Leichtes Tiefenlockern (und mehr)  bei Wiedenmann

0

„Repräsentiert den Stand der Technik: Neue Rasenpflegemaschine Terra Spike SL von Wiedenmann zur Bodenlockerung und Beseitigung von Rasenverdichtungen, die die Rasenbelastung auf ein Minimum reduziert (Foto: Wiedenmann)“

Neue Pflegemaschinen auf der GaLaBau 2016

Als Messeneuheit hat die Wiedenmann GmbH die Terra Spike SL angekündigt: ein super leichtes Heckanbaugerät für Kompakttraktoren zum Tiefenbelüften und Beseitigen von Verdichtungen auf DIN-aufgebauten Sportplätzen und feinen Rasenflächen. Zudem werden weitere Neuheiten für Rasenpflege und Winterdienst am Stand 429 in Halle 9 gezeigt.

Der Stellenwert dieses Herstellers in der Branche lässt sich vielleicht daran bemessen, dass fast alle Stadien der Fußball-EM 2016 auf die Rasenpflegetechnik der Schwaben setzen. Die Neuheit Terra Spike SL wurde entwickelt, damit die maschinelle Rasenpflege durch schwere Maschinen nicht selbst zum Problem für den Rasen wird.

HALBES GEWICHT – GANZE LEISTUNG

Mit einem Gewicht inklusive Nachlaufwalze von nur etwa 470 kg ist die „SL“ schon mit den leichten Fahrzeugen der 25 PS-Klasse verwendbar. Vergleichbare Maschinen können das Doppelte wiegen.

Die Bodenbelastung mit dieser Neuheit ist so gering, dass sie auch auf empfindlichem Qualitätsrasen einsetzbar ist.

Die Maschine mit 140 cm Arbeitsbreite repräsentiert den neusten Entwicklungsstand in Wiedenmanns erfolgreichem Programm. Dieses wurde zur Vitalisierung von Rasenflächen aller