Brauchen Innovationen Patente? Erfinder James Dyson auf arte TV

0

Filmemacherin Hannah Leonie Prinzler hat in einem Dokumentarfilm “Krieg der Patente” / “The Patent Wars” das Patentwesen genauer erforscht und mit Unternehmensgründer James Dyson über die Rolle von Patenten gesprochen.

James Dyson im Interview mit Hannah Leonie Prinzler für den Dokumentarfilm “Krieg der Patente”. Erstausstrahlung auf arte am 1. Juli 2014 um 22:55 Uhr (81 Min.).arte-Mediathek(Interview mit James Dyson startet ab 36.58 Min).

Das Technologie- und Erfinderunternehmen Dyson hält Ideen streng geheim. Vertrauliche Geschäftsinformationen werden nie beim Namen genannt – stattdessen bekommen sie einen geheimen Projektcode. Dieser wird in Dysons Forschungs-, Design und Entwicklungszentrum in Malmesbury, Wiltshire, mittels biometrischer Sicherheitstechnik geschützt. Für die Recherche des auf arte ausgestrahlten Dokumentarfilms “Krieg der Patente” durfte Filmemacherin Hannah Leonie Prinzler einen selten gewährten Blick hinter die Kulissen werfen. Dyson Ingenieur Jean-Baptiste Blanc zeigte ihr sein streng geheimes Skizzenbuch und sie sprach mit dem Unternehmensgründer und Chefingenieur James Dyson.

Nach der Bedeutung von Patenten für die Entwicklung von innovativen Produkten gefragt sagt James Dyson: “Patente sind unvollkommene Mittel um jemandem zu helfen, seine Erfindung zu schützen, seine Anstrengung, seine Kosten und seine Risikobereitschaft. Unternehmen, die Patente kaufen, um sie als offensive oder defensive Waffen zu missbrauchen, lehne ich strikt ab. Das widerspricht absolut der ursprünglichen Idee eines Patents.”

James Dyson weiter: “Unser Ventilator ohne Rotorblätter ist absolut einzigartig. Niemand hat so etwas jemals zuvor gebaut. Wir haben 700 Prozesse gegen Nachahmungen aus China geführt. Die Entwicklung hat vier Jahre gedauert und ca. 30 Millionen Euro gekostet. Wenn jetzt jemand unser Produkt schlecht und billig nachahmt, dann hat er keine dieser Kosten.”

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.