HOCHAUFLÖSENDE KAMERAS MIT MODERNSTER TECHNOLOGIE FÜR FORENSISCH RELEVANTE DETAILS

0

AXIS PRÄSENTIERT HOCHAUFLÖSENDE KAMERAS MIT MODERNSTER TECHNOLOGIE FÜR FORENSISCH RELEVANTE DETAILS UND WIDE DYNAMIC RANGE

Axis integriert seine neue Forensic WDR-Technologie in verschiedene neue Netzwerk-Kameras. Damit können die Kameras Details bei schwierigen Lichtverhältnissen besser erfassen, wodurch Anwender wiederum forensisch relevante Details in dunklen wie hellen Bereichen der Aufnahme erkennen können. Forensic WDR ist sowohl für hochauflösende Kameras als auch Kameras in Überwachungsbereichen mit hohem Bewegungsaufkommen geeignet.

Axis Communications, der Marktführer für Netzwerk-Video, präsentiert mit Forensic WDR ein optimiertes Wide Dynamic Range (WDR), das auf eine hohe forensische Relevanz der Aufnahmen zielt. Die Funktion steht in einer Reihe neuer Kameras zur Verfügung. WDR, auch bekannt als HDR (High Dynamic Range), ist eine bewährte und beliebte Methode zum Ausgleich sehr dunkler und sehr heller Bereiche in einer Aufnahme. Anwender möchten zu jeder Zeit forensische Details erfassen. Die bisher erhältliche WDR-Funktionalität konnten die gewünschte forensisch relevante Qualität bei ultra-hochauflösenden Kameras oder Überwachungssituationen mit viel Bewegung nicht erreichen. Mit Forensic WDR ist es Axis gelungen, beide Probleme in zahlreichen neuen Kameras zu lösen.

„Die aktuell auf dem Markt erhältlichen WDR-Techniken können die bei schwierigen Szenen benötigten forensisch relevanten Details nicht erfassen“, erläutert Johan Paulsson, Chief Technology Officer bei Axis Communications. „Bei großen Menschenansammlungen mit viel Bewegung beispielsweise, sehen die Anwender Geisterbilder und Bildartefakte, was dazu führt, dass sie WDR ausschalten. Mit Forensic WDR können die Vorteile der WDR-Technologie auch in solchen Szenarien genutzt werden.“

„Forensic WDR geht über bisherige Grenzen hinaus. Es erbringt sogar in ultra-hochauflösenden Kameras mit 4K-Auflösung die erforderlichen Details. Die Tatsache, dass herkömmliches WDR dies nicht kann, ist ein großes Problem“, erläutert Paulsson weiter. „Wie der Name schon sagt, liefert diese neue Technologie Anwendern Details in forensisch relevanter Qualität auch bei komplizierten Lichtverhältnissen.“

Axis präsentiert verschiedene neue Kameras mit Forensic WDR, einschließlich neuer Modelle in den AXIS P32- und AXIS Q35-Serien:

• AXIS P3227-LV Netzwerk-Kamera
• AXIS P3227-LVE Netzwerk-Kamera
• AXIS P3228-LV Netzwerk-Kamera
• AXIS P3228-LVE Netzwerk-Kamera
• AXIS Q3517-LV Netzwerk-Kamera
• AXIS Q3517-LVE Netzwerk-Kamera

Diese neuen, kosteneffizienten AXIS P32-Modelle erfordern nur minimalen Aufwand bei der Installation. Die Fixed-Dome-Kameras erbringen eine erstklassige Videoleistung bei Auflösungen im Multi-Megapixelbereich bis zu 4K mit voller Bildrate. Sie verfügen über Forensic WDR, OptimizedIR und Zipstream. Die Kameras sind über das Vertriebsnetz von Axis erhältlich.

Die neuen AXIS Q35-Kameras ermöglichen eine einzigartige Videoüberwachung. Zu ihren umfangreichen Funktionen gehört auch die redundante Stromversorgung. Dank elektronischer Bildstabilisierung und Schutzklasse IK10+ eignen sie sich hervorragend für den Einsatz in rauen Umgebungen. Sie erfüllen die Anforderungen an die Überwachung mit Details im Multi-Megapixelbereich bei voller Bildrate durch die beste Videoqualität auf dem Markt, unterstützt durch Forensic WDR, Lightfinder, OptimizedIR und Zipstream. Die Modelle AXIS Q3517-LV und AXIS Q3517-LVE sind ab dem 3. Quartal 2017 über das Vertriebsnetz von Axis erhältlich.

Die Axis Netzwerk-Kameras mit Forensic WDR sind auf der IFSEC International 2017 vom 20. bis 22. Juni im Londoner ExCel ausgestellt.

Fotos wurden bereitgestellt von Axis Communications GmbH.

Share.

Leave A Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.