Oras Group behauptet Marktstellung

0

2017 war ein Jahr positiver Entwicklungen auf allen Märkten der Oras Group. Die Oras Group konnte mit zahlreichen Produktneuheiten überzeugen, die bei den Kunden ein sehr positives Echo fanden. Mit erfreulich hohen Auftragseingängen ab dem 2. Quartal konnte das Unternehmen mit den Marken Hansa und Oras seine starke Marktposition in den Kernmärkten festigen. Die zahlreichen Produkt-Neueinführungen waren aber auch mit Einmalkosten verbunden, die sich in der Ergebnisentwicklung niederschlugen.

In Nordeuropa – der wichtigsten Region für den strategischen Geschäftsbereich Oras – zeigte sich auf unseren Märkten weiterhin eine deutliche Expansion, vor allem in Schweden, aber in abgeschwächter Form auch in Finnland, Norwegen und Dänemark. In Mitteleuropa, wo der strategische Geschäftsbereich Hansa eine starke Marktposition hält, waren die Marktbedingungen positiv stabil.

Der Nettoumsatz der Oras Group lag im Jahr 2017 bei 249,5 Mio. € im Vergleich zu 245,3 Mio. € in 2016 und stieg damit um 2%. Das Betriebsergebnis lag mit 17,4 Mio. € (gegenüber 25,2 Mio. € in 2016), was einem Anteil von 7,0% des Nettoumsatzes entsprach (in 2016: 10,3%), unter den Erwartungen. Die Gründe dafür sind eindeutig auf den Anlauf neuer Produkte zurückzuführen. Weiter verbessert zeigt sich die Eigenkapitalquote, die in 2017 bei 47,8% lag (Vorjahr: 46,1%). Insgesamt stabil blieb damit die Bilanzstruktur mit einer Bilanzsumme von 237,5 Mio. € (in 2016: 243,3 Mio. €).

Aufbauend auf der Arbeit der letzten Jahre wurden im Jahr 2017 die langfristige Weiterentwicklung und Konsolidierung des Produktportfolios der Oras Group wie geplant vorangetrieben. Richtungsweisend für die Entwicklung war die neue Produktstrategie, die zu zahlreichen Produktneuheiten und Innovationen führte. Gestärkt wurde so die Wettbewerbsfähigkeit der Oras Group bei Installateuren und im Bereich anspruchsvoller Sanitärarmaturen.

2018: solide Basis für rentables Wachstum

Um eine solide Basis für ein rentables Wachstum aufzubauen, startete Oras Group umfassende Zukunftsprojekte in verschiedenen Bereichen. Auch plant das Unternehmen höhere Investitionen in Verkauf und Marketing zum nachhaltigen Ausbau der Marken und noch mehr Kundenähe. Der klassische 3-stufige Vertriebsweg bleibt dabei weiterhin der strategische Zugang zum Markt. Mit Investitionen in der Produktion plant Oras Group einen noch höheren Automationsgrad zu erreichen sowie die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität des Sortiments auszubauen.

Dr. Markus Lengauer, President und CEO, ist überzeugt: „Die Verkaufszahlen der ersten zwei Monate des Jahres und ein positives Feedback unserer wichtigsten Kunden sprechen für sich. 2018 werden wir von den in 2017 neu eingeführten Produkten und umfassenden Maßnahmen profitieren. Oras Group wird sich weiterhin als innovativer Player auf dem Gebiet anspruchsvoller Armaturen präsentieren. Das Angebot wird durch weitere Innovationen bei Armaturen als auch im Duschsegment in 2018 ausgebaut und auf zahlreichen Messen bereits ab Frühjahr präsentiert.“

Kennzahlen  2016  2017
Nettoumsatz 245,3 Mio. € 249,5 Mio. €
Vergleichbares Betriebsergebnis 25,2 Mio. € 17,4 Mio. €
Eigenkapitalquote 46,1% 47,8%
Personalstand zum Ende des Berichtszeitraums 1.354 1.413

Foto wird bereitgestellt von Hansa Armaturen GmbH.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.