Nicht nur ein Reinigungswagen: Neue Flexomate-Plattform von Kärcher

0

Effizient, ergonomisch, durchdacht:
der Begleiter für Reinigungskräfte

Reinigungsdienstleistungen sind quer durch alle Branchen von Kosten-, Zeit- und Qualitätsdruck geprägt – also zählt in Technik und Ausstattung jedes Detail. Die neue Reinigungswagen-Plattform Flexomate von Kärcher basiert auf einem modularen Baukastenprinzip und schafft so über den gesamten Lebenszyklus hinweg hohe Investitionssicherheit. Beim Anwender punktet der Reinigungswagen durch seine prozessorientierte Ausführung sowie durch das ergonomische Gesamtkonzept.

Produktivitätssteigerung und Prozesseffizienz sind zentrale Themen im Reinigungssektor, denn dahinter verbirgt sich die Reduktion von Aufwand und Arbeitszeit bei gleichbleibender Qualität. Die neue Reinigungswagen-Plattform von Kärcher zielt genau darauf ab. Sie schafft beispielsweise die Flexibilität, Module für verschiedene Reinigungsaufgaben mitzuführen und unterwegs an- oder abzudocken. So kann eine Reinigungskraft in einem Objekt mit einem großen Wagen unterwegs sein und für die Arbeit in kleinen, engen Räumen das kleine Element abdocken und mitnehmen.

Die Reinigungswagen-Plattform Flexomate von Kärcher schafft die Flexibilität, Module für verschiedene Reinigungsaufgaben mitzuführen und unterwegs an- oder abzudocken. Die Ergonomie hat Kärcher bei seiner Reinigungswagen-Plattform ebenfalls im Blick. Die Elemente bieten höhenverstellbare Griffe. Zusätzliche Reinigungsgeräte wie Handsauger lassen sich problemlos mitführen. Eine Reinigungskraft kann in einem Objekt mit einem großen Wagen unterwegs sein und für die Arbeit in kleinen, engen Räumen das kleine Element abdocken und mitnehmen.

Zudem ist das System von allen Seiten zugänglich und mehr als fünf Maschinen wie Sauger lassen sich problemlos mitführen. Viele überflüssige Laufwege entfallen, so dass sich die Reinigungszeit um bis zu 15 Prozent verkürzen lässt. Für jede Reinigungsaufgabe stehen die passenden Geräte zur Verfügung, so dass sich auch die Qualität bei geringerer körperlicher Belastung verbessern lässt.

Die Ergonomie hat Kärcher bei seiner Reinigungswagen-Plattform ebenfalls im Blick. Die Elemente bieten höhenverstellbare Griffe und Kipp-Boxen, wodurch ergonomisches Arbeiten begünstigt wird. Die Anpassung an die natürliche Körperhaltung verhindert langfristig Beschwerden für den Anwender, so dass Ausfallzeiten minimiert werden. Sämtliche Flächen des Wagens sind einfach zu reinigen. In der Bodenplatte befindet sich eine Auffangwanne für Flüssigkeiten. Da es sich um ein geschlossenes System handelt, wird ein Schmutzeintrag generell verhindert, was hygienisches Arbeiten ermöglicht.

2021 wurde Flexomate bereits der Red Dot Design Award und der Green Good Design Award verliehen. Letztere Auszeichnung erhalten besonders ressourcenschonende und nachhaltige Produktdesignkonzepte: So wird für die Eimer (6, 12 und 15 l Volumen), das Tablett und die Schubladen (8, 16 und 31 l Volumen) recycelter Kunststoff eingesetzt.

Die neue Reinigungswagen-Plattform Flexomate von Kärcher basiert auf einem modularen Baukastenprinzip. Der FM Swift ist das kompakte Modell. Die Variante FM ExpertPro besteht aus geschlossenen Trolleys. Das Modell FM Expert ist ein offener Trolley.

 



FlexoMate Trolleys
FM SwiftKompakte Trolleys
FM ExpertOffene Trolleys
FM ExpertProGeschlossene Trolleys

Alle Bilder: Alfred Kärcher SE & Co. KG

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.