Neue Brandmelder von Bosch mit deutlich erhöhter Detektionsleistung

0

Bosch Sicherheitssysteme stellt eine neue Familie von Brandmeldern vor. Das neue eSMOG Feature bietet konstante Überwachung der elektromagnetischen Umgebungsbedingungen. So wird Zuverlässigkeit mit hervorragender Detektion kombiniert.

AVENAR detector 4000 basiert auf der bewährter ISP-Technologie (Intelligent Signal Processing) von Bosch, die alle Sensorsignale unter Verwendung smarter Algorithmen und Neuronaler vor, die für etwa 30 Prozent aller Fehlalarme verantwortlich sind. Mit der Dual-Ray-Technologie kann die Zahl solcher Fehlalarme deutlich reduziert werden.

Moderne Gebäude werden mit einer immer umfangreicheren technischen Infrastruktur ausgerüstet. Das führt zu einer zunehmenden elektromagnetischen Umweltverschmutzung, die alle technischen Geräte vor Herausforderungen stellt. Schätzungen gehen davon aus, dass etwa 20 bis 30 Prozent aller Fehlalarme keinen erkennbaren Grund haben (BRE-Studie „The causes of false fire alarms in buildings – 2014“). Das eSMOG Feature bietet Robustheit gegenüber elektromagnetischer Verschmutzung und gibt darüber hinaus dem Techniker wichtige Informationen über Umgebungswerte und Störungen am Ort der Installation. Damit kann der Anwender kritische Bedingungen schneller erkennen und berücksichtigen und so Zeit und Geld sparen.

Zusätzlich bietet eSMOG im Betrieb und bei der Wartung die kontinuierliche Messung von elektromagnetischen Feldern, denen jeder Melder ausgesetzt ist. Aus diesen Werten werden mittel- und langfristige Durchschnittswerte gebildet, anhand deren Entwicklung das Überschreiten von Grenzwerten vorhergesehen werden kann, bevor ein Fehlalarm auftritt. Auf diese Weise werden Stabilität und Erkennungsleistung weiter erhöht. Techniker können die EMC- und Durchschnittswerte einfach auf der Bedieneroberfläche der Brandmeldezentrale ablesen und sparen so Zeit bei Installation und Wartung.

AVENAR detector 4000 umfasst optische und dual-optische Melder sowie Multikriterien-Melder mit thermischen und chemischen Sensoren. AVENAR detector 4000 wird auf der Security in Essen vorgestellt, die vom 23.bis 26. September stattfindet, und wird ab Januar 2015 in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika verfügbar sein sowie in Asien-Pazifik und Lateinamerika.

Share.

Leave A Reply