Zehnder Energieeffizienz-Heizkörper im optimalen Zusammenspiel von Wärmeübertragung und Wärmeerzeugung

0

Attraktive Förderung und hohes Einsparpotential

Lahr, September 2022. Um die engagierten Klimaziele des im letzten Jahr vom Bundestag beschlossenen Klimapakets zu erreichen, muss in Deutschland insbesondere das Wohnen energieeffizienter und vor allem klimafreundlicher werden. Nach Angaben des Bundesumweltamts ist der Haushaltsbereich immerhin für 25 % des gesamten Energieverbrauchs in Deutschland verantwortlich und davon wandern wiederum fast 70 % in die Erzeugung der Raumwärme. Deshalb bezuschusst die Bundesregierung auch den regenerativen Austausch veralteter Heizungsanlagen mit bis zu 40 % der Gesamtkosten. Liegt die Vorlauftemperatur der neuen Anlage bei maximal 60 °C, wird auch der Einbau von neuen Heizkörpern gefördert. Raumklimaspezialist Zehnder bietet mit Zehnder Nova Neo und Zehnder Charleston spezielle Energieeffizienz-Heizkörper an, die sich als Energie sparende Lösungen optimal für den Austausch eignen.

Um den Heizenergieverbrauch zu senken, gibt es viele Möglichkeiten – vom Austausch der Fenster bis hin zur Fassadendämmung. Die effektivste Energieeinsparmaßnahme ist und bleibt jedoch unverändert eine Modernisierung der Heizungsanlage: Bei einem mit anderen energetischen Maßnahmen vergleichbarem Invest erzielt man damit deutlich höhere Einspareffekte. Und wenn man nun auch noch die alten Heizkörper ersetzt, erzielt man den bestmöglichen Energieeinspar-Faktor. Dabei gilt es, Wärmeerzeugung und Wärmeübertragung optimal aufeinander abzustimmen. Das gelingt perfekt mit speziellen Energieeffizienz-Heizkörpern von Zehnder, welche optimal auf die niedrigen Vorlauftemperaturen regenerativer Heizungsanlagen mit Wärmepumpe ausgelegt sind. So wie der Wärmepumpen-Heizkörper Zehnder Nova Neo, der durch seine hohe Energieeffizienz und seine kurze Reaktionszeit ideal für den Einsatz in Verbindung mit Wärmepumpen geeignet ist. Zudem erreicht Zehnder Nova Neo dank zuschaltbarer Ventilatoren gerade bei niedrigen Temperaturen eine im Vergleich zu herkömmlichen Produkten fünffache Heizleistung. Dadurch verkürzen sich nochmal deutlich die energieaufwändigen Aufheizphasen – besonders relevant bei plötzlichen Kälteeinbrüchen. Ebenfalls ideal geeignet als Energieeffizienz-Heizkörper ist der Mehrsäuler Zehnder Charleston mit seinem sehr hohen Strahlungswärmeanteil. Durch seine Röhrenbauform ist Zehnder Charleston zudem besonders für Niedertemperatur-Anlagen geeignet. Ohne Konvektionslamellen sorgt Zehnder Charleston auch bei niedrigen Systemtemperaturen für ein behagliches Raumklima.

Der renommierte Raumklimaspezialist Zehnder bietet mit Zehnder Nova Neo eine effiziente Heizkörper-Lösung speziell für Niedertemperatur-Systeme, z.B. mit Wärmepumpe. Hinter der Optik einer schlichten Heizwand versteckt sich mit zusätzlichem Wärmetauscher und Ventilationsunterstützung ein wahres Kraftpaket.

Mit einer Erneuerung der veralteten Heizungsanlage inklusive dem Austausch der alten Heizkörper durch moderne Zehnder Energieeffizienz-Heizkörper können Immobilienbesitzer nicht nur Kosten sparen, sondern auch verschiedene staatliche Fördermöglichkeiten für Energieeffizienz und energetische Sanierung in Anspruch nehmen. Zehnder hat daher eine eigene Informationsbroschüre aufgelegt, in der Verbraucher alle Informationen zum Thema Energieeffizienz-Heizkörper finden. Die Produktbroschüre findet sich im Download-Bereich der Zehnder Website unter: https://www.zehnder-systems.de/downloads/design-heizkorper.

(Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH)

Share.

Comments are closed.