Willkommen in der Welt des Schlafs

0

Für die einen ist es die schönste Sache der Welt, für die anderen ist es ein Business: Schlafen.

In keinem anderen Raum unserer Wohnung verbringen wir so viel Zeit wie im Schlafzimmer – Zeit, die unser Körper zur Stärkung und zur Regeneration nutzt. Auch deshalb widmet die internationale Einrichtungsmesse imm cologne mit den Hallen 5.2 und 9 dem Schlaf einen ganzen Themenbereich: Home Sleep.

Ein Blick auf die zu erwartenden Zahlen für 2019 auf dem Statistik-Portal Statista zeigt, dass der Markt rund um den Schlaf durchaus lukrativ ist: So wird für Deutschland in diesem Jahr im Segment Matratzen ein Umsatz von 2,25 Mrd. Euro erwartet. Das entspricht einem pro-Kopf-Umsatz von 26,92 Euro. Bei Betten liegt die Prognose bei 3,28 Mrd. Euro (entsprechend einem pro-Kopf-Umsatz von 39,25 Euro). Dass es hier noch Luft nach oben gibt, zeigt der Vergleich: Für die USA sagt die Umsatzprognose von 12,69 Mrd. (38,58 Euro pro Kopf) Euro für Matratzen bzw. 22,34 Mrd. (67,89) Euro für Betten voraus. Andererseits waren die Niederländer mit 0,41 Mrd. (8,23) für Matratzen und die Italiener mit 0,44 Mrd. (7,28) für Betten weit sparsamer. Und wem ist der Liegekomfort am meisten wert? Den Schweizern. Sie „liegen“ in der Pro-Kopf-Prognose mit 75,43 Euro (Gesamtumsatz 0,65 Mrd.) für Matratzen und 126,11 (1,09 Mrd.) Euro bei Betten in beiden Bereichen nicht nur ganz vorne, sondern vermutlich auch am bequemsten.

Rund um den guten Schlaf: Auf der imm cologne in mehr als nur einer Themenwelt

Wie wichtig gesunder Schlaf für uns ist, zeigt sich vor allen dann, wenn wir nicht ausgeschlafen sind. Wir sind gereizt, reagieren nicht mehr so schnell, das Denken und die Konzentration lassen nach. In unzähligen Studien wurde die Wirkung des Schlafs erforscht; wir haben herausgefunden, wie viel Schlaf der Mensch braucht und wann er ins Bett gehen sollte. Ebenso viele Untersuchungen geben Tipps zur Schlafzimmergestaltung, wie man die richtige Erholung findet und was man vor dem Einschlafen tun (und vor allem nicht tun) sollte.

Das Thema Schlaf ist so umfassend, dass eine Themenwelt allein dem nicht gerecht werden kann. Und so findet man auf der imm cologne eigentlich überall in den Themenwelten Pure und Home Beispiele für die passende Schlafzimmereinrichtung – angefangen von Kleiderschränken über Kommoden, Nachttische und Ordnungssysteme bis hin zur Beleuchtung. Betten finden sich hier vom Naturholz-Modell über das Stahlgestell bis hin zum luxuriösen Boxspringbett in zahlreichen Ausführungen.

Die Welt des Schlafs auf der imm cologne: Home Sleep – ein kompletter Kosmos

Das Schlafzentrum der internationalen Einrichtungsmesse finden Besucher in den Hallen 5.2 und 9. Neben den eigentlichen Betten dreht sich in der Themenwelt Home Sleep alles um Matratzen, Schlafsysteme, Lattenroste, Kissen, Bettdecken und weitere Accessoires. Bei der großen Auswahl an Möglichkeiten ist es nicht immer leicht, die richtige Matratze für sich zu finden. Lassen sich doch Schaumstoff- und Federkernmatratzen noch in Kaltschaum, Latex und Viskoseschaum bzw. in Bonellfeder-, Taschenfeder- und Tonnentaschenfederkern unterteilen. Doch damit nicht genug: Mittlerweile gibt es diverse Hybridmatratzen, die mehrere Bestandteile miteinander vereinen. 2018 lagen die Vorlieben der Deutschen bei Schaummatratzen (65 %), gefolgt von Federkern (30 %), Latex (4 %) und den sonstigen Matratzen (1 %). Allein das macht deutlich: So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Schlafgewohnheiten und -vorlieben. Die eine Matratze für alle kann es also nicht geben. Und so wird die imm cologne für sieben Tage im Januar zum größten Schlaflabor der Welt, in dem Matratzen aller Art unzähligen Härtetests unterzogen werden. „Jeder Jeck ist anders, so heißt es in Köln. Das trifft auch aufs Schlafen zu, denn es ist so vielfältig und individuell wie die Menschen selbst“, fasst Martin Auerbach, Geschäftsführer des Fachverband Matratzen-Industrie e.V., zusammen. „Und genau diese große Variabilität spiegelt auch das Segment Sleep wider.“

