Einmal das Oktoberfest beschichtet

0

Remmers entwickelt neue Rezeptur für OS 11

Speziell für Parkhäuser hat Remmers seine zertifizierten Deck Beschichtungssysteme OS 11a und OS 11b neu konzipiert. Die beiden neuen, riss überbrückenden Systeme enthalten von nun an als Grundierung den Epoxy Primer PF und als Versiegelung das Epoxy Color Top. Die Vereinheitlichung der Systembestandteile macht für Planer und Handwerker vieles einfacher: Sie garantiert die Sicherheit im System, verbessert die logistischen Prozesse auf der Baustelle und gleicht die Farbausführungen der Beschichtungen einander an.

Desweiteren haben sich die Grundierung und die Epoxy Versiegelung vom neuen OS 11 bereits in anderen OS-Systemen von Remmers vielfach bewährt: Die bisher im OS 8 System des Unternehmens beschichteten Referenzflächen weisen eine Gesamtgröße von mehr als 350.000 m² auf. Sie erreicht damit die Dimension der Münchener Theresienwiese mit ihrem weltbekannten Oktoberfest.

Darüber hinaus erfüllt OS 11a – II bereits heute bei einer Schichtstärke von 6,0 mm alle Anforderungen des zukünftigen OS 14 (aus dem Gelbdruck der Instandsetzungs-Richtlinie 2016). Dieses befahrbare Hochleistungs-Beschichtungssystem mit hoher dynamischer Rissüberbrückung und integrierter Nutzschicht wird zur Instandsetzung von frei bewitterten Parkdecks eingesetzt.

Remmers Deck OS 11a – II ist zusätzlich auch geprüft als OS 14. Der Aufbau: Grundierung mit Epoxy Primer PF NEW (1), Zwischenschicht mit PUR Color ZS (2), Verschleißschicht mit PUR Color ZS (3) und die Versiegelung mit PUR Color Top OS (4).
Bildquelle: Remmers, Löningen

Bild oben:
Remmers OS11b – II ist eine riss überbrückende Beschichtung für überdachte Flächen.
Bildquelle: Anton Schedlbauer, München

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.