Gesund arbeiten, smart sitzen

0

Referenzbericht Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

In den Räumen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns steht Gesundheit an erster Stelle – dank des BMA Secur24 Basic by Flokk auch für Mitarbeiter

Die Gesundheit als wichtigstes Gut schätzen zu lernen – das ist besonders im letzten Jahr in den Fokus der Gesellschaft gerückt. Auch am Arbeitsplatz sollte auf eine ausgewogene Work-Health-Balance geachtet werden – nicht nur da, wo Job und Privatleben pandemiebedingt verschmelzen und das Thema Homeoffice für viele Arbeitnehmer zu einem zentralen Element des Alltags geworden ist. Denn nur wer gesund sitzt, kann auch mit höchster Konzentration seiner Arbeit nachgehen. Wichtig ist das vor allem dann, wenn der Arbeitstag lang und die Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt sind. Um Rückenleiden vorzubeugen, ist die Auswahl des passenden Bürostuhls in solchen Fällen besonders wichtig.

Gut für den Rücken, gut für die Gesundheit

Deshalb stand bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns schnell fest: Die Mitarbeiter, die dafür sorgen, dass an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr überall in Bayern medizinische Hilfe verfügbar ist, müssen gesund sitzen, damit nicht nur die Leistungseffizienz, sondern auch der Faktor „Mitarbeitergesundheit“ aktiv optimiert werden kann. Mit Flokk, Europas führendem Anbieter von qualitativ hochwertigen Büromöbeln, war der richtige Partner schnell gefunden. Es musste ein Stuhl her, welcher der Arbeit am Schreibtisch auch über einen längeren Zeitraum gerecht wird. Weitere Kriterien waren eine flexible Einstellungsmöglichkeit auf die unterschiedlichen Staturen der Mitarbeiter sowie eine ergonomische Form, die Muskeln und Gelenke der Langzeit-Sitzer entlastet. „Hier war es uns wichtig, eine Gesamtlösung anzubieten, die perfekt auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt ist. In Anbetracht der gestellten Anforderungen fiel die Wahl dann schnell auf den BMA Secur24 Basic by Flokk“, schildert Thomas Poll, Vertriebsleiter für 24/7 & Industriegeschäft bei Flokk, den Auswahlprozess. Ende Juni durften 30 Modelle, die sich auf die Landesgeschäftsstelle in München und eine Augsburger Bezirksstelle verteilen, bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns einziehen. In den Mehrpersonenbüros, die als Vermittlungs- und Beratungszentrale dienen, ersetzen sie die zuvor genutzten Stühle und sollen vor allem ein rückenschonenderes Arbeiten ermöglichen.

Bilder : Flokk/Klaus D. Wolf

Angenehmes Sitzgefühl – den ganzen Tag

„Wichtig war für uns vor allem, dass die Stühle für eine Nutzung von 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche ausgelegt sind und dass die Bezugsstoffe einer kurzen Desinfektion standhalten“, fasst Corinna Stimmer, Fachreferentin in der Vermittlungs- und Beratungszentrale der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns, die zentralen Ansprüche zusammen. Die ausgewählten Bürostühle wurden deshalb mit dem extrem robusten, schmutzabweisenden Elmosoft bezogen. Das schwarze gelochte Leder passt dank seiner klassischen Optik nicht nur in jedes Büro, sondern vereint zudem Komfort und Strapazierfähigkeit. Die Mitarbeiter sind begeistert von den vielen Einstellungsmöglichkeiten, mit denen sich die Stühle durchgängig an die erforderlichen Bedürfnisse anpassen lassen. Dank einer einfachen Bedienung für Links- sowie Rechtshänder kann der BMA Secur24 Basic by Flokk bei einem Schichtwechsel schnell und individuell auf die neue Körperform und -größe eingestellt werden. „Die Mitarbeiter loben neben den vielen Einstellungsmöglichkeiten auch die besonders bequemen, ergonomisch geformten Polsterflächen – Mitarbeiter, die unter Rückenbeschwerden leiden, schätzen das besonders“, so Stimmer.

Ein Stuhl, ein Ziel

Seit fast drei Jahrzehnten engagiert sich BMA Ergonomics dafür, die Körperhaltung beim Sitzen zu verbessern. Entwickelt von Wissenschaftlern, Ärzten, Arbeitsmedizinern und Designern verkörpern die Bürostühle alles, was es für eine moderne, gesunde Arbeitsumgebung benötigt. Dank einer speziellen Bracing-Mechanik, bei der sich Rückenlehne und Sitzfläche stets synchron zueinander bewegen, wird der Stuhlnicht nur höchsten Ansprüchen, sondern auch intensiven Tätigkeiten über einen längeren Zeitraum gerecht. „Mit dem BMA Secur24 Basic by Flokk haben wir die perfekte Lösung für uns gefunden“, freut sich Stimmer. Während der vordere Teil der Sitzfläche eine optimale Unterstützung, sowohl beim dynamischen als auch beim passiven Sitzen ermöglicht, aktiviert der hintere Bereich Rücken- und Bauchmuskulatur und verhindert so eine ungesunde Rundrückenhaltung. Durch die Einstellungsmöglichkeit der Sitzhöhe wird zudem ein dauerhafter Fußkontakt mit dem Boden garantiert, der eine gute, gesundheitsfördernde Blutzirkulation gewährleistet.

Mehr zu Flokk sowie zum Modell BMA Secur24 Basic unterwww.flokk.com/de-de/germany/24-7. Weitere Infos zur Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns unter www.kvb.de.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.