STEYR Terrus ist „Maschine des Jahres 2016“

0

St. Valentin/Hannover, 16.11.2015

Die Fertigung des neuen Steyr Flaggschiffs ist gerade erst im September in St. Valentin/Österreich angelaufen, da wird der zur Agritechnica erstmals vorgestellte Terrus CVT schon zum ersten Mal ausgezeichnet – mit dem begehrten Preis „Maschine des Jahres 2016“. „Diese Auszeichnung verdanken wir dem Engagement und der Expertise des gesamten Teams in St. Valentin. Die Terrus CVT Baureihe ist konsequent auf die Wünsche der Kunden in Europa ausgelegt. Deshalb freut uns besonders, dass unser neues Flaggschiff auch die Jury in diesem Wettbewerb überzeugt hat. Die Auszeichnung als „Maschine des Jahres 2016“ ist umso erfreulicher, als wir damit nach den hervorragenden Ergebnissen im DLG PowerMix Test innerhalb kürzester Zeit jetzt schon das zweite „Top-Ergebnis“ einfahren können“, hebt Steyr Präsident Andreas Klauser hervor.

Innovationen für starke Leistung

Die neue Terrus CVT Baureihe umfasst zwei Modelle mit 270 bzw. 300 PS Nennleistung und zeichnet sich durch die kompakte Bauweise, hervorragende Agilität und Vielseitigkeit aus. Mit dem deutlichen Plus an Motorleistung rundet der Terrus CVT als stärkster Steyr Traktor aller Zeiten die Modellreihe der ebenso kultigen wie modernen und kundenorientierten Marke nach oben ab. Wesentliche technische Merkmale umfassen beispielsweise neben der serienmäßigen Vierfach-Heckzapfwelle die einzigartige, optional verfügbare Zweifach-Frontzapfwelle und ein neues Stufenlosgetriebe mit vier Fahrbereichen und Doppelkupplungstechnologie, das mit 2,15 Meter hohen Reifen für beeindruckende Traktion sorgt.

Der neue Terrus CVT begeistert – mit vielfältigen technischen Innovationen, mit hoher Leistung, sparsamem Kraftstoffverbrauch und enormer Flexibilität für den Alltagseinsatz. Dank der ‘Hi-eSCR only’-Abgasnachbehandlungstechnik, die einen optimalen Wirkungsgrad bei der Verbrennung gewährleistet, erfüllen die Motoren bei äußerst günstigen Verbrauchswerten die strengen Vorgaben der Abgasstufe IV. „Die hohe Effizienz des Terrus CVT wurde gerade erst mit dem Ergebnis von 249 g/kWh in dem unabhängigen PowerMix-Test der DLG nachgewiesen. Dieser Test wurde entwickelt, um typische Einsatzszenarien auf wiederholbare und vergleichbare Weise zu simulieren”, erläutert Dan Stuart, Produktmarketing-Manager von Steyr. Und er ergänzt: „Neben all diesen Aspekten freut uns aber besonders, dass das neu entwickelte Design des Terrus CVT so richtig gut ankommt. Die Rückmeldungen von Kunden, Händlern und ganz aktuell von Besuchern der Agritechnica in Hannover zeigen, dass wir hier „voll ins Schwarze“ getroffen haben“.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.