Axis & Canon: Die Technologien beider Unternehmen verschmelzen in einer 20 Megapixel Highend Netzwerk-Kamera

0

Mit der AXIS Q1659 Netzwerk-Kamera legt Axis die Messlatte für Sicherheitskameras höher. Die Kamera sorgt mit dem Canon ASP-C Sensor und einem Canon EF/EF-S-Objektiv für eine hervorragende Bildqualität mit extrem hohen Details für unterschiedliche Formen der Videosicherheit. Dabei wird sie von der gesamten Bandbreite an flexiblen, benutzerfreundlichen und effizienten Funktionen der Produkte von Axis unterstützt. Sie eignet sich ideal für die detaillierte Überwachung über große Entfernungen von Städten, Flughäfen, Verkehrsräumen, Stadien und wo es auf Details ankommt.

Axis Communications, der Marktführer für Netzwerk-Video, präsentiert die AXIS Q1659 Netzwerk‑Kamera. Erstmals kommt in einer Überwachungskamera das bewährte Sicherheitsangebot von Axis zusammen mit der Canon Bildverarbeitungstechnologie für Profifotografen zum Einsatz. Noch nie gab es eine feststehende Wide-Area-Überwachungskamera mit einer derart extrem hohen Bildqualität wie die neue Netzwerk-Kamera von Axis. Diese sorgt mit dem modernsten Bildsensor und der führenden EF-Objektivtechnologie für hervorragende Farben, Kontraste und Details auch bei den schwierigsten Lichtverhältnissen.

„Diese Kamera ist eine echte Symbiose aus zwei Spitzentechnologien: Canon ist mit seiner überragenden Bildqualität bekannt für professionelle Fototechnologie, und die führenden Sicherheitssysteme von Axis bieten alles, was für eine vollständige, flexible und einfach zu verwaltende Installation erforderlich ist. Zusätzlich zu der außergewöhnlich hohen Qualität und Detailgenauigkeit lässt sich die AXIS Q1659 dank der breiten Unterstützung durch die Video Management Software schnell in vorhandene Sicherheitsumgebungen integrieren“, erläutert Olof Leidecker, Global Product Manager bei Axis.

Die AXIS Q1659 verfügt über 20 MP Auflösung bei 8 Bildern pro Sekunde. Sie erzielt damit ein bisher unerreichtes Maß an Details bei der Überwachung offener Räume über große Entfernungen. Die Kamera nutzt die Technik digitaler Spiegelreflexkameras. Sie bietet eine Auswahl an sieben verschiedenen EF-/EF-S-Objektiven für unterschiedliche spezifische Kundenanforderungen. Objektive können bei der mit einer EF-Objektivhalterung ausgestatteten Kamera problemlos gewechselt werden.

Die AXIS Q1659 wird über die AXIS Camera Station und das Axis ADP-Programm (Application Development Partner) von der umfassendsten Palette an Videoverwaltungssoftware der Branche unterstützt. Videoanalyseanwendungen von anderen Anbietern können über die AXIS Camera Application Platform heruntergeladen werden. ONVIF ermöglicht eine einfache Integration in vorhandene Videoüberwachungssysteme.

Die neue Kamera verfügt über die neuesten Verbesserungen der Axis Zipstream-Technologie. Sie ermöglicht noch größere Einsparungen bei Speicher und Bandbreite in Videoüberwachungsanwendungen, ohne Kompromisse bei wichtigen Bilddetails. Ein SFP-Slot für einen optionalen Anschluss an das Glasfasernetz ermöglicht eine Netzwerkverbindung über große Entfernungen.

Foto von Firma AXIS bereitgestellt.

Share.

Leave A Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.