Heating – Airhandling -­ Services

0

Die Wolf Gruppe zählt zu den mitführenden Systemanbietern von Heizungs-­ und Klimasystemen und gemeinsam mit ihrer Muttergesellschaft, der börsennotierten Centrotec Sustainable AG, zu
den führenden Komplettanbietern für Energiesparlösungen im Bereich der Gebäudetechnik.

Für das aktuelle Produktjahr präsentiert WOLF erneut Trends und Produktinnovationen rund um Heizung, Klima, Lüftung und Services. Bei den WOLF-­Neuheiten 2018 dreht sich alles um intelligente, effiziente und zukunftsorientierte Systeme und Lösungen.

Heating

Gasbrennwertkessel MGK-­2

Egal ob Neubau oder Sanierung, die WOLF Gas-­Brennwertkessel MGK-­ 2 sind die ideale Heizlösung für jedes Objekt. Im Produktjahr 2018 stehen den Kunden mittlerweile insgesamt 11 Baugrößen der erfolgreichen Mittel-­Gas-­Kessel-­Baureihe zur Verfügung. Der Modulationssbereich des kleinsten MGK-­2-­130 beginnt bei 23 kW, die größten Baugrößen warten mit bis zu 800 kW bzw. 1.000 kW Leistung auf. Alle Modelle der MGK-­Familie sind durch den integrierten Brenner extrem leise. Ein besonderer Vorteil bei der Installation ist die kompakte Bauform: die Gasbrennwertkessel passen selbst durch metrige Türen. Die abnehmbare Haube sorgt zudem für einen optimalen Zugang bei Einstell-­ und Wartungsarbeiten. Ein Modulationsbereich von 17 bis 100 Prozent und die Kaskadierbarkeit von bis zu fünf Geräten schaffen höchste Flexibilität. Ein Rückstromverhinderer für den Kaskadenbetrieb ist bereits integriert. Optimalen Bedienkomfort ermöglichen die volle Integration ins WOLF Regelungssystem mit dem Bedienmodul BM-­2 sowie die WOLF SmartSet Kompatibilität für die Bedienung und Einstellung per App und Browser.

Split-­Luft/Wasser-­Wärmepumpe BWL-­1S(B)

Im Wärmepumpenprogramm von WOLF ist die Split-­Luft/Wasser-­Wärmepumpe BWL-­1S(B) eine feste Größe. Sie wurde jüngst mit dem Plus X Award ausgezeichnet und erhielt das begehrte Gütesiegel gleich in vier Kategorien: High-­Quality, Design, Funktionalität und Ökologie. Die BWL-­1S(B) spielt ihre Stärken dank Inverter-­Technik überall dort aus, wo nicht nur geheizt, sondern auch gekühlt werden soll. Seit 2017 ist die Split-­Luft/Wasser-­Wärmepumpe zusätzlich in zwei neuen Baugrößen (5 und 16 kW) lieferbar. Die B-­Varianten mit Innenmodul ohne Elektro-Heizelement sind speziell für den bivalenten Betrieb mit einem externen Wärmeerzeuger (Öl, Gas, Biomasse oder Solar) geeignet. Eine weitere Besonderheit der BWL-­1S(B): Sie dient zukünftig als Herz des modular aufgebauten WOLF Wärmepumpen-­Centers mit zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten mit Puffern und Warmwasser-­Speichern.

WOLF Wärmepumpen-­Center CHC

Zu den wichtigsten WOLF-­Neuheiten 2018 im Bereich Heating zählen unter anderem die neuen Wärmepumpen-­Center CHC. Als Sorglos-­Komplettlösung fürs Einfamilienhaus hat WOLF das Wärmepumpen-­Center CHC vorkonfiguriert. Dabei stehen dem Kunden insgesamt 25 verschiedene Varianten zur Verfügung, auch Dank der neuen Leistungsgrößen (5 und 16 kW) bei den Split­Wärmepumpen BWL-­1S. Das führt zu einem maximal flexiblen System bei Einsparung von Montagezeit, Platz und Material. Mit der kombinierbaren WOLF Wohnraumlüftung CWL-­T-­300 lässt sich das umfangreiche Wärmepumpen-­Center letztendlich zu einer kompletten Haustechnikzentrale mit minimalem Platzbedarf abrunden.

