Mehr Flexibilität – Axis erweitert die F-Serie um eine 4-Kanal Variante

0

An die AXIS F44 Haupteinheit können bis zu vier Miniatur-Sensoreinheiten angeschlossen werden. Dies ermöglicht eine wirtschaftliche und äußerst diskrete Videoüberwachung mehrerer Bereiche.

In der AXIS F-Serie gibt es eine neue leistungsstarke Haupteinheit, an die bis zu vier Sensoreinheiten angeschlossen werden können. Sie ermöglicht eine flexible, wirtschaftliche und äußerst diskrete Videoüberwachung von bis zu vier nahe beieinander liegenden Bereichen. Die AXIS F44 Haupteinheit bietet bei vier angeschlossenen Sensoreinheiten mit 1080p Auflösung eine Performance von bis zu 15 Bildern/Sekunde pro Kanal. Wahlweise ist auch eine Quad-Darstellung in einem Stream möglich. Mit seinem robusten Design eignet sie sich ideal für den Automatenbau, Einzelhandel und den Bankensektor oder für Installationen im Transportwesen, bspw. in Einsatzfahrzeugen, Bussen und LKW.

Axis Communications, der globale Marktführer für Netzwerk-Video, präsentiert die AXIS F44 Haupteinheit als Neuheit in der flexiblen und modularen AXIS F-Serie. Die Serie basiert auf dem Konzept einer geteilten Netzwerk-Kamera, bei dem die Kamera in eine Sensoreinheit und eine Haupteinheit aufgeteilt ist. Die Sensoreinheit besteht aus einem Objektiv und einem Bildsensor mit vormontiertem Kabel mit 3m oder 12 m Länge, die Haupteinheit übernimmt das Encoding und die Bildverarbeitung. Da Haupt- und Sensoreinheiten mit verschiedenen Objektivtypen separat verkauft werden, können Kunden sich die Komponenten nach Bedarf zusammenstellen und wenn nötig einfach austauschen. Diese Produkte ermöglichen überdies eine sehr diskrete Installation, da sich die kleinen Sensoreinheiten auch an engen Stellen dezent anbringen lassen, während die Haupteinheit in bis zu 12 Metern Entfernung Platz finden kann.

„AXIS F44 ist ein weiteres innovatives Produkt von Axis”, erläutert Erik Frännlid, Director of Product Management bei Axis. „Die neue AXIS F44 ist eine einfache und wirtschaftliche Lösung zur Überwachung von bis zu vier nahe beieinander liegenden Bereichen mit nur einer Haupteinheit. Die kleinen, modularen Sensoreinheiten sind sehr flexibel nutzbar. Sie lassen sich auch nach der Installation ganz einfach versetzen oder verändern. Diese Lösung für kleine Videoüberwachungsbereiche eignet sich hervorragend für Geschäfte, an und um Bankautomaten und in Bussen.”

Die leistungsstarke Einheit AXIS F44 unterstützt:

  • vier simultane HD-Videostreams mit 1080p Auflösung bei bis zu 12,5/15 Bildern pro Sekunde (50/60 Hz) oder vier HDTV-Videostreams mit 720p Auflösung bei voller Bildrate
  • Vierfachansicht, ein Videostream zusammengesetzt aus den angeschlossenen Sensoreinheiten
  • Zweiwege-Audio
  • Eingangs-/Ausgangsports für externe Geräte zur besseren Verwaltung von Alarmen, 12V Spannungsversorgung mit bis zu 50mA für z.B. PIR-Melder
  • RS232-Port für die Integration externer Daten in das Video
  • Lokale Speicherung von Ressourcen über die beiden eingebauten SD-Karteneinschübe im Standardformat
  • Power over Ethernet sowie die Möglichkeit eine 8 – 28 V DC Stromversorgung anzuschließen
  • Intelligente Videofunktionen wie Videobewegungserkennung, aktiver Manipulationsalarm sowie Anwendungen, die über die AXIS Camera Application Platform zum Download bereitstehen

Die vier kompatiblen AXIS F Sensoreinheiten (wahlweise mit 3 m oder 12m Kabellänge) sind:

  • nach IP66 zertifizierte AXIS F1005-E Sensoreinheit mit Standardobjektiv und einem horizontalen Sichtfeld von 113° für Innen- und Außenbereiche sowie die mobile Nutzung
  • AXIS F1015 Sensoreinheit mit Varioobjektiv für ein horizontales Sichtfeld von 53° bis 108° für Innenbereiche
  • AXIS F1025 Sensoreinheit mit Pinhole-Objektiv für ein horizontales Sichtfeld von 89° für Innenbereiche
  • nach IP66 zertifizierte AXIS F1035-E Sensoreinheit mit Fisheye-Objektiv und einem horizontalen Sichtfeld von 194° für Innen- und Außenbereiche sowie die mobile Nutzung.

Die AXIS F44-Haupteinheit enthält die Verwaltungssoftware AXIS Camera Companion und wird über die AXIS Camera Station und das Axis ADP-Programm (Application Development Partner) von der umfassendsten Palette an Videoverwaltungssoftware der Branche unterstützt. Außerdem unterstützt AXIS F44 das AXIS Video Hosting System und ONVIF zur einfachen Integration in das Kamerasystem.

AXIS F44, die Sensoreinheiten AXIS F1025 mit Pinhole-Objektiv und AXIS F1035-E mit Fisheye-Objektiv sind ab dem 4. Quartal 2014 erhältlich. Der unverbindliche Verkaufspreis für AXIS F44 beträgt 549 USD sowie für AXIS F1025 und AXIS F1035-E (mit 3-m-Kabel) 249 USD. Die Sensoreinheiten AXIS F1005-E (Standardausführung) und AXIS F1015 mit Varioobjektiv sind bereit für einen unverbindlichen Verkaufspreis von 249 USD und 279 USD (mit 3-m-Kabel) erhältlich.

Share.

Leave A Reply