WILO SE: Solarenergie für fließendes Wasser

0

Fließendes Wasser aus dem Hahn ist nicht überall auf der Welt eine Selbstverständlichkeit. Die Ressource Wasser wird knapper, die Qualität nimmt zunehmend ab. Mit der solarbetriebenen Bohrlochpumpe Wilo-Actun OPTI bietet das Dortmunder Technologieunternehmen Wilo eine autarke Lösung für diese Herausforderung.

Wasserarmut als tägliche Herausforderung

Laut einem Bericht der Vereinten Nationen leben heute zwei Drittel der Weltbevölkerung in Gebieten, die mindestens einmal pro Monat von Wasserknappheit betroffen sind. Etwa 500 Millionen Menschen leben in Gebieten, in denen der Wasserverbrauch die lokal verfügbaren Ressourcen weit übersteigt. Dabei beeinflusst die Qualität des Wassers die Verfügbarkeit gleichermaßen. Nach Angaben von UNICEF haben mehr als drei Millionen Menschen in Ghana keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. „Das Grundwasser ist eine wichtige Quelle für die Wasserversorgung. Dieses kann mit Unterwassermotor-Pumpen aus Brunnen und Schächten gefördert werden“, so Roman Zielinski, Produktmanager bei Wilo. „In entlegenen Gebieten ist eine stabile Energieversorgung allerdings oft problematisch, da meist gar kein oder nur ein instabiles Stromnetz vorhanden ist. Wir haben eine alternative Methode adaptiert, mit welcher wir Energie selbst an solchen Orten zuverlässig gewinnen und für die Wasserversorgung einsetzen können.“ Eine Pumpe, die durch den Einsatz von Solarenergie mit Strom versorgt wird. Sonnenenergie ist kostenfrei und ohne Infrastruktur wie beispielsweise Stromleitungen oder Straßen für den Kraftstofftransport verfügbar.

Autark durch Solarenergie

Die Wilo-Actun OPTI ist dafür ausgelegt, mit Photovoltaikanlagen kombiniert zu werden und dadurch ein autarkes System für die Wasserversorgung zu bilden. Eine optimale Ausbringung gewährleistet die Bohrlochpumpe durch ihre hohen Motor- und Hydraulikwirkungsgrade und einem dynamischen Maximum Power Point Tracking Algorithmus (MPPT): „Wie viel Leistung das Solarpanel abgeben kann, ist abhängig von der Sonne – je nach Standort, Tageszeit und Wetterlage gestaltet sich das jeweilige Leistungspotenzial“, erklärt Zielinski. „Der integrierte Mikroprozessor errechnet mittels MPPT-Algorithmus das optimale Verhältnis zwischen Stromstärke und Spannung, um die größtmögliche Leistung abzufragen. Diese wird dann in eine höhere Drehzahl und damit eine größere, geförderte Wassermenge umgesetzt.“ Als Wilo-Actun OPTI-MS lässt sich die Pumpe zudem mittels Fernkontrolle via App überwachen. Über das Smartphone kann der Pumpenbetrieb selbst über große Entfernungen kontrolliert werden. Der Einsatz von hochwertigen Materialien sorgt für eine hohe Lebensdauer der Unterwassermotor-Pumpe. Alle relevanten Komponenten, wie Motormantel, Lauf- und Leiträder der Pumpen sind komplett aus Edelstahl gefertigt.

Die Bohrlochpumpe gewährleistet durch ihre hohen Motor- und Hydraulikwirkungsgrade eine optimale Ausbringung
Quelle: Wilo SE


Über Wilo
Die WILO SE ist einer der weltweit führenden Premiumanbieter von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die Wasserwirtschaft und die Industrie. Wilo setzt als Innovationsführer neue Standards. Wir bieten unseren Kunden maßgeschneiderte Produkte mit hohem Systemwirkungsgrad und maximaler Energieeinsparung. Unser Anspruch dabei: so individuell wie nötig, so effizient wie möglich. Mit smarten Lösungen, die Menschen, Produkte und Services miteinander verbinden, ist die Wilo Gruppe auf dem Weg, der digitale Pionier der Branche zu werden. Hinter dem Unternehmen stehen weltweit rund 7.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.