Wohnungsstation CAT

Wohnungsstationen sind zu einem echten Trend geworden. In Wohnanlagen gibt es in der Regel nur noch einen zentralen Wärmeezeuger, z. B. den Gasbrennwertkessel MGK-­2 von WOLF. Für
die individuelle Verteilung der Heizenergie auf die einzelnen Wohnungen und für die bedarfsgerechte Erzeugung von Warmwasser lässt sich jede Wohnung mit einer Wohnungsstation ausstatten. Man benötigt also keine dezentrale Gasversorgung, keine Gastherme und keine Wartung vieler einzelner Geräte mehr.

Mit der Wohnungsstation CAT ist WOLF in diesem Segment vertreten. Die Wohnungsstation verbindet zentralen Komfort mit dezentraler Warmwasserbereitung. Sie bringt mit, was Kunden überzeugt: Höchsten Warmwasserkomfort durch den schnellen, zuverlässigen „WOLF RatioFlow“-­Regler, auch bei schwankender Vorlauftemperatur durch integrierte thermostatische Nachregelung. Weitere Vorteile sind geringste Wärmeverluste durch ein wärmegedämmtes Gehäuse, höchste Dichtigkeit sowie Wartungs-­ und Montagefreundlichkeit durch innovative, selbstdichtende Steck-­Rohrverbindungen sowie eine überzeugende Langlebigkeit und Robustheit durch Verwendung hochqualitativer Bauteile bei gleichzeitig dezenter Optik und kompakter Bauform. Mit 10 Basistypen steht die WOLF Wohnungsstation CAT in drei Warmwasserleistungen in Hoch-­ und Niedertemperatur-­Ausführung zur Wahl. Der optionale Wärmetauscher „ULTRA“ ist auch härtesten Wässern gewachsen.
Ab April bietet WOLF zudem ein weiteres Novum in der Branche an: Der CAT-­Konfigurator führt in wenigen Schritten zur Auswahl der optimal passenden Wohnungsstation inkl. Zubehör. Und das Beste: Parallel kann mit nur wenigen Zusatzangaben der ideale WOLF Wärmeerzeuger und Speicher ausgelegt werden.

Solar Montagesystem

WOLF Solarkomponenten stehen seit jeher für Langlebigkeit, Effizienz und Montagefreundlichkeit. Jetzt hat WOLF eine weitere wichtige Systemkomponente überarbeitet: WOLF präsentiert ein für die Montage optimiertes Programm seiner Solar-­Aufdach-­Montage-­Sets für die Flachkollektoren TopSon F3-­1 / F3-­1Q und CFK-­1 sowie ein Aufdach-­Montage-­Set für den Röhrenkollektor CRK-­12. Sie garantieren Endkunden und Fachhandwerkern die schnelle und einfache Montage und Sicherheit durch ein statisch berechnetes und bauaufsichtlich zugelassenes System DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) und die Einhaltung baurechtlicher Vorschriften. Sie sind aus langlebigen Materialien gefertigt, auch bei hohen Schnee-­ und Windlasten extrem stabil und belastbar und leiten keine Lasten über die Ziegel ab. Eine große Auswahl an verfügbaren Befestigungselementen und damit die flexible Anpassung auf die unterschiedlichsten Gegebenheiten am Dach sind weitere Vorteile der neuen WOLF Solar-­Aufdach-­Montage-­Sets.

Solar Konfigurator
Zudem hat WOLF beim Thema Solar eine ganz besondere Unterstützung: WOLF bietet nicht nur optimal zusammengestellte Standardpakete. Der neue Solar Konfigurator ermöglicht auch für Sonderfälle eine spielend leichte, individuelle und standortspezifische Auslegung der DiBt-­konformen Solar-­Montage-­Systeme. So erhalten Anwender u.a. einen Vorschlag der Schnee-­ und Windlastzone anhand des angegebenen Standorts. Der Konfigurator garantiert eine optimale Zusammenstellung der benötigten Komponenten, ermöglicht ein komfortables speichern und laden der geplanten Solaranlagen sowie die Ausgabe als PDF-­Bericht mit QR-­Code zum schnellen bearbeiten.

