Girls‘ Day

0

Bildzeile:

Programmieren mit Java: Wie das funktioniert, erklärt Klaus Singer den Schülerinnen beim Girls‘ Day im Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein (KRZN). Im Hintergrund: Die Gleichstellungsbeauftragte des KRZN, Frauke Kukoschke.     Foto: Alois Müller

KRZN weckt bei Schülerinnen die Begeisterung für die IT-Branche

Kamp-Lintfort – Frauen in der IT-Branche – das ist immer noch eine Seltenheit. Das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) will das ändern und hat sich deshalb mit Workshops für Mädchen heute (Donnerstag, 28. April 2016) am Girls‘ Day beteiligt. „Wir wollen den Schülerinnen zeigen, wie abwechslungsreich und spannend die IT-Branche auch für Mädchen ist“, erklärt Frauke Kukoschke, Gleichstellungsbeauftragte des KRZN, die Motivation für die Teilnahme.

In zwei verschiedenen Workshops lernten die Schülerinnen, wie man mit der Programmiersprache Java arbeitet und welche Bedeutung IT-Sicherheit hat. Dazu gab es viele Informationen über das breite Dienstleistungsspektrum des Kommunalen Rechenzentrums. „Mit unserem Angebot zum Girls‘ Day bauen wir Schwellenängste bei den Mädchen ab und zeigen ihnen, dass sie sich im Umgang mit dem Computer genau so viel zutrauen können wie Jungs “, sagt Frauke Kukoschke.

Die 15 Schülerinnen kamen von Gesamt- und Realschulen sowie Gymnasien aus Moers, Duisburg, Kalkar, Neukirchen-Vluyn, Kamp-Lintfort, Rheurdt, Mülheim/Ruhr, Rheinberg und Krefeld, um sich beim KRZN über die IT-Branche zu informieren und die Welt der Daten näher kennen zu lernen.

Ziel des bundesweit stattfindenden Girls Day ist es, Mädchen mit Ausbildungsberufen und Studiengängen vertraut zu machen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Dazu gehören unter anderem Bereiche wie IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik.

Interessierte Schulklassen, die das Rechenzentrum auch einmal von innen sehen möchten, können sich an die Gleichstellungsbeauftragte Frauke Kukoschke unter der Telefonnummer 02842-9070-552 wenden.

+++++++

Das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) in Kamp-Lintfort ist der Dienstleister für die Verwaltungen der Kreise Kleve, Viersen, Wesel sowie deren Städte und Gemeinden. Außerdem betreut das KRZN die IT der Städte Bottrop und Krefeld. Zu den Aufgaben des Zweckverbandes zählen die Entwicklung, Einführung, Wartung und der Betrieb der IT-Anwendungen. Außerdem setzt das KRZN Datenschutz und Datensicherheitsmaßnahmen um.

www.krzn.de

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.