Neue Panda-Anlage im Zoo Berlin

0

So wird die neue Panda-Anlage im Zoo Berlin aussehen

Die Zooarchitekten von dan pearlman Erlebnisarchitektur enthüllen gemeinsam mit dem Zoo Berlin den Entwurf der neuen Panda-Anlage
Als im Herbst 2015 bekannt wurde, dass die Bundeskanzlerin Angela Merkel am Rande ihres Chinabesuchs auch über ein Panda-Paar für den Zoologischen Garten Berlin verhandelt, war die Freude groß. Schnell stand jedoch fest, dass der Einzug der Tiere einen Neubau der Panda-Anlage erfordert.
Seitdem laufen die Planungen auf Hochtouren. Verantwortlich für den neuen Bau im Zoo ist das Team von dan pearlman Erlebnisarchitektur. Die renommierten Zooarchitekten bringen bereits die nötigen Erfahrungen für das Projekt mit. Erst im Frühjahr eröffnete die von dem Berliner Büro entworfene Panda World im südkoreanischen Zoo und Freizeitpark Everland Resort.

ARCHITEKTUR DER PANDA-ANLAGE

Die Panda-Anlage in Berlin entsteht unweit des Zooeingangs Elefantentor. Schon beim Betreten des Zoos wird von hier ein Besucherpavillon sichtbar sein, der an den historischen Chinesischen Pavillon von 1898 angelehnt ist und erste Blicke in das Außengehege des Weibchens erlaubt. Da Große Pandas in der Regel einzelgängerische Tiere sind, werden sie auch im Zoo Berlin bis auf wenige Tage im Jahr getrennt voneinander gehalten. Die beiden großzügigen Außengehege werden von einem funktionalen und zurückhaltenden Gebäude getrennt, in dem eine überdachte Besucher-Plaza sowie der Stall und die Pflegerbereiche untergebracht sind. Der Entwurf der Panda-Anlage verbindet europäische Moderne und fernöstliche Tradition: Die nüchterne Kubatur des Hauptgebäudes kontrastiert mit der grauen, feingliedrig texturierten Ziegelfassade, die der chinesischen Architektur nachempfunden ist. Darüber hinaus deuten weitere Elemente wie Tore und Geländer ebenso wie der Pavillon das historische China an.

Vorbild für das Landschaftskonzept der Panda-Anlage ist die Heimat der Großen Pandas, die östlich des tibetischen Hochplateaus gelegene Provinz Sichuan. Bambus, Gesteinsformationen und kleine Wasserläufe werden auch im Berliner Zoo den Lebensraum der Tiere prägen.
Organische Formen an Boden und Decke sowie Pflanzinseln mit Bambusstauden lassen die Besucher-Plaza nicht nur luftig und puristisch wirken, sondern stellen auch eine thematische Verbindung von Innen und Außen dar.
Eine Ausstellung rund um das Leben der Pandas wird den Besuch zusätzlich bereichern, das Kommunikationskonzept wird von der Schwesterfirma dan pearlman Markenarchitektur entwickelt.

DAS WOHL DER PANDAS

Wie bei all ihren Projekten legen die Architekten auch bei den sensiblen Großen Pandas besonderen Wert auf das Wohl der Tiere. So spenden die Dachfenster aus Plexiglas über den Innengehegen Tageslicht und sind UV-B und UV-A durchlässig. Unter der Maßgabe des Behavioural Enrichment regen in den natürlich gestalteten Außengehegen u.a. Kletterparcours, Sandbecken, Unterstände, Schaukeln und Rutschen die Pandas zu vielfältigen Beschäftigungen an.

