Axis präsentiert Netzwerk-Lautsprecher

0

Der AXIS C3003-E Netzwerk-Hornlautsprecher ist einfach zu installieren und liefert eine klare, weithin hörbare Sprachübertragung in Videoüberwachungsanwendungen  siehe Film

Axis präsentiert Netzwerk-Lautsprecher zur Sprachübertragung in der Videoüberwachung

Internet of Things: AXIS C3003-E Netzwerk-Hornlautsprecher mit IP-Netzwerk-Anschluss

Der AXIS C3003-E Netzwerk-Hornlautsprecher ist ein einfach installierbarer Außenlautsprecher für eine klare, auch über große Distanzen hörbare, Sprachübertragung über ein Netzwerk. In Kombination mit einer Videoüberwachung kann ein Anwender Personen ansprechen und so unerwünschte Aktivitäten abwenden, ohne selbst vor Ort sein zu müssen. Der Lautsprecher eignet sich hervorragend zur Aufrüstung von Videoüberwachungsanlagen in Außenbereichen wie Parkplätzen, Baustellen und kritischen Infrastrukturen sowie öffentlichen Plätzen.

Axis Communications, globaler Marktführer für Netzwerk-Video, präsentiert mit dem AXIS C3003-E den ersten Netzwerk-Lautsprecher zur Sprachübertragung über lange Distanzen mit einem offenen Standard. Der Lautsprecher lässt sich einfach installieren und in eine Videoüberwachungsanlage oder ein IP-Telefonsystem integrieren. So sind mit Netzwerkkonnektivität Durchsagen von überall aus möglich.  

„Der AXIS C3003-E ist ein IoT-Gerät (Internet of Things, dt.: Internet der Dinge) mit Anschluss an ein IP-Netzwerk. Dadurch ergeben sich viele Vorteile für den Anwender“, erläutert Peter Lindström, Director of New Business bei Axis. „Der Betreiber kann beispielsweise dem Lautsprecher eine Telefonnummer zuweisen und einfach die Nummer wählen, um darüber gehört zu werden.“

Der AXIS C3003-E Lautsprecher wurde in enger Zusammenarbeit mit Kunden aus der Videoüberwachungsbranche entwickelt und stellt eine Ergänzung zum Netzwerk-Videoangebot von Axis dar. Vorteile des Lautsprechers sind unter anderem die geringen Installationskosten, die einfache Integration und die garantierte Zuverlässigkeit. Anwender können ihr Überwachungssystem problemlos um die Sprachübertragung aus der Ferne erweitern und können so Personen von kriminellen Handlungen oder unerwünschten Aktivitäten abhalten.

„Mithilfe von Hornlautsprechern können unsere Betreiber sofort intervenieren, wenn  beispielsweise dank Videoanlayse das Betreten von unbefugten Personen auf einem Gelände bemerkt und Alarm ausgelöst wird“, erläutert Lars Kämpe Business Development Manager bei Securitas. Das Unternehmen stattet praktisch alle seine Schutzanlagen im Außenbereich mit Lautsprechern aus. „Normalerweise flieht ein Eindringling, wenn ihm mitgeteilt wird, dass er erkannt worden ist. Unsere Kunden sparen dadurch Kosten, da es weniger Beschädigungen und keine unnötigen Einsätze gibt.“

Der AXIS C3003-E ist ein eigenständiger Lautsprecher für die Signalübertragung, Dekodierung, Verstärkung und Sprachübertragung in einem Gerät. Anders als viele analoge Lautsprecher braucht der AXIS C3003-E nicht an einem separaten Verstärker oder einer Netzwerk-Kamera angeschlossen zu werden, um ihn mit einem Netzwerk zu verbinden. Der AXIS C3003-E kann als eigenständige Einheit überall platziert werden. Er lässt eine flexible, skalierbare und kostengünstige Konzeption des Systemdesigns zu. Eine externe Stromversorgung ist nicht erforderlich, da der Lautsprecher Power over Ethernet (PoE) unterstützt. Der AXIS C3003-E wird einerseits über ein einziges Netzwerkkabel gespeist und lässt sich andererseits direkt an ein Videoverwaltungssystem bzw. ein VoIP-Telefonsystem (Voice over IP) anschließen.

Der Lautsprecher bietet einen hohen Schalldruckpegel für intelligente Sprachübertragung über lange Distanzen. Die hochentwickelte Signalverarbeitung gewährleistet eine hohe Stimmqualität. Eine innovative Funktion des AXIS C3003-E ist der einzigartige Auto-Speaker-Test, der die Funktionsfähigkeit des Lautsprechers durch ein Audio-Feedback an das System testet.

„Securitas hat bisher mit analogen Lautsprechern gearbeitet“, erläutert Kämpe. „Mit analogen Lautsprechern besteht immer eine gewisse Unsicherheit, da die Funktionsfähigkeit nicht aus der Ferne getestet werden kann. Die Funktion des AXIS C3003-E hingegen können wir überwachen und seine Soundqualität aus der Ferne prüfen. Aufgrund der PoE-Unterstützung lässt sich der Lautsprecher leichter installieren und die Installationskosten sind geringer. Außerdem haben wir die Möglichkeit, zuvor aufgezeichnete Mitteilungen zu senden. Der Lautsprecher von Axis trägt zu einem erheblich besseren Schutz unserer Kunden bei.“

Der AXIS C3003-E kann eine zuvor aufgezeichnete Audiodatei abspielen, wenn die entsprechende Funktion nach einem Alarm manuell oder automatisch ausgelöst wird. Der Lautsprecher enthält fertige Audiodateien mit Mitteilungen an Eindringlinge oder bei Notfällen. Benutzer können jedoch auch ihre eigenen Audiodateien hochladen.

Der Lautsprecher lässt sich ohne Weiteres in Videoverwaltungssysteme integrieren. Kompatible Software gibt es unter anderem von Aimetis Corp., Genetec, Milestone Systems und NICE Systems. Auch die demnächst erhältliche AXIS Camera Station 4.20 für kleine und mittelgroße Installationen ist mit dem Lautsprecher kompatibel. Der AXIS C3003-E lässt sich auch in VoIP-Telefonsysteme integrieren, die SIP (Session Initiation Protocol) verwenden. Daher ist es möglich, den Lautsprecher anzurufen und sogar mit dem Mobiltelefon von jedem beliebigen Ort aus Durchsagen vorzunehmen. Als Netzwerkprodukt kann jeder AXIS C3003-E selektiv adressiert werden, da die einzelnen Lautsprecher über eigene IP-Adressen verfügen.

Der AXIS C3003-E ist ab April 2015 über die Vertriebskanäle von Axis erhältlich.

Teilen.

Kommentar hinterlassen