Sicherheit für ein Stück Menschheitsgeschichte

0

Bosch schützt unersetzliche Mosaike im Archäologie-Museum Hatay in der Türkei

Das Archäologie-Museum Hatay im türkischen Antakya sichert seine berühmten römischen und byzantinischen Mosaike sowie weitere einzigartige Kunstschätze mit Technologien von Bosch Sicherheitssysteme. Die Sicherheitslösung umfasst die Außenhautüberwachung, den Schutz der Ausstellungsstücke vor Diebstahl und Beschädigung sowie die Überwachung der Ein- und Ausgänge. Weitere Anforderungen waren die Brandfrüherkennung und eine schnelle Evakuierung bei Notfällen.

Die Provinz Hatay, in der südlichen Türkei zwischen dem Mittelmeer und der Grenze zu Syrien gelegen, hat eine bewegte Vergangenheit. Die antike Stadt Antiochia, an der Stelle des heutigen Antakya gelegen, wurde etwa 300 vor Christus von einem der Generäle Alexanders des Großen gegründet und entwickelte sich schließlich zur wichtigsten Stadt im gesamten Römischen Reich hinter Rom selbst und Alexandria. Antakya und die Provinz Hatay besitzen heute ein reiches Erbe an römischen und byzantinischen Kunstschätzen, von denen viele im Archäologie-Museum Hatay ausgestellt sind.

Um Besucher und Mitarbeiter des Museum sowie die Exponate zu schützen, entwickelte Boschs türkischer Partner Ateksis eine vernetzte Sicherheitslösung auf Basis der Modularen Brandmelderzentrale der Serie 5000 und des Sprachevakuierungssystems PLENA. Die Brandmeldeanlage unterstützt acht Ringe mit etwa 800 automatischen und 83 manuellen Brandmeldern. Knapp 500 Lautsprecher stellen sicher, dass Durchsagen auf dem gesamten Museumsgelände mit hoher Sprachverständlichkeit vernommen werden. Die Videoüberwachung wurde mit Hilfe von 175 DINION IP Tag/Nacht-Kameras realisiert. Aufgrund der Offenheit der Bosch-Lösungen konnten diese problemlos in das bestehende Video-Management-System eines Drittanbieters, der Bosch IPP (Integration Partner Program) Partner ist, integriert werden. Der Zugang zu nichtöffentlichen Bereichen wird von sieben Zutrittskontrollzentralen AMC2 und 53 Kartenlesern kontrolliert, während 170 Bewegungsmelder und 70 Vorhangmelder die Ausstellungsstücke vor Diebstahl und Vandalismus schützen.

Das modulare Sicherheitssystem kann bei Bedarf einfach erweitert werden. Es basiert auf offenen Standards und ist daher sehr effizient zu warten und zu betreiben.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.