LWZ 8 CS: heizen, lüften, kühlen und Warmwasser – mehr geht nicht

0

LWZ 8 CS: heizen, lüften, kühlen und Warmwasser – mehr geht nicht

Unser Wohnen ist stark von Umwelt- und Kostenbewusstsein geprägt. Häuser besitzen heute eine Gebäudehülle, um Wärmeverluste zu vermeiden – eine kontrollierte Lüftung ist daher fast unumgänglich. Mit der Luft-Wärme-Zentrale LWZ 8 CS von Stiebel Eltron werden gleich mehrere Haustechnikanforderungen abgedeckt: Das Multifunktionsgerät kann nicht nur heizen, Warmwasser bereiten und lüften, sondern auf Wunsch auch kühlen. Auch der Anschluss einer Solarthermie-Anlage ist möglich, genauso wie die Nutzung in Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage.

Höchste BEG-Förderstufe für das Einfamilienhaus leicht erreichen

Der KfW-40-Plus-Standard aus dem BEG-Förderprogramm lässt sich mit der LWZ in Kombination mit einer Photovoltaikanlage, einem Energie-Management-System und einem stationären Batteriespeichersystem leicht erfüllen. Und die Investition zahlt sich aus: Bewohner profitieren nicht nur von permanent frischer Luft ohne die Fenster öffnen zu müssen oder Wärmeenergie zu verlieren – auch die Temperaturen im Gebäude sind ganzjährig angepasst, denn im Winter heizt die Wärmepumpe, im Sommer kühlt sie. Ein unschlagbarer Komfortgewinn.

Auch bei der Installation punktet die LWZ: alle notwendigen Komponenten sind in einem Gehäuse verbunden – das spart nicht nur Zeit auf der Baustelle, sondern sorgt auch für Betriebssicherheit.

20 Jahre LWZ – bewährte Technik

Das erste LWZ-Integralgerät hat Stiebel Eltron bereits im Jahr 1999 auf den Markt gebracht. Seit über 20 Jahren haben sich die Luft-Wärme-Zentralen als „One-for-all-Geräte“ im Einfamilienhausneubau mehr als bewährt. Die Bedienung aller haustechnischen Bedürfnisse mit nur einem Gerät und die geringe benötigte Aufstellfläche machen die LWZ-Serie nicht nur bei Architekten und Hausherstellern äußerst beliebt.

Mehr Informationen: www.stiebel-eltron.de/waermepumpe

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.