imi-beton Matte, mineralisch, biologisch!

0

Für noch mehr Individualisierung im Innenausbau.

imi überträgt seine innovative Idee der „Beton-Matte“ auf Rost und Asphalt.

Die Fachwelt horchte schon im vergangenen Jahr auf, als die Schubert GmbH aus dem münsterländischen Wettringen dem Markt eine flexible, biegsame Verlege-Matte mit einer täuschend echten Betonoberflächen-Optik präsentierte.

Diese Innovation versetzte kreative Architekten und Innenausbaubetriebe in die Lage, Betonoptik auch bei besonders schwierigen Raumsituationen wie Säulen, Pfeilern, bei weich abgerundeten Kanten etc., in einem Raum – oder auch im Außenbereich – durchgängig einzusetzen. Schon seit vielen Jahre pflegt die Schubert GmbH seine Marke imi als das Original unter den Imitationen von Oberflächen, auf deren Basis man Oberflächen verschiedener Materialanmutungen auf Holzwerkstoffplatten naturgetreu nachbildete. Darunter unter anderem auch Rost und sogar Asphalt.

Die hohe Nachfrage nach der Beton-Matte veranlasst imi nun, die Oberflächen-Anmutungen „Beton-Vintage“ und „Beton-anthrazit“, sowie „Rost“ – dazu gehört Rost glatt und Edelrost – und die Oberfläche „Asphalt“ zu entwickeln und ab sofort auch als Matten-Version anzubieten. Damit ergänzen sich nun die starren Werkstoffplatten mit den flexiblen Matten durch eine gleiche Oberflächen-Optik.

Vor dem Hintergrund des Wandels von Wohn- und Arbeitswelten ändern sich auch die Bedürfnisse an die Innenräume, da ist sich imi sicher. Auch das Architektur und Innenarchitektur verschmelzen und immer mehr zu einer optisch ergänzenden Einheit werden. Zukunftweisende Materialien und innovative Werkstoffe würden in Zukunft globale Megatrends. Lebensstile werden individueller und bunter. In diesem Umfeld brauchen Architekten und Handwerker wegweisende Anregungen für ihre Arbeit, so die Überzeugung bei imi im Münsterland.

Hintergrund

imi schaffte 2018 in Form einer flexibel und biegsamen Beton-Matte die Lösung, unverwechselbare Oberflächenlooks für Boden, Wand und Decke, mit der auch Rundungen und Kanten ausgeformt werden können, im Innenausbau einzusetzen. Alleine oder als Ergänzung zu den gleichen aber starren Oberflächen auf Holzwerkstoffplatten. Die Matte ist extrem strapazierfähig, dimensionsstabil und für Fußbodenheizungen geeignet. Sie bietet eine maximale Gestaltungsfreiheit in Büro-, Geschäfts- und Wohnräumen. Ideal auch bei Renovierungen in Küche, Bad und vielem mehr. Ob Wand, Decke oder Boden, sogar runde Elemente lassen sich mit der imi-beton Matte belegen. Hergestellt wird sie aus nachwachsenden Rohstoffen und ist recycelbar, da sie ohne Zusatz von Chlor und Weichmachern produziert wird.

Als Bodenbelag bekam das Produkt bereits den „Blauen Engel“. imi liefert sie als großformatige Matten zum Verkleben an Wand und Decke, oder im Planken- oder Fliesenformat, stumpf oder mit umlaufender Fase, auf Wand oder Boden zu verarbeiten. Für eine schwimmende Verlegung auf dem Boden gibt es bei imi eine selbstklebende Unterlegmatte. Auch eine nachträgliche Bodenversiegelung ist möglich.

Obwohl die Beton-Matte nicht aus PVC oder Vinyl hergestellt wird, kann man sie wie eine solche denkbar einfach verarbeiten. Man benötigt dazu lediglich ein Cuttermesser zum Schneiden des Materials, eine Führungsschiene und einen 1-Komponentenkleber zum Verkleben. Die umlaufenden Außenfasen der Matte bilden im Verbund schon eine attraktive V-Fuge. Mittlerweile bietet imi zur gestalterisch ästhetischen Verfeinerung Aluminium-Profile für Außen- und Innenecken, sowie Übergangsprofile an.

Standardformate: 1000 x 500 mm und 2600 x 1000 mm
Konfektionsformate auf Anfrage

Mit der Auszeichnung “Hohe Produktqualität” erhielt die “imi-beton Matte” jetzt auch den International anerkannten Preis “Interzum Award – intelligent material & design 2019”, der Kölnmesse und Red Dot.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.