und Freigeländesicherung bilden das Ausstellungsportfolio ab. Aktuelle Trends der Branche finden sich hier ebenso wieder wie neue Themen, die die Verantwortlichen der Security Essen nach intensivem Dialog mit der Branche einbinden.

Security Essen – Das ist 2016 neu

Die Weltleitmesse gibt dem baulichen Brandschutz mehr Raum – von Brandschutzkonzepten über Fluchtwegplanung und -ausstattung bis hin zu Löschwasseranlagen. Zusätzliche Live-Demonstrationen auf dem gesamten Messegelände werden dem Ausstellungsbereich ganz neue aufmerksamkeitsstarke Präsentationsmöglichkeiten bieten.

Im Bereich IT-Security rückt der Schutz kritischer Infrastrukturen noch stärker in den Fokus. In Zeiten der Industrie 4.0 werden von Unternehmen zunehmend größere Datenmengen erfasst, gespeichert und ausgewertet. Sicheres Big Data Management ist daher ein Topthema für die Security Essen. Daher sind IT-Security und Wirtschaftsschutz zwei neue Kategorien des Security Innovation Awards, mit dem die Messe Essen herausragende Innovationen im Ausstellungsportfolio auszeichnet.

Bei der mechanischen Sicherungstechnik geht der Trend immer stärker zu komplexen Systemlösungen mit IT- oder elektronischen Komponenten. Auf der Security Essen 2016 gehören daher integrierte Lösungen für den Einbruchsschutz zu den Topthemen. Intelligente Videoüberwachung wird ein zentraler Ausstellungsbereich der elektronischen Sicherheitstechnik sein, genauso wie Smart-Border-Lösungen. Dabei geht es nicht nur um technische Möglichkeiten, sondern auch um den richtigen Datenschutz.
Im Themenfeld Sicherheitsdienstleistungen engagieren sich die deutschen Spitzenverbände Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) und Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) erneut mit großen Aktionsflächen. Da in der globalisierten Welt immer mehr Bedarf an Lösungen für die Sicherheit von Mitarbeitern und Firmen-Knowhow im Ausland besteht, wird der Themenkomplex Global Travel Security 2016 ausgebaut.

Der Ausstellungsbereich Freigeländesicherung rückt neben dem Schutz von Unternehmen auch den Schutz von Hochsicherheitsbereichen wie Botschaften oder Flughäfen stärker in den Mittelpunkt. Dabei setzt die Security Essen erneut Standards für aktive und passive Sicherheitssysteme.

Weitere Informationen: www.security-essen.de

Share.

Leave A Reply