VON DER IDEE BIS ZUM EINZUG DER PANDAS

„Eine Anlage für so seltene Tiere zu planen und von der ersten Idee bis zum Einzug der Pandas zu betreuen, ist eine besondere Ehre“, sagt Kieran Stanley, CEO von dan pearlman Erlebnisarchitektur. Der weltweit beliebte Große Panda gilt als Botschafter für den Artenschutz und ist dennoch gefährdet. Nur noch ca. 2000 Exemplare leben in freier Wildbahn, und auch in Zoos und Tiergärten sind Große Pandas selten. Lediglich 50 Exemplare lassen sich in zoologischen Einrichtungen außerhalb von China bestaunen.

Eine besondere Herausforderung ist der straffe Zeitplan. Nur 14 Monate haben die Architekten für die Planung und den Bau, denn bereits im Sommer 2017 soll die 5480 m2 große Panda-Anlage, deren Gesamtkosten 9 Mio. Euro betragen, einzugsbereit sein.
„Mit unserem starken Partner emproc Bauprojektmanagement ist es uns gelungen, bereits mit Beginn der Planung eine maßgeschneiderte Ausschreibungs- , Vergabe- und Bau-Strategie zu entwickeln und eigene Projektsteuerungsleistungen zu integrieren, damit das Projekt im Zeit- und Kostenrahmen bleibt“, freut sich Bernd Blome, Unitleiter von dan pearlman Erlebnisarchitektur.
Zufrieden mit dem Ergebnis der Planung ist auch der Bauherr, Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem: „Die Gestaltung der Anlage ist in enger Zusammenarbeit mit unseren Experten aus der Zoologie entstanden und wir sind stolz darauf, nach 5 Jahren wieder Große Pandas in Deutschland zu haben. Sie sind für uns etwas ganz Besonderes und werden in das modernste Panda-Habitat Europas einziehen.“

ÜBER DAN PEARLMAN
dan pearlman – Architekturbüro und Kreativagentur – entwirft aus einer ehemaligen Fabriketage heraus seit über 15 Jahren Marken- und Erlebniswelten und ist darüber hinaus in den Bereichen Markenstrategie und Markenkommunikation tätig.
Ein starkes Alleinstellungsmerkmal der Architekten und Landschaftsarchitekten ist das Storybuilding im Planungsprozess von Zoo- und Freizeitanlagen. „Wir erzählen Geschichten, indem wir sie in gebaute Realität umsetzen“, sagt Kieran Stanley.
Die Themenwelt Yukon Bay im Erlebnis-Zoo Hannover, eine fiktive Goldschürferstadt in der Wölfe und Karibus, Eisbären, Robben und Pinguine leben, die Safari durch das Lost Valley im Everland Resort in Südkorea und die Ziel- und Entwicklungspläne für den Zoologischen Garten und den Tierpark in Berlin gehören unter anderem zum Portfolio von dan pearlman. Zuletzt fertiggestellt wurden im Sommer 2015 die Themenwelt Islands im britischen Chester Zoo, die einen klaren Bezug zu den Artenschutzprogrammen des Zoos herstellt, sowie im Frühjahr 2016 Panda World im südkoreanischen Zoo und Freizeitpark Everland Resort.

FAKTEN AUF EINEN BLICK
Kunde: Zoologischer Garten Berlin AG
Projekt: Panda Garden
Leistungen: Architektur und Landschaftsarchitektur (Leistungsphasen nach HOAI 1-9), Projektsteuerung in Teilen, Kommunikationskonzept
Grundstücksgröße: 5480 m2
Bruttogeschossfläche inkl. Besucher-Plaza: 998 m2
Projektmanagement: Anna Buttkus
Der Zoo Berlin informiert im Rahmen eines Baustellentagebuches unter www.zoo-berlin.de/panda-blog über das Projekt, wir halten Sie auf unserer Webseite auf dem Laufenden:   www.danpearlman.com/news/

Copyright Alle Rechte vorbehalten:

dan pearlman Erlebnisarchitektur GmbH
Kiefholzstrasse 2 | 12435 Berlin
Phone +49 30 – 53 60 18 46
www.danpearlman.com

Teilen.

Kommentar hinterlassen