GRÜNBAU BERLIN: Nachhaltiges Regenwasser-Management in Dänemark

0

Beispielhafte Projekte für ein nachhaltiges Regenwasser-Management in Dänemark stellte Dr. Antje Backhaus, Mitinhaberin von gruppe F Landschaftsarchitekten, in ihrem Vortrag im Rahmen der GRÜNBAU BERLIN am Vormittag des dritten Messetags vor.

Ausgangspunkt war nach ihren Worten ein Starkregen mit Millionenschaden im Jahr 2011, bei dem Kopenhagen komplett unter Wasser stand. Daraufhin wurden Projekte und Maßnahmen angeschoben, solchen Jahrhundert-Ereignissen besser begegnen zu können. Das Berliner Architektenbüro gruppe F erarbeitete in diesem Zusammenhang mehrere Projekte. Grundsätzliche Frage dabei war, die über 100 Jahre alte Kanalisation in Kopenhagen zu modernisieren oder aber das Regenwasser oberirdisch abzuleiten und auf Grünflächen zu nutzen. Die Dänen hätten dazu eine klare Position, sagte Antje Backhaus: beide Verfahrensweisen umsetzen, zumal Kopenhagen eine sehr grüne und sehr nachhaltige Stadt sei. Der sogenannte Wolkenbruch-Plan zum Beispiel berücksichtigt 14 Einzugsgebiete der Stadt. Im Vergleich zum Straßenniveau tiefergelegte Gräben sowie Stadtplätze mit Rampen und Treppen nehmen das Wasser bei starken Regenfällen auf und sorgen für ein nachhaltiges Management.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.