Wiener Charme und neueste Technologie: Ein Hoteltraum der Extraklasse

0

Das Park HYATT Vienna setzt Maßstäbe – auch beim Interieur der Bäder und WCs.

Seit Juni 2014 ist Österreichs Hauptstadt Wien um eine attraktive Übernachtungsmöglichkeit für gut situierte Besucher reicher: Die einstige Länderbank-Zentrale in der Innenstadt (Am Hof 2) beherbergt heute das exklusive Luxushotel PARK HYATT Vienna. Den Charme der über einhundert jährigen Geschichte des Hauses hat das Team des Interieurspezialisten FG Stijl aus Amsterdam durch den teilweisen Erhalt der Originalarchitektur nun elegant gemixt mit zeitgenössischer Kunst, exquisiten Materialien und neuester Technik. Dazu zählen unter anderem auch Sanitärobjekte des japanischen Herstellers TOTO.

Der Glanz vergangener Tage ist an vielen Orten in der Luxusherberge zu spüren:  Das edle Restaurant in der ehemaligen Kassenhalle nennt sich ganz passend „The Bank Brasserie & Bar“, der Tresorraum beherbergt heute den Pool des Arany Spa (ungarisch: Arany = „Gold“) und die Banketträumlichkeiten im einstigen Direktorentrakt strahlen mit der dunklen Holzvertäfelung distinguierte Noblesse aus. Die Royal Penthouse Suite im 5. und 6. Stockwerk des Hauses, verbunden durch eine Treppe aus iranischem Onyx, ist  die sprichwörtliche Sahnehaube der imponierenden Architektur.

In Luxus schwelgen: die feudale Royal Penthouse Suite

In der größten Hotelsuite Österreichs bestimmt zeitlose Eleganz und weltläufiger Schick das Ambiente. Drei Küchen (darunter eine Showküche), vier Terrassen mit atemberaubendem Blick über Österreichs Hauptstadt und den Kahlenberg, eigenes GYM, ein  Family Room, ein Büro und ein großzügiger Wohn- und Essbereich lassen keine Wünsche offen. An jedem Ort ist die Liebe zum Detail und die Exklusivität der Einrichtung zu spüren – auch in den vier Badezimmern: „Wir legen in jedem unserer Entwürfe größten Wert auf das Design der Badezimmer und WCs.“, sagt Colin Finnegan, einer der beiden Gründer von FG Stijl, der den Traum aus Perlmutt, Silber und ausgewählten Dekors entworfen hat. Dazu zählen neben Armaturen, die das Pariser Unternehmen Lalique – bekannt für seine exquisiten Lifestyle-Güter – entworfen hat, einem wandfüllenden  Ganzkörperspiegel und floralen Mustern in feinster perlmuttfarbener Optik an den Wänden auch WASHLETs des japanischen Herstellers TOTO.

Reisende aus aller Welt wissen die Annehmlichkeiten

Die Sanitärausstattungen von TOTO bestechen durch ästhetisches Design und einzigartige technische Möglichkeiten, die die internationalen Gäste, darunter Scheichs aus Abu Dhabi, Künstler aus den Vereinigten Staaten von Amerika und Prominente aus Fern und Nah, zu würdigen wissen. Monique Dekker, die Direktorin des Hauses, weiß: „Mit der wasserbasierten Reinigungsmöglichkeit über die WASHLETs bieten wir jedem Gast den höchstmöglichen Komfort entsprechend seiner Gewohnheiten. Wir vertrauen in unserem gesamten Haus auf neueste Technologien und maximalen Genuss.“ Beim Dusch-WC von TOTO können unter anderem die Wassertemperatur und die Strahlform oder die zusätzliche Trocknerfunktion bequem über eine Fernbedienung gewählt werden. Das WASHLET kann die Gewohnheiten der Benutzer speichern und passt die Verbrauchsart entsprechend an. „Was hätten wir da anderes als ein WASHLET von TOTO einsetzen sollen?“, so Designer Finnegan, der die qualitativ hochwertigen,  wassersparenden und reinigungsfreundlichen Lösungen von TOTO auch für ihr avantgardistisches Design lobt.

Das PARK HYATT Vienna setzt Maßstäbe

Die unvergleichliche Eleganz des historischen Gebäudes, der herausragende Service und die erlesene Ausstattung des erstklassigen Hotels bieten einen unvergesslichen Aufenthalt in Wien. Der Gebäudekomplex liegt zentral im 1. Bezirk, die wichtigsten  Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten, historischen Monumente und Museen sind zu Fuß leicht erreichbar. Den Gästen stehen 143 großzügige Gästezimmer und 35 Suiten zur Auswahl, die in einer beispiellosen Kombination von zeitgemäßem Stil und charmanten Wiener Akzenten eingerichtet sind. Die Royal Penthouse Suite krönt den Anspruch des Hauses an Komfort und Klasse. Stilvolle FENDI® Möbel, ausgesuchte Marmorböden und der einmalige Blick durch die großen Dachfenster über Stephansdom und Wiener Rathaus machen die Suite zu einem ganz besonderen Ort. Verspielte Zitate auf die  Geschichte des Hauses wie die goldfarbenen Perlmutt-Intarsien unterstreichen den Charakter des gesamten Hotels, das sich als eines der luxuriösesten Häuser der Hyatt Hotels & Resorts bezeichnen darf.

Foto oben: „Wer mehrere tausend Euro bezahlt, um eine Nacht in dieser Suite zu verbringen, darf in purem Luxus schwelgen“, so Innenarchitekt Colin Finnegan. Dabei hat er großen Wert auf das Interieur der Badezimmer und WCs gelegt und diese mit hochwertigen Materialien und Sanitärobjekten ausgestattet. (Foto: Andreas Endenmann)

Einem Weidenbaum gleich ziehen sich die perlmuttfarbenen Intarsien über Decke und Wände. (Foto: Andreas Endenmann)

Das WASHLET kann die Gewohnheiten der Benutzer speichern und passt die Verbrauchsart entsprechend an. Wassertemperatur und die Strahlart oder die zusätzliche Trocknerfunktion können bequem über eine Fernbedienung gewählt werden. (Foto: Andreas Endenmann)

Alle WCs und Bäder der Royal Penthouse Suite sind mit WASHLETs des japanischen Herstellers TOTO ausgestattet. Die Toilettenbecken haben eine selbstreinigende Funktion, beheizbare Sitze und Warmwasserduschen. Alle Funktionen können auch per Fernbedienung eingestellt werden. (Foto:Andreas Endenmann)

Teilen.

Kommentar hinterlassen