Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

0

Über STIEBEL ELTRON

Qualität kommt nicht von ungefähr. Sondern von ganz genau.

STIEBEL ELTRON entwickelt und produziert seit 1924 Produkte auf technisch höchstem Niveau. Damit hat sich das Familienunternehmen bereits frühzeitig als Qualitätsanbieter für Haus- und Systemtechnik einen Namen gemacht. Sein Erfahrungsschatz spiegelt sich in zahlreichen Patenten für innovative Produkte. Das gesamte Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst die Bereiche Warmwasser, Raumheizung, Klima und Erneuerbare Energie. STIEBEL ELTRON ist einer der führenden Hersteller im Bereich der Haus- und Systemtechnik.

STIEBEL-ELTRON-Gruppe

Ein Unternehmen mit neuer Energie.

STIEBEL ELTRON ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe und gehört weltweit zu den Markt- und Technologieführern in den Bereichen ‚Haustechnik‘ und ‚Erneuerbarer Energien‘. Seit 89 Jahren sind technische Leistungsfähigkeit, Qualität, Innovation, Zuverlässigkeit und kundennaher Service bestimmende Faktoren des Erfolgs. Mit fünf nationalen und internationalen Produktionsstätten, weltweit 20 Tochtergesellschaften sowie Vertriebsorganisationen und Vertretungen in über 120 Ländern ist STIEBEL ELTRON global aufgestellt. Rund 40 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Ausland.

Der Firmengründer Dr. Theodor Stiebel war 1924 in Berlin mit der Maßgabe angetreten, Produkte mit geringem Energieverbrauch, mehr Sicherheit und mehr Komfort zu entwickeln und zu bauen. Einer Zielsetzung, die auch heute noch für das Unternehmen Gültigkeit hat.

STIEBEL ELTRON bietet komfortable und energieeffiziente Lösungen rund um die Themen Erneuerbare Energien, Warmwasser, Klima und Raumheizung. Die Inhaber des Unternehmens sind je zur Hälfte Frank und Dr. Ulrich Stiebel, die Söhne des Firmengründers. Im Mittelpunkt der STIEBEL-ELTRON-Gruppe – mit einem Gesamtumsatz in 2011 von über 470 Millionen Euro und weltweit 3.000 Beschäftigten – stehen die Stiebel Eltron GmbH & Co. KG sowie die Stiebel Eltron International GmbH mit ihren nationalen und internationalen Vertriebsorganisationen.

Der Standort Holzminden ist der Hauptsitz der STIEBEL-ELTRON-Gruppe und zugleich größte Produktionsstätte. Hier ist nicht nur die weltweit operierende Verwaltungs- und Vertriebsorganisation beheimatet, sondern auch der Produktionsstandort von vielen Millionen Elektro-Warmwasser- und Heizgeräten sowie von Systemen und Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien. Hinzu kommen ein weiteres High-Tech-Werk in Eschwege (Herstellung von Kleinspeichern, Kochendwassergeräten, Händetrocknern und thermoplastischer Bauteile für alle in der Gruppe hergestellten Geräte) sowie drei internationale Fertigungsstätten: Poprad / Slowakei, Ayutthaya / Thailand und Tianjin / China. Photovoltaik-Module runden das Produktportfolio ab.

Vor 37 Jahren hat STIEBEL ELTRON begonnen, Geräte zur Nutzung erneuerbarer Energien zu entwickeln. Heute ist das Unternehmen mit Lösungen zwischen 5 und 500 Kilowatt einer der führenden Anbieter von Wärmepumpen für Heizung, Kühlung und Warmwasser, Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung sowie thermischen Solar-Anlagen.

Die Unternehmens-Gruppe investiert speziell in die Produktionsstandorte in Deutschland. In den Jahren 2007 und 2009 wurde eine der weltweit modernsten und größten Fertigungsstätten für Wärmepumpen in Holzminden gebaut – mit einer Investitionssumme von rund 20 Millionen Euro.

Traditionell ist das Unternehmen auf Großhandel und Fachhandwerk hin orientiert. Diese Ausrichtung ist auch heute noch Unternehmensphilosophie. Größten Wert legt STIEBEL ELTRON auf die aktive Unterstützung seiner Partner mit Schulungsangeboten, verkaufsunterstützenden Maßnahmen und Service-Leistungen. Produktbegleitend steht Handel, Handwerk und Planern die Schulungsakademie in Holzminden zur Verfügung. Allein im letzten Jahr nutzten über 20.000 Teilnehmer dessen breite Angebotspalette. In sechs Vertriebszentren in Deutschland wird unter anderem in Permanent-Ausstellungen – meist mit Systemen in Funktion – das gesamte Produktspektrum präsentiert.

Für die Zukunft ist STIEBEL ELTRON mit einem anspruchsvollen Forschungs-, Entwicklungs- und Investitions-Programm gerüstet. Die Investitionen der Gruppe in die Produktionsstandorte in Deutschland lagen 2012 erneut im zweistelligen Millionenbereich. Die Aufwendungen erfolgten für die Entwicklung neuer Produkte und den Aufbau neuer Fertigungslinien.

Share.

Comments are closed.