Smarte Lösung für das Hotelbad von morgen

0

Smarte Lösung für das Hotelbad von morgen

„FutureHotel“

Wie sieht das Hotelbad der Zukunft aus? Was erwartet der moderne Gast von seinem „Zuhause auf Zeit“? Das Forschungsprojekt „FutureHotel – Baderlebnis 2030“* des Fraunhofer-Instituts liefert wichtige Ansätze zur Beantwortung dieser Fragen. Die maßgebenden Trends: Digitalisierung, Individualisierung und Gesundheitsförderung. Mit dem vielseitigen Wellfit-Duschsystem HANSAEMOTION liefert HANSA schon heute eine zukunftsweisende Lösung, die alle Aspekte vereint.

Im Rahmen der Studie „Baderlebnis 2030“ wurden Thesen zur Zukunft des Hotelbades entwickelt und mit Experten der Branche diskutiert. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen es Hoteliers, Planern und Beratern, sich auf zukünftige Entwicklungen einzustellen und durch eine frühzeitige Realisierung neuer Lösungswege als „Trendsetter“ hervorzugehen.

Individuelles Duscherlebnis im „Zuhause auf Zeit“: mit der kostenlosen HANSA Connect App kann der Hotelgast sein eigenes Dusch-Programm programmieren.
Foto: Hansa Armaturen GmbH

Die Untersuchungen setzen an den Bedürfnissen und Gewohnheiten der Badnutzer, also der Hotelgäste, an. Routinen, Ansprüche und Verhaltensweisen werden maßgeblich von Megatrends, wie der Digitalisierung bestimmt. Gäste bringen immer öfter ihre eigene Technik – wie Smartphones, Tablets oder Wearables – mit, sind also geübt im Umgang mit moderner Technologie und wollen diese auch nutzen. Stichwort: Konnektivität! Für die Zukunft des Hotelbads bedeutet das: es wird smart und es nutzt die Möglichkeit, Produkte zu individualisieren.

„Das Bad der Zukunft ist adaptiv, es passt sich verschiedenen Anforderungen und Nutzern an“, so die Schlussfolgerung der Studie*. Zudem sollen zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Gastes unterschiedliche Szenarien realisierbar sein. Beispielsweise abgestimmt auf die Tageszeit und das jeweilige Körperbefinden. Hier wird deutlich, dass vor allem auch die Gesundheit eine große Rolle spielt. „Eine neue Perspektive ist sicherlich durch die besondere Berücksichtigung von Maßnahmen zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefnden des Gastes eingenommen worden. Dieser Aspekt wird in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen“*.

Alle Trends vereint: HANSAEMOTION Wellfit

Unkomplizierte Montage, clevere Technik und einzigartige Funktionsweise: mit HANSAEMOTION Wellfit lassen sich bestehende Hotelbäder effektiv aufwerten.
Foto: Hansa Armaturen GmbH

Gemeinsam mit Medizinern und Physiotherapeuten hat HANSA das innovative Wellfit-Duschsystem HANSAEMOTION entwickelt. Hier sorgt smarte Technik dafür, dass die heilsame Wirkung des Wassers auf Knopfdruck erfahrbar wird. Im Mittelpunkt des Duschsystems steht der HANSAEMOTION-Thermostat. Optisch überzeugt dieser mit einer stylischen Ablagefläche aus hochwertigem Sicherheitsglas – besonders praktisch zum Abstellen von Duschartikeln – sowie großen, ergonomischen Drehknöpfen im direkten Zugang an der Frontseite. Das Highlight: der optionale Wellfit-Button in der Mitte des Thermostats. Über diesen können drei werkseitig vorprogrammierte Einstellungen – RELAX, RELOAD und RECOVER – aktiviert werden. Mit ihren abgestimmten Warm-Kalt-Wasserzyklen regen sie optimal die Durchblutung an und wirken sich nachweislich positiv auf Körper und Geist aus. So wird aus dem Hotelbad ein Ort der Entspannung, der Erholung und des Krafttankens. Dank cleverer Bluetooth®-Technologie und der kostenlosen HANSA Connect App** lassen sich zudem individuelle Einstellungen vornehmen. Der Hotelgast kann somit schnell und unkompliziert über das Smartphone sein eigenes Programm schreiben und die Länge der Warm-/Kaltwasserphasen seinen Vorlieben anpassen.

Der Thermostat ist als Bestandteil des kompletten HANSAEMOTION-Duschsystems sowie als Einzelprodukt mit oder ohne Wellfit-Funktion erhältlich. Die Montage gestaltet sich vollkommen unkompliziert, schmutz- und staubfrei. Als Aufputz-System lässt er sich problemlos vor der Wand auf bereits vorhandene Anschlüsse anbringen – ideal für die Aufwertung bestehender Hotelbäder.

 

*Quelle: Fraunhofer-Institut, Forschungsprojekt „FutureHotel – Baderlebnis 2030“

** als Android Version im Google Play Store oder als iOS-Version im App Store, ab iPhone 4S und iPad ab der 3. Generation.

Die Bluetooth®-Wortmarke ist Eigentum von Bluetooth SIG, Inc., und ihre Verwendung ist für Hansa Armaturen GmbH lizenziert.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.