VELUX Tipps für das Schlafzimmer im Dachgeschoss

0

Gute Nacht unterm Dach

Das Schlafzimmer im Dachgeschoss kann für jeden ein gemütlicher Rückzugsort zum Schlafen, Entspannen und Träumen sein.
Foto: Velux Deutschland GmbH

Tipps für eine ungestörte Nachtruhe im Dachgeschoss

Räume mit Dachschrägen haben zu Recht den Ruf, besonders gemütlich und „hyggelig“ zu sein. Ganz besonders gilt das für Schlafzimmer. Damit die Nacht unter dem Dach aber auch wirklich eine gute wird, gilt es einiges zu beachten. Faktoren wie frische Luft, Raumtemperatur, Licht und Lautstärke spielen eine wichtige Rolle. Christian Krüger, Architekt und Experte für Raumqualität beim Dachfensterhersteller Velux, weiß, worauf Bewohner eines Schlafzimmers im Dachgeschoss achten sollen.

Gut temperiert

Experten empfehlen für das Schlafzimmer eine Raumtemperatur von ca. 16-18° Celsius. Dach und Fenster mit guter Wärmedämmung sind die Grundvoraussetzung dafür, dass es im Sommer nicht zu heiß und im Winter nicht zu kalt wird. Aber auch damit sind die angestrebten Temperaturen im Sommer nicht immer ganz einfach zu erreichen. Eine sinnvolle Ergänzung sind Rollläden für Velux Dachfenster. Sind sie bereits tagsüber geschlossen, können sie den Hitzeeintrag durch die Dachfenster um bis zu 92% reduzieren. „Die energiereichen Sonnenstrahlen sollten gar nicht erst auf die Scheibe treffen, sondern von vornherein von der Scheibe ferngehalten werden“, erklärt Christian Krüger. „Rollläden haben aber noch weitere Vorteile: Sie verdunkeln den Raum optimal und reduzieren auch die Lautstärke – sowohl von Straßenlärm als auch von Regen- und Hagelgeräuschen“. Wer tagsüber im Schlafzimmer nicht komplett auf Tageslicht verzichten möchte, kann auf die Hitzeschutz-Markisen zurückgreifen: Sie reduzieren die durch das Fenster einfallende Hitze um bis zu 74%, lassen aber noch Tageslicht herein. Ein weiterer Pluspunkt: Sie sind günstiger als Rollläden.

Gut gelüftet

Für einen gesunden Schlaf spielt auch frische Luft eine wichtige Rolle; kurz vor dem Zubettgehen sollten die Fenster zum Durchlüften weit geöffnet werden. Und dann scheiden sich die Geister: Soll das Fenster über Nacht aufbleiben oder lieber wieder geschlossen werden? Abgesehen von persönlichen Vorlieben kann auch die Lage eine Rolle spielen: Liegt das Schlafzimmer zur Straßenseite, kann etwa Autolärm durch das offene Fenster durchaus zum Störfaktor werden. Eine Möglichkeit, mit geschlossenem Fenster und damit ohne unangenehme Geräuschkulisse die ganze Nacht Frischluft genießen zu können, ist der Fensterlüfter Velux Smart Ventilation: „Dank der Wärmerückgewinnung dieses Zubehörs wird der Raum ohne unnötigen Wärmeverlust und Zugluft belüftet – so sparen Sie in den Wintermonaten sogar noch Geld!“, empfiehlt Christian Krüger den Fensterlüfter. „Und mit frischer Luft im Schlafzimmer kommt man morgens auch deutlich leichter aus dem Bett.“

Gut abgedunkelt

Für ungestörten Schlaf ist zudem Dunkelheit eine wichtige Voraussetzung. So schön lichtdurchflutete Räume bei Tag auch sind, möchten die wenigsten Schläfer morgens zur Unzeit von der Sonne geweckt werden. Schließlich schläft es sich bei völliger Dunkelheit am ruhigsten. Wer keine Rollläden an den Dachfenstern hat, kann Verdunkelungs-Rollos nutzen: Sie dunkeln zu jeder Tageszeit den Raum komplett ab – sogar ein erholsamer Mittagsschlaf ist so garantiert. Für automatisch betriebene Rollos oder Rollläden lassen sich mit dem Velux Integra Control Pad ganz einfach Zeiten festlegen, zu denen sie automatisch hochfahren. So können sich die Dachgeschossbewohner zur Aufwachzeit ganz natürlich vom Sonnenlicht wecken lassen.

Gut eingerichtet

Auch wenn Räume mit Dachschrägen eine besonders gemütliche und heimelige Atmosphäre haben, ist die Einrichtung dank der schrägen Wände oft nicht ganz einfach. Im Schlafzimmer wird in der Regel viel Stauraum für Wäsche und Kleidung benötigt – passgenaue Einbauschränke sind hier eine gute Idee. Auf jeden Fall sollte aber der Wohlfühlfaktor nicht vernachlässigt werden, denn eine angenehme, ruhige Atmosphäre hilft dabei, in den Schlaf zu finden. Ein wohnliches und zugleich praktisches Dekoelement sind Raff-Rollos. Sie können flexibel am Fenster positioniert werden und das Zimmer tagsüber in sanftes Licht tauchen. Ein weiterer Vorteil: Sie halten neugierige Blicke fern und wahren die Privatsphäre. Dank des Stoffvolumens durch die Raffung sehen die Rollos auch in zusammengeschobenem Zustand sehr dekorativ aus.

Gut geschützt

Das einzige, was jetzt noch einen erholsamen Schlaf stören könnte, sind ungebetene Besucher wie Mücken oder andere Insekten. „Wer sich die nächtliche Jagd nach den Plagegeistern ersparen will, kann sein Dachfenster mit einem Insektenschutz-Rollo ausrüsten“, empfiehlt Krüger das für viele sicher wichtigste Zubehör für eine ungestörte Nachtruhe.

Frische Luft ohne unnötigen Wärmeverlust oder Zugluft – mit Velux Smart Ventilation kein Problem.
Foto: Velux Deutschland GmbH

das Schlafzimmer im Dachgeschoss kann für jeden ein gemütlicher Rückzugsort zum Schlafen, Entspannen und Träumen sein.
Foto: Velux Deutschland GmbH

Rollläden verhindern, dass die energiereichen Sonnenstrahlen auf die Scheibe treffen und das Schlafzimmer aufheizen. Öffnen und Schließen erfolgt ganz einfach per Fingertipp über Funk.
Foto: Velux Deutschland GmbH

Teilen.

Kommentar hinterlassen