Wohnungsbau im Wandel

0

Digitale Danfoss Konferenz fokussiert die Herausforderungen durch Energiekrise und Wärmewende

Referenten aus Unternehmens-, Verbands-, Nonprofit- und Hochschulsektor. Vor welchen Herausforderungen steht die Wohnungswirtschaft angesichts von Energiekrise und Wärmewende? Und wie sehen zukunftsfähige Lösungen aus? Antworten auf diese hochaktuellen Fragen gibt die digitale Danfoss Konferenz „Wohnungsbau im Wandel“. Experten aus Unternehmens-, Verbands-, Nonprofit- und Hochschulsektor diskutieren am 09. und 10. November 2022 die jüngsten Entwicklungen im Energiebereich und zeigen effektive Sofortmaßnahmen wie auch langfristig wirksame Schritte auf.

Mit der Residential-Heating-Konferenz „Wohnungsbau im Wandel“ startet Danfoss ein neues digitales Konferenzformat. Die Online-Veranstaltung findet am 09. und 10. November 2022 statt und richtet sich an Wohnungsbaugesellschaften, Projektentwickler und Planungsbüros sowie an Bauunternehmer, Großinstallateure und Versorgungsbetriebe. In einer einleitenden Diskussion und sechs Konferenzvorträgen erörtern Energie- und Wohnungsbauexperten aus Unternehmens-, Verbands-, Nonprofit- und Hochschulsektor die Herausforderungen, vor denen die Wohnungswirtschaft angesichts von Energiekrise und Wärmewende steht und zeigen zukunftsfähige Lösungen auf.

Wärmetechnische Kernthemen der Konferenz sind Sofortmaßnahmen und längerfristige Schritte zur Energieeffizienzsteigerung angesichts des Gasnotstands, die Dekarbonisierung von Gebäuden mithilfe des hydraulischen Abgleichs sowie Heizungsanlagenauslegung und Trinkwassererwärmung unter den Voraussetzungen der Wärmeerzeugung mit Erneuerbaren Energien. Im Bereich Fernwärme werden Wege zur KI-basierten Wärmebedarfsermittlung und Versorgungsoptimierung vorgestellt. Darüber hinaus kommen im Rahmen der Konferenz auch die Modalitäten der Nachhaltigkeitszertifizierung von Gebäuden und das Contracting als alternative Form der Energiebewirtschaftung zur Sprache. Im Anschluss an die Vorträge besteht Gelegenheit zu Austausch und Diskussion.

Als externe Referenten konnten Prof. Dr. René Rohrbeck von der EDHEC Business School Paris, Deneff-Geschäftsführer Christian Noll, Dr. Stephan Anders, Abteilungsleiter Netzwerk & Beratung des DGNB e.V., Martin Pauli, Associate Director von Arup sowie der vedec-Vorstandsvorsitzende und Contracting-Dozent Thomas Dworschak gewonnen werden. Gastgeber Danfoss ist mit erfahrenen Spezialisten für Heiz- und Trinkwarmwassersysteme (Bernhard Kazatel, Stefan Lütje und Stefan Schulte), Fernwärme (Nico Klecka) sowie Public Affairs im Wärme- und Kältesegment (Andrea Voigt) vertreten. Die Konferenzteilnahme ist kostenlos und auch kurzfristig möglich. Interessenten können wahlweise das komplette Programm oder ausgewählte Vorträge verfolgen. Details zu den einzelnen Vorträgen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter: www.danfoss.com/de-de/campaigns/dhs/wohnungsbau-im-wandel/

Alle Rechte Text- und Bild: Danfoss

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.