Axis präsentiert Hochleistungskameras für die Videoüberwachung in öffentlichen Verkehrsmitteln

0

Die neue kompakte, robuste und unauffällige Netzwerk-Kameraserie AXIS P39-R ist speziell auf die Videoüberwachung in Bussen, Zügen, U-Bahnwagen und anderen Fahrzeugen ausgelegt.

Axis Communications, der Weltmarktführer im Bereich Netzwerk-Video und Encoder, präsentiert die Netzwerk-Kameraserie AXIS P39-R. Die Kameras dieser Serie sind staub- und spritzwassergeschützt. Sie widerstehen schwierigen Bedingungen wie Vibrationen, Schlägen, Stößen und Temperaturschwankungen. Die Serie AXIS P39-R verfügt über einen aktiven Manipulationsalarm, eine Funktion, die Manipulationsversuche wie Blockierung oder das Besprühen mit Farbe erkennen und alarmieren kann.

„Die AXIS P39-R Netzwerk-Kameraserie liefert optimale Bildqualität in HDTV-Auflösung; sie bietet hohe Verarbeitungsleistung und Edge Store für anspruchsvolle Kunden“, erläutert Erik Frännlid, Director of Product Management bei Axis Communications. „Ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung der neuen Serie AXIS P39-R war das Ziel, Kunden die Aufrüstung ihrer vorhandenen Installationen zu erleichtern. Die Serie AXIS P39-R verfügt daher über dieselbe physikalische Schnittstelle wie die äußerst erfolgreiche Serie AXIS M31-R.“

Zur Serie AXIS P39-R gehören die Netzwerk-Kamera AXIS P3904-R mit HDTV 720p-Auflösung, die AXIS P3905-R mit HDTV 1080p-Auflösung und die AXIS P3915-R mit HDTV 1080p-Auflösung sowie Audioeingang und I/O-Funktionen. Alle diese Varianten sind entweder mit RJ45- oder einem robusten M12-Anschluss erhältlich.

Die Kameras sind speziell darauf ausgelegt, sehr schnell auf veränderte Lichtbedingungen zu reagieren, sodass sie jederzeit Bilder von hervorragender Qualität liefern. Dank der progressiven Abtastung können die Kameras bewegliche Objekte verzerrungsfrei darstellen. Im Modus „Traffic Light“ sind Ampelfarben in sehr dunklen Szenen besser unterscheidbar.

Die Serie AXIS P39-R lässt sich schnell und zuverlässig installieren. Das gewünschte Sichtfeld und die waagerechte Justierung können beispielsweise einfach mit dem im Lieferumfang enthaltenen Objektivtool eingestellt werden. Mit diesem lässt sich die Kugel, die das Objektiv und den Bildsensor enthält, ausrichten und drehen. Das Tool dient auch zum Austauschen und Fokussieren des Objektivs, falls ein Objektiv mit einem anderen Sichtwinkel benötigt wird. Die Kameras sind mit einem Pixelzähler ausgestattet, mit dem sich kontrollieren lässt, ob die Pixelauflösung eines Objekts den jeweiligen Anforderungen entspricht.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.