Für Aufgeweckte: Spannendes Programm rund ums Schlafen in der Sleep Lounge

Auch, wenn wir zum Schlafen eher Ruhe brauchen, soll es in der Themenwelt Sleep ordentlich zur Sache gehen. Mit einem spannenden Programm werden alle möglichen Facetten des Schlafes beleuchtet. Beim täglichen Pillow Talk um zwölf Uhr dreht sich alles um den gesunden Schlaf: Warum wir schlafen, wie sich Schlafstörungen auswirken und was Tiere uns vielleicht voraushaben sind nur ein paar der informativen Themen, die hier behandelt werden. In den Erlebnisräumen der Sleep Lounge können Besucher sich über das Schlafverhalten von Tieren informieren oder ein Weltraum-Selfie mit einem Astronauten unterm Sternenhimmel schießen. Zudem lässt sich in einer Art Schlaf-Wiki alles Wissenswerte zum Thema Schlafen erfahren. „Unser Ziel ist es, den Fachhandel mit unserer Sleep Lounge und den Pillow Talks zu überraschen und zu inspirieren, wie sich das Thema Schlaf attraktiv und mal ganz anders in Szene setzen lässt“, freut sich Martin Auerbach auf die kommende imm cologne. „Wir entführen unsere Besucher in neue Welten, in denen sie aus der Hektik des Messebetriebs abtauchen können – einfach für eine kurze (Kaffee-) Pause oder auch für Gespräche in angenehmer Atmosphäre.“

Für Schlaf-Akteure: Neuer Stiftungs-Preis für Förderer des guten Schlafs

Zudem findet am Dienstag, dem 14. Januar 2020 um 17:00 Uhr, in der Sleep Lounge die Preisverleihung der Deutschen Stiftung Schlaf statt. Ausgezeichnet werden Botschafter für einen gesunden Schlaf, Arbeitgeber, die für eine bessere Schlafgesundheit am Arbeitsplatz sorgen sowie herausragende wissenschaftliche Erkenntnisse und/oder technische Innovationen, die den Schlaf fördern. Der Preis ist eine Auszeichnung und ein Dankeschön der Stiftung im Namen aller Schlafinteressierten und Schlafgestörten. Er soll Ansporn für neue Botschafter, Arbeitgeber sowie Ingenieure, Entwickler und Wissenschaftler sein, die das Thema Schlafgesundheit bedienen und voranbringen. „Guter Schlafkomfort gehört zu einem gesunden Schlaf. Und wir schlafen immer noch auf einer Matratze bzw. Unterlage, die Basis allen guten Schlafens sein sollte, neben den äußeren Bedingungen wie Ruhe, Dunkelheit und passende Temperatur“, erklärt Prof. Ingo Fietze, Vorsitzender Deutsche Stiftung Schlaf und Leiter des Interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrums an der Charité in Berlin. „Daher sind wir gern eine Kooperation mit dem Matratzenfachverband eingegangen, der uns zusammen mit der imm cologne geholfen hat, eine Bühne und einen passenden Rahmen für die erste Preisverleihung der Stiftung zu bekommen“, so der Schlafmediziner

Koelnmesse – Global Competence in Furniture, Interiors and Design: Die Koelnmesse ist der internationale Top-Messeveranstalter für die Themen Einrichten, Wohnen und Leben. Am Messeplatz Köln zählen die Leitmesse imm cologne sowie die Messeformate LivingKitchen, ORGATEC, spoga+gafa, interzum und Kind + Jugend zu etablierten Branchentreffpunkten von Weltrang. Diese Messen bilden umfassend die Segmente Polster- und Kastenmöbel, Küchen, Büromöbel, Outdoor-Living sowie die Innovationen der Möbelzulieferindustrie ab. Das Portfolio hat die Koelnmesse in den vergangenen Jahren gezielt um internationale Messen in den wichtigsten Boom-Märkten der Welt ergänzt. Dazu zählen die idd Shanghai, die interzum bogotá in Bogotá, die interzum guangzhou in Guangzhou und die Pueri Expo in Sao Paulo. Mit ambista, dem Internetportal des Netzwerks der Einrichtungsbranche, bietet die Koelnmesse ganzjährig direkten Zugang zu relevanten Produkten, Kontakten, Kompetenzen und Events.

Weitere Infos: www.global-competence.net/interiors/
Weitere Infos zu ambista: www.ambista.com

#immcologne

Alle Rechte_ Messe Köln

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.