Flip-­and-­Clean

Bei seinen Produkt-­Innovationen und -­weiterentwicklungen hat WOLF stets auch eine einfache Installation und Wartung seiner Geräte im Blick. Das WOLF „Flip-­and-­Clean“-­System garantiert eine unkomplizierte und schnelle Wartung der wandhängenden Gas-­ und bodenstehenden Öl-­Brennwertgeräte. Die Brennkammer der Thermen wird zur Reinigung nicht komplett ausgebaut, sondern einfach, wie der Filter einer Kaffeemaschine, ausgeschwenkt. Bei Öl-­Brennwertgeräten wird der Regelungskasten zur „integrierten Werkbank“, auf welcher der Brenner zur Wartung eingehängt wird. Rückstände fallen damit nicht mehr ins Gerät und die Entleerung der Anlage ist nicht notwendig.
CWL-­D-­70
Das dezentrale CWL-­D-­70 ist die intelligente Lösung, wenn Effizienz und Flexibilität in Einklang gebracht werden sollen. Steckerfertig verdrahtet und mit einer Wandhülse ausgestattet, ist das Gerät ideal für die Nachrüstung von Bestandsobjekten oder im Neubau ohne Kanalnetz geeignet. Mit einem maximalen Wärmebereitstellungsgrad von 87 Prozent erreicht die CWL-­D-­70 nicht nur die DIBt-­Zulassung und das Passivhauszertifikat, sondern erfüllt auch die Richtlinie EN 13141-­8 (2015). Ein elektrisches Vorheizregister (275 W) sowie ein Bypass zur Sommernachtlüftung sind serienmäßig integriert. Und durch den gleichzeitigen, kontinuierlichen Zu-­ und Abluftvolumenstrom gehören lästige Umschaltgeräusche, Zugerscheinungen und niedrige Zulufttemperaturen der Vergangenheit an.

Regelung BM-­2

Im Bereich Regelung stellt WOLF die bewährte Regelung BM-­2 in Weiß und damit im eleganten Look fürs Wohnzimmer vor. Die Schnittstellenmodule ISM7i und ISM7e wurden umfangreich
überarbeitet, sind jetzt beispielsweise WiButler-­fähig und heben einen intergrierten Access-­Point. Folglich wurden sie auch umbenannt: Schnittstellenmodul iSM7i wurde zu Link Home und das iSM7e wurde zu Link Pro. Letzteres integriert jetzt auch Blockheizkraftwerke und Klimageräte in das „Smartset-­System“. Die intelligenten WOLF-­Schnittstellenmodule ermöglichen wahlweise eine schnelle und einfache Bedienung per neuer App (iOS und Android) oder auch die detaillierte und exakte Steuerung und Überwachung der Anlagen als Browseranwendung.

Airhandling

Clima-­Split-­System

Im Bereich Airhandling präsentiert WOLF erstmals ein System, dass eine Serien-­Splitwärmepumpe mit einem individuellen Klimagerät, die durch das SplitCom Kommunikationssystem perfekt aufeinander abgestimmt kommunizieren lässt. Das WOLF Clima-­Split-­System besteht aus einer Luftwärmepumpe mit Invertertechnik zum Anschluss an einen Direktverdampfer im Klimagerät. Die außen aufgestellte Split-­Einheit eignet sich gleichermaßen zum Kühlen (4-­24 kW) als auch zum Heizen (4,5-­27 kW) und kann sowohl bei Neuanlagen als auch bei der Nachrüstung eingesetzt werden. Eine Kaskadierung von bis zu drei Split-­Geräten ist möglich. Kühlung -­ auch und gerade für kleinere Anwendungen – war nie einfacher und günstiger.

CRL 1.300-­3.500

Die bewährte WOLF Kompakt-­Lüftungsbaureihe CRL mit Rotationswärmetauscher und integrierter Regelung wird im Produktjahr 2018 um drei neue Baugrößen nach unten erweitert. Wie die größeren Brüder überzeugen auch die CRL-­1.300, CRL-­2.300 und CRL-­3.500 durch das innovative Abdichtungssystem des Rotors. Das WOLF Labyrinth-­Dichtungs-­System mit einer extrem hohen Abluft-­Zuluft-­Dichtigkeitsrate von 98 Prozent (VDI 3803/5) verhindert nahezu vollständig die Stoffübertragung von Abluft in die Zuluft. In den CRL-­Typen 1.300 bis 3.500 stehen drei verschiedene Rotationswärmetauscherausführungen zur Auswahl: Klassische Kondensationsrotoren, Enthalpie-­ oder Sorbtionsrotoren – mit dem Zusatzeffekt der Feuchterückgewinnung im Winter und der Vorkühlung im Sommer. Natürlich kommen neueste, hocheffiziente und stufenlos regelbare EC-­Ventilatoren zum Einsatz. Die Geräte sind zur Innen-­ oder Außenaufstellung geeignet und erfüllen alle relevanten Normen und Richtlinien wie zum Beispiel die VDI 6022, VDI 3803 und DIN EN 13779.

Hochleistungs-­Kreislaufverbundsystem

Im Bereich Wärmerückgewinnung zeigt WOLF sein weiterentwickeltes Hochleistungs-­Kreislaufverbundsystem. HKVS 2.0 – noch sparsamer in Punkto Platzbedarf. Mit der sehr kompakten Plug&Play-­Bauweise der Hydraulikeinheit hat WOLF ein noch baustellengerechteres Produkt geschaffen Das WOLF Hochleistungs-­KVS als Komplettlösung ermöglicht bei Klimageräten die vollständige Trennung von Zu-­ und Abluft und das bei Wirkungsgraden von maximal 70 Prozent und erfüllt damit die ErP2018 bereits jetzt. Das ist wichtig in Bereichen mit besonders hohen Anforderungen an die Raumluftqualität, zum Beispiel Kliniken, bei denen die Zuluft keinesfalls mit der Abluft in Kontakt kommen darf oder wenn durch bauliche Gegebenheiten die beiden
Luftzüge getrennt eingebaut werden müssen. Dank 100%iger Trennung der Zu-­ und Ablaufströme wird die Übertragung von Schadstoffen, Feuchtigkeit, Gerüchen oder Keimen ausgeschlossen. Wärme oder Kälte kann zusätzlich hydraulisch im Kreislaufverbund eingekoppelt werden. Dank vollständiger Integration in das intelligente WOLF Klimaregelungssystem WRS-­K werden die wichtigsten Betriebsdaten angezeigt sowie unterschiedlichste Effizienzparameter ausgewertet.

CKL-­Pool

Das neue CKL-­Pool wurde speziell für die intelligente Konditionierung von kleinen geschlossenen Schwimmhallen konzipiert, wie sie etwa in Hotels, Krankenhäusern oder privaten Wohngebäuden vorkommen. Es führt hohe Raumluftfeuchte ab und trockene Luft zu. Bei der WOLF CKL Pool handelt es sich um ein All-­in-­one Gerät, bei dem der gesamte Kältekreis bereits im Gerät integriert ist. Durch die vollständige Integration von Kältekreis und Regelung wird zudem die Installation und Inbetriebnahme besonders einfach. Das Komplettsystem ist dabei nicht
nur besonders effizient dank Wärmerückgewinnungssystem und EC-­Ventilatoren, sondern erfüllt auch die Normen VDI 6022, VDI 3803 und DIN 13779. Lieferbar sind zwei Typen mit kompakten Einbaumaßen mit Nennvolumenströme von 2.000 m³/h bis 3.000 m³/h.

Easy Lifting System

Für einfachen, schnellen und sicheren Transport und Montage aller Klimakomponenten sorgt WOLF mit dem ebenso simplen wie genialen Easy Lifting System. Durch konsequente Weiterentwicklung profitieren nun auch auch Plattenwärmetauscher von den Vorteilen des Systems. Stehende Plattenpakete können ganz einfach vor Ort zu einem vollständigen Plattenwärmetauscher zusammengefügt und installiert werden. Ringösen ermöglichen einen leichten Transport, etwa mit Kran oder Helikopter. Der Clou: Balance-­Probleme beim Heben von unten ehören der Vergangenheit an – ebenso wie lästige Stangen oder Schienen. Das WOLF Easy Lifting System macht den Transport auf oder in ein Gebäude so deutlich einfacher und die Montage der Funktionseinheiten schneller und präziser. So einfach, dass sich selbst große Klimakomponenten wie Rotations-­ oder Plattenwärmeübertrager reibungslos in jedes Gebäude oder aufs Dach bringen lassen: jetzt werden z.B. große Rotoren einfach in zwei Teilen geliefert, aneinandergestellt und verschraubt, ohne lästiges Puzzeln der einzelnen Teile. Die Kubenverbinder sorgen für eine saubere, schnelle und unkomplizierte Montage und perfekte Dichtheit gemäß Klasse L1 nach DIN EN 1886.

WOLF-­Dichtsystem „SuperSeal“

Maßstäbe neu definieren: Das neue WOLF-­Dichtsystem „SuperSeal“ erzielt eine bisher unerreichte Dichtigkeitsrate von 98 Prozent nach VDI 3803/5. Während früher bei der Ventilator-­Auslegung zusätzliche Leckage-­Luftmengen bei Zu-­ und Fortluft berücksichtigt werden mussten, entfällt dies künftig. Auch Leistungszuschläge und zusätzlicher Stromverbrauch beim Betrieb für Zu-­ und Abluftventilatoren gehören dank WOLF SuperSeal der Vergangenheit an. Gemeinsam mit einem F7 Carbon Filter in Zu-­ und Abluft bleiben unerwünschte Gerüche da, wo sie hingehören: In der Fortluft. Das System bietet noch mehr – die extra breite Doppellippendichtung der Türen. Und zusammen mit unserem markanten roten Dichtungsprofil erreichen wir standardmäßig Klasse L1 (nach DIN EN 1886). Das sorgt für höchste Hygiene, da kein Schmutz angesogen wird und außerdem für minimale Verluste bei höchster Effizienz bis in die kleinste Ritze. Das
WOLF-­Dichtsystem „SuperSeal“ kommt künftig serienmäßig bei allen WOLF Klimageräten zum Einsatz.

Intelligent vorausgedacht: WOLF Regelungssysteme

Maßgeblich für den optimalen Betrieb von Klima-­ und Lüftungsanlagen ist die Regelung. Das Regelungssystem WRS-­ K von WOLF garantiert ein perfektes Zusammenspiel von Anlage und Regelung, erhöht den Bedienkomfort, gewährleistet höchste Energieeffizienz und ermöglicht eine individuelle Anlagenkonfiguration. Bestehend aus Klima-­/Lüftungsmodul KLM, Bedienmodul BMK und Fernbedienung BMK-­F wird es bei den Kompakt-­Lüftungsbaureihen CKL, CRL, CFL sowie den Airhandling Units AHU TE, KG TOP und KG Flex eingesetzt. Die Erweiterungsmodule KLM-­E erlauben ein problemloses Nachrüsten oder Erweitern der Funktionalität, zum Beispiel Befeuchtung, adiabate Kühlung etc. Diverse Schnittstellenkarten ermöglichen zudem die Kommunikation mit einer Gebäudeleittechnik, etwa über BacNet oder KNX. Eine kinderleichte Einbindung ins Internet wird bei Bedarf durch WOLF Link pro hergestellt. Zur anwenderfreundlichen Inbetriebnahme wird die Regelung mit Hilfe des WOLF Konfigurationsassistenten bereits im Werk anlagenspezifisch und kundenindividuell vorkonfiguriert. Vom
Betreiber sind nur noch die gewünschten Schaltzeiten und Sollwerte einzustellen. Auf Wunsch und Anfrage sind zudem Sonderprogrammierungen möglich.

Services

Partnerprogramm Gipfelstürmer

WOLF steht für eine verlässliche Partnerschaft mit Fachhandwerk und Großhandel. Diese Verbundenheit stärkt WOLF nun auch mit seinem neuen Partnerprogramm. „Gipfelstürmer“ heißt das Bonusprogramm, mit dem WOLF und teilnehmende Großhändler die Treue und das Engagement der Fachhandwerker belohnen. Punkten kann der WOLF Fachpartner im attraktiven Partnerprogramm gleich doppelt – es gibt sowohl Punkte für die Installation, als auch für den Umsatz mit WOLF Produkten beim Großhandel. Die erzielten Bonuspunkte können
Fachhandwerker jederzeit im WOLF Teamshop gegen attraktive Prämien einlösen. Weitere Informationen und die Online-­Registrierung finden WOLF Fachpartner unter www.wolf.eu/gipfelstuermer. Ein Video zum WOLF Partnerprogramm Gipfelstürmer gibt es zudem unter https://youtu.be/Ype_HXh2RAM.

WOLF SmartSet

WOLF setzt weiter konsequent auf das Thema Smarthome. Sowohl bei den Schnittstellenmodulen als auch bei der Smartset App und dem Portal für Endkunden präsentiert das Unternehmen praktische und intelligente Neuerungen und Optimierungen. Heizungs-­, Klima-­, Lüftungssteuerung und -­überwachung im Handumdrehen: Mit der WOLF Regelungs-­App SmartSet bedienen Endkunden ihre komplette WOLF-­Haustechnik in Verbindung mit dem Schnittstellenmodul ISM7 / WOLF Link bequem mit dem Smartphone – ohne den Heizungsraum zu betreten und egal wo
man sich gerade befindet. Die WOLF SmartSet App zeigt nicht nur alle relevanten Temperaturen sowie Betriebszustände an, Kunden steuern ihr Heiz-­, Klima-­ und Lüftungssystem sowie ihre Solaranlage auch von unterwegs. So kann schon vor dem nach Hause kommen die richtige Temperatur im Wohnzimmer eingestellt oder ganz bequem zwischen den verschiedenen Betriebsarten gewechselt werden. Auch Zeitprogramme für Heizung und Warmwasser lassen sich über die WOLF SmartSet App programmieren. Außerdem Praktisch: Störmeldungen und eine Störhistorie werden direkt auf dem Smartphone angezeigt oder per Mail zugesendet. Dies ermöglicht die einfache Ferndiagnose durch einen Fachhandwerker. Alle wichtigen Informationen werden
bedienerfreundlich dargestellt, egal ob auf Smartphone, Tablet oder PC. Alle Systeminfos können zudem auch als Push-­Nachricht angezeigt werden.

WOLF Profi

Auch das Onlineportal für Fachhandwerker und Planer hat WOLF komplett überarbeitet. Die neue Plattform „WOLF Profi“ ersetzt die bisherige „Fachmann-­Ebene“. WOLF-­Kunden reicht künftig ein einziger Login um schnell und übersichtlich auf alle Onlinedienste zuzugreifen. Fachhandwerkern steht dann ein individuelles Dashboard zur Verfügung, auf dem sie schnell und übersichtlich einen Überblick über alle für sie wichtigen Infos und Daten erhalten. Dazu zählen unter anderem persönliche Ansprechpartner mit Bild, ein Newsticker, eine Übersicht aller vom Kunden betreuter Anlagen mit Ampelfunktion für Meldungen sowie aktuelle Schulungstermine. Zudem erhalten Fachhandwerker und Planer Zugriff auf aktuelle Produktkataloge, Services und Downloads.
Neu sind auch eine ganze Reihe von hilfreichen Tools, wie ein Solarkonfigurator, ein Heizungskonfigurator oder der neue WOLF 2-­Minuten Konfigurator für die Schnellauslegung von Klimageräten.

2-­Minuten-­Konfigurator

Der Trend zur integrierten Gebäudeplanung erfordert eine frühzeitige Einbeziehung des Gewerks Raumlufttechnik. Neue, effizientere Planungsmethoden wie Bauen 4.0 verlangen dabei eine schnelle Reaktion von TGA-­Fachplanern im Frühstadium einer Bauplanung. Häufig geht es im Vorfeld einer Ausschreibung zunächst nur um den vorläufigen Platzbedarf, Gewichte und eine grobe Preisabschätzung zur Absicherung der Bauplanung. Um die notwendigen Technikflächen einzuplanen reichen oft grobe Eckdaten aus – dafür müssen die fraglichen Daten möglichst umgehend dem Architekten oder Tragwerksplaner zur Verfügung gestellt werden.
WOLF hat diesen Trend erkannt und das Tool „2-­Minuten-­Konfigurator“ online gestellt (www.wolf.eu/2min-­conf). mit dem alle Gerätegrößen innerhalb kürzester Zeit konfiguriert werden können. Dabei wurde bewusst auf Feindaten zugunsten sinnvoller Standardwerte verzichtet; dadurch ist eine schnelle Basis-­Konfiguration möglich. Wenige Parameter wie zum Beispiel Luftmenge, Temperaturen, Art der Wärmerückgewinnung und gewünschtes Energielabel reichen aus, um innerhalb von nur zwei Minuten ein Gerät grob, aber ausreichend genau zu konfigurieren. Der WOLF 2-­Minuten Konfigurator ermöglicht eine Schnellkonfiguration in einem besonders frühen Stadium der Planungsphase in dem nur grobe Eckdaten bekannt sind, jedoch
möglichst präzise Angaben zu Dimension, Gewicht und Kennzahlen benötigt werden. Das Ergebnis steht in Form von individuell erstellten PDF-­Dokumenten mit Zeichnungen in 2D bzw. 3D, mit präzisen Maß-­und Gewichtsangaben zum Gerät, mit Beschreibung der einzelnen Komponenten im GAEB-­Format (GAEB: Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen) und – ein Novum in der Branche – mit Angabe der voraussichtlichen Lieferzeit zur Verfügung.

BIM Browser

Im Hinblick auf die wachsende Bedeutung der Planungsmethode Building Information Modelling (BIM) bietet WOLF zusätzlich die Möglichkeit an, diese Daten im offenen Datenformat IFC (Industry Foundation Classes) weiterzuverarbeiten oder mithilfe des neu entwickelten kostenlosen Software-­Tools „BIM-­Browser“ in eine Revit Familie (Autodesk) umzuwandeln. Mithilfe dieses Bausteins können die Geräteeigenschaften und Anschlusspunkte sehr einfach zusammen mit dem 3D-­Modell des Klimagerätes in das vorhandene Gebäudemodell eingefügt werden. Der Vorteil der Dateiübergabe mittels BIM Browser an die BIM-­Software Revit liegt darin, dass immer genau die Revit-­Version des Kunden verwendet wird.

WOLF Service-­App

Die kostenlose WOLF Service App bietet für den Bereich Heiztechnik in sieben Sprachen einen digitalen Ersatzteilkatalog mit über 7.000 Ersatzteilen, mehr als 6.800 zugehörigen Fotos und 950 interaktive Explosionszeichnungen. Alle ausgewählten Ersatzteile lassen sich dann direkt per E-­Mail beim Großhandel bestellen. Neu im Jahr 2018 und ein besonderer Clou ist der Fehlercodeinspektor. Nach Eingabe des Fehlercodes und Auswahl des Gerätetyps, erscheint eine Kurzanleitung zur Fehlersuche und -­behebung. Wird für die Reparatur ein Ersatzteil
benötigt, wird dieses im Fehlercodeinspektor gleich mit Artikelnummer und Link zum Ersatzteilkatalog vorgeschlagen.

Fotos wurden bereitgestellt von Wolf GmbH.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.