Schlanke Wohnheizkörper

0

Neue Glasheizungen von AEG Haustechnik – überzeugend in Funktion, Effizienz und Design:

Die neuen Glasheizungen von AEG Haustechnik geben designorientierten wie platzsparenden Einrichtungsideen ungeahnten Freiraum. Dabei lassen sie sich als gestalterisches Element in die Ausstattung integrieren – und sind doch unauffällig, wenn die Wärmequelle optisch dezent in den Hintergrund treten soll. Überdies punkten sie durch eine schnelle Reaktionszeit.

Sie sind formschön, kosteneffizient und liefern eine angenehm sanfte Wärme – elektrische Strahlungsheizungen von AEG Haustechnik liegen im Trend. Mit ihrer Eleganz und Leichtigkeit setzt die AEG Glasheizung in individuellen Wohn- und Arbeitswelten anmutige Akzente. Darüber hinaus gelten diese pfiffigen Design-Heizkörper als zukunftssichere Wärmelösung: Hausbesitzer mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und eigenem Stromspeicher verbrauchen ihren Solarstrom zum Nulltarif – da macht es einmal mehr Sinn, elektrisch erzeugte Wärme zu nutzen.

Aber auch sonst spielen die schicken AEG Glasheizungen ihre Stärken aus – als Zusatzheizung an kühlen Tagen und in der saisonalen Übergangszeit. Im Bad, Wohnbereich, Flur und in selten genutzten Räumen sorgen sie für Wohlbefinden und Komfort. Denn die von der Glasheizung ausgestrahlte Wärme temperiert nicht die Luft, sondern der Mensch empfängt die Wärme direkt – wie bei der Sonneneinstrahlung. Auch Wände und Objekte im Raum nehmen einen Teil der Wärme auf und geben diese beständig wieder an den Raum ab. So entsteht ein optimales Raumklima mit Wohlfühlatmosphäre – ganz ohne Staubaufwirbelungen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Wände trocken und schimmelfrei bleiben. Von Anfang an verteilt sich die Wärme gleichmäßig auf der Glasoberfläche. Dadurch wird die gewünschte Raumtemperatur zügig und mit wenig Energie erreicht. Bei gleichem Wärmeempfinden können Bewohner die Raumtemperatur um etwa 2 °C reduzieren.

Durchdacht in allen Belangen

AEG Glasheizungen bestehen aus ESG-Sicherheitsglas, einem folienstarken Heizelement und dem integrierten Sicherheitstemperaturbegrenzer. Sie sind VDE-geprüft, lebenslang wartungsfrei und spritzwassergeschützt (IP 24), weshalb sie gerne in Feuchträumen installiert werden. Erhältlich sind Ausführungen in den Farben Weiß oder Schwarz sowie mit Spiegelglas. Vier Größen von 600 x 600 Millimeter bis 600 x 1800 Millimeter und dementsprechend mit Anschlussleistungen von 300 bis 900 Watt stehen zur Auswahl. Das geringe Gewicht der AEG Glasheizungen variiert – je nach Variante – zwischen 8 und maximal 24 kg. Alle Wohnheizkörper lassen sich horizontal, vertikal oder diagonal montieren – der flexiblen Gestaltung im Raum sind keine Grenzen gesetzt. Eine Sichtblende verdeckt die Wandhalterung, verhindert den Blick hinter das Gerät und unterstreicht den gehobenen Designanspruch. Der geringe Abstand zur Wand beträgt nicht einmal 5 Zentimeter. Mit der separaten Wandhalterung gelingt die Montage leicht und kann von einer einzigen Person durchgeführt werden. Bei schräger Bohrung lässt sich die Halterung ganz einfach nachjustieren.

Alle Modelle von AEG Haustechnik lassen sich punktgenau regeln – viel genauer als jede Zentralheizung. Als steckerfertiges Gerät mit integriertem Ein/Aus-Schalter kann die AEG Glasheizung ohne weiteres Zubehör verwendet werden. Ein einziges Kabel führt direkt zur haushaltsüblichen Steckdose. So sind bei der kostengünstigen Neuanschaffung keine baulichen Veränderungen notwendig. Alternativ kann die Glasheizung direkt unter dem Putz an den Stromkreis angeschlossen werden. Besonders effizient und komfortabel lassen sich die Ein- und Ausschaltzeiten sowie die Wunschtemperatur über Raumthermostate mit automatischer Frostschutzfunktion und Timer-Programmierung regeln, sodass nur dann Stromverbrauch entsteht, wenn tatsächlich Wärmebedarf besteht. AEG Haustechnik bietet ein umfangreiches, speziell für AEG Glasheizungen entwickeltes Sortiment an Funkraumtemperaturreglern, elektronischen 2-Punkt-Raumtemperaturreglern und mechanischen 2-Punkt-Raumtemperaturreglern.

Aufgrund der hohen Wärmeleitfähigkeit ist die angenehme Strahlungswärme bereits nach wenigen Minuten spürbar. Ihren vollen Wirkungsgrad erreicht die AEG Glasheizung nach etwa 40 Minuten. Die schlanken Wohnheizkörper sind kostengünstig in der Anschaffung und können – da sie unabhängig von der Zentralheizung betrieben werden – bei Umzug sogar mitgenommen werden. Alle weiteren Informationen gibt es direkt bei der AEG Haustechnik unter [email protected] oder unter www.aeg-haustechnik.de

Attraktive Lösung mit Doppelfunktion: In Bädern, Ankleidezimmern oder im Wellness­bereich ersetzt die AEG Glasheizung den herkömmlichen Spiegel. Für die zentralheizungsunabhängige Wärmeabgabe wird pro Heizelement ein Stromanschluss oder eine Steckdose benötigt.

Überzeugend durch einfache Montage: Die Wandhalterung wird getrennt vom Strahlungsheizgerät an der Wand angebracht und lässt sich bei Bedarf nachjustieren.
Fotos wurden von der Firma AEG überlassen.

Teilen.

Kommentar hinterlassen