Keine Chance für Milchdiebe

0

PPG liefert umfassendes Sicherheitskonzept für Arla Foods

Im Herbst 2015 galt es, die dänische Niederlassung der Arla Foods amba in Vejle, Jütland aus sicherheitstechnischen Gründen neu abzusichern. Die Anforderungen sahen eine kombinierte Perimetersicherung, bestehend aus  Schiebetoren, Zäunen und Alarmanlagen vor. Damit sollte die Niederlassung wirksamer vor Einbrüchen und Diebstahl geschützt werden.

Arla Foods amba ist eine schwedisch-dänische Genossenschaft von Molkereien mit Hauptsitz im dänischen Aarhus. Die Geschichte reicht weit bis in das 19. Jahrhundert zurück, wo sich ein paar dänische bzw. schwedische Milchbauern in kleinen Gruppen zusammenschlossen, um ihre Erzeugnisse wirtschaftlicher nutzen zu können. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Milchbauern hinzu. Sie gründeten selbst kleine lokale Molkereigenossenschaften, aus denen sich regionale und irgendwann sogar nationale  Gemeinschaften bildeten oder sie traten bereits bestehenden bei. Im Jahr 2000 fusionierten mit der dänischen MD Foods und dem schwedischen Pendant  Arla Mejeriförening schließlich die größten Genossenschaften zu der ersten grenzüberschreitenden Molkereigenossenschaft: Arla Foods. Nachdem sich 2012 erste deutsche und britische Molkereien anschlossenen, wurde Arla Foods zu einer der weltweit größten Molkereigenossenschaften, mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, Produktionen in 12 Ländern und Vertriebsniederlassungen in weiteren 30 Ländern. Arla vertreibt seine Produkte in mehr als 100 Ländern, wobei Dänemark, Schweden, Finnland, Großbritannien, Deutschland und die Niederlande die Kernmärkte bilden. Das Produktportfolio reicht von Milch über Frisch- und Hartkäse bis hin zu Joghurt und Mischstreichfetten.

Arla-Foods-3-CMYK

Nach gründlicher Feststellung der Anforderungen an das Sicherheitskonzept, entschied sich das Unternehmen für eine Systemlösung der GPP Perimeter Protection A/S, der dänischen Niederlassung der international agierenden Perimeter Protection Group, kurz PPG.  Diese konnte die Erwartungen an das Konzept nicht nur erfüllen, sondern sogar weit übertreffen. Nach effizienter und sachkundiger Beratung durch PPG Consultant Carsten Behrendsen wurde das Projekt Anfang 2016 umgesetzt und die Installationen begannen. Die umfassende Lösung beinhaltet neben verschiedenen Schiebetoren auch zwei der innovativen, TÜV Baumuster geprüften  EntraQuick® Schnellfalttore der PPG. „Arla Foods wollte nicht nur eine sichere, sondern auch eine effiziente Lösung. Deshalb habe ich eine Komplettlösung mit unseren EntraQuick® Schnellfalttoren, EntraLight Aluminium- bzw. sendzimirverzinkten Stahlschiebetoren, Pollern und einem Flügeltor angeboten. Mit so einem umfassenden Konzept hat Arla nicht gerechnet, was mich natürlich sehr gefreut hat. Für mich war es ein Privileg mit diesem Unternehmen zu arbeiten.“ so Behrendsen. Kent Bramsen von Arla Foods ergänzt: „Die Produktqualität ist hoch und die Installationen liefen völlig reibungslos ab. Darüber hinaus verzeichnen wir seitdem keinerlei Einbrüche oder Diebstähle mehr! Wir sind sehr zufrieden mit der Lösung.“

Arla-Foods-4-CMYK

Umfassende, integrative und maßgeschneiderte Systemlösungen sind ein wesentlicher Bestandteil im Portfolio der PPG. Das Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Kunden und Partnern weltweit einen umfassenden Allround-Service, angefangen bei der professionellen Beratung über Installationen bis hin zu einem umfassenden After—Sales-Service. Kombiniert mit international zertifizierten, richtungsweisenden Sicherheitsprodukten aus eigener Herstellung, die das Prädikat „Made in Germany“ tragen und über 60 Jahren Erfahrung in der Sicherheitsbranche bietet die Perimeter Protection Group wirklich alles aus einer Hand.

Teilen.

Kommentar hinterlassen