PCS gewinnt German Innovation Award für den Zutrittskontrollmanager INTUS ACM80e

0

PCS reist auf die neue CEBIT mit einer Erfolgsmeldung und einem aktuell prämierten Produkt: der Zutrittskontrollmanager INTUS ACM80e ist mit dem German Innovation Award 2018 als Winner ausgezeichnet worden. Der in dieser Form zum ersten Mal vom Rat für Formgebung ausgelobte Preis zeichnet branchenübergreifend Produkte und Lösungen aus, die sich vor allem durch Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen unterscheiden. Die Bewertung der Einreichungen erfolgt nach den Kriterien Innovationshöhe, Anwendernutzen und Wirtschaftlichkeit und berücksichtigt soziale, ökologische, ökonomische Nachhaltigkeit sowie den Energie- und Ressourceneinsatz. Der German Innovation Award will damit die Innovationen auszeichnen, die nicht unbedingt auf den ersten Blick sichtbar sind, aber  deren Innovationskraft sich nachhaltig auswirkt.

Der neue German Innovation Award rückt die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt.

Für die Öffentlichkeit soll sichtbar werden, welchen Aufwand Unternehmen betreiben, um Verbesserungen für den Anwender zu entwickeln. „Der German Innovation Award

verhilft den Innovatoren in einem Unternehmen zu mehr Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit sowie in der eigenen Firma

„Ihr Mut, der die Grundlage unserer Wirtschaftskraft ist, wird damit gewürdigt“, führt Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung, einen weiteren Vorteil des neuen Konzepts auf. Nicht wenige Innovationen, die eine echte Nutzwertsteigerung bedeuten, wie beispielsweise

Detailkomponenten zur Fahrsicherheit bei Elektrofahrzeugen, dürften bei der innovativen Gesamtleistung der Branche schlicht nicht wahrgenommen werden. Und genau hier spannt der German Innovation Award den Bogen: Die Innovationen mit der höchsten Wirkungskraft liegen oftmals im Detail verborgen. Es gibt sie in den verschiedensten Branchen und

Bereichen, dazu zählt jetzt auch der leichte und stromsparende Zutrittskontrollmanager INTUS ACM80e.

Der leichte, stromsparende Zutrittskontrollmanager INTUS ACM80e setzt auf Nachhaltigkeit.

Zutrittskontrollmanager treffen autonom die Entscheidungen im Rahmen der definierten Raum- und Zeitprofile, auch wenn die Netzwerkanbindung an das übergeordnete Leitsystem unterbrochen ist. Der INTUS ACM80e ist ein intelligenter Zutrittsmanager mit integrierter Firewall und Datenverschlüsselung. Bei der Entwicklung des INTUS ACM80e hat PCS besonderen Wert auf eine erhöhte Umweltverträglichkeit gelegt. Gegenüber dem Vorgängermodell konnte die Leistungsaufnahme um 65% reduziert werden. Die Wärmeabgabe der Rack-Version sank von 155 BTU/Stunde auf 99 BTU/Stunde. Das Gehäuse der Rack-Version ist aus Aluminium gefertigt. Zusammen mit der neuen Elektronik konnte so das Gewicht halbiert werden, was die CO2-Emissionen beim Transport senkt. Wie bisher schon ist der Zutrittskontrollmanager INTUS ACM80e mit einem dreifachen Sicherheitspaket, bestehend aus Verschlüsselung, integrierter Firewall und einem mehrstufigen Passwortsystem geschützt. Seine auf Langlebigkeit ausgelegte Bauweise ist ein weiterer Pluspunkt im Sinne der Nachhaltigkeit.

PCS präsentiert den mit dem German Innovation Award 2018 prämierten Zutrittskontrollmanager INTUS ACM80e auf der neuen CEBIT 2018 zusammen mit einem breiten Lösungsportfolio zur physischen Unternehmenssicherheit in Halle 17, Stand B40.

Foto wurde bereitgestellt von PCS Systemtechnik GmbH.

Share.

Leave A Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.