Badrenovierung nach Wasserschaden

0

Badrenovierung nach Wasserschaden

Wenn ein Wasserschaden entsteht, ist dies fast immer der Gau für den Hausbesitzer.

In einem Fall in der Eifel wurde der Wasserschaden genutzt, um das Bad mit Schlafzimmer komplett neu zu gestalten. Anfänglich waren die Hausbesitzer der Meinung, dass es sich um einen kleinen Schaden handelt, der schnell behoben werden kann. Leider wurde dies bei genauer Betrachtung und Untersuchung nicht bestätigt und schnell wurde klar, dass das Bad und auch das angrenzende Schlafzimmer komplett vom Wasserschaden betroffen sind. Die jungen Hausbesitzer hatten ihr Objekt erst ein Jahr zuvor gekauft und dies stand natürlich in keinster Weise auf der Agenda der zu renovierenden Zimmer.

 

Heraus kam ein Luxusbad!

Nachdem der erste Schreck überwunden war, wurde mit Hilfe eines Architekten und TGA Planer die Situation analysiert und man entschied sich zur Komplettsanierung. Und dann auch direkt so, wie es heute Standard ist. Eingebaut wurde eine Lüftungsanlage der Firma Stiebel Eltron mit Wärmerückgewinnung und Entfeuchtung. Die Armaturen des Herstellers Kludi setzen hier zur freistehenden Badewanne perfekte Akzente.

Das großzügige Design Waschbecken der Firma Alape sorgt auch bei gleichzeitiger Nutzung durch zwei Personen nicht für Engpässe. Das Potential von Licht, Raum und Farbe nutzen, dafür steht Duscholux mit seinen Duschwänden.

Verbaut wurden nahmhafte Hersteller wie Alape, Duscholux, Kludi und Stiebel Eltron.

 
Und der perfekt organisierte Aufmaß-Service des Unternehmens garantiert keine Einbauschwierigkeiten bei millimetergenaue Anpassung. Der fließende und barrierefreie Übergang vom Schlafzimmer zum Bad bietet dem Betrachter ein harmonisches Gesamtbild.

Zum Schutz gegen die Sonneneinstrahlung bekamen die Fenster Plissees von Hunter Douglas. Nach Vollendung des Umbaus entstand ein Luxusbad, auf das die Besitzer mit Recht sehr stolz sein können.

 

Alle Rechte Bild- und Text: Verlag Bruchmann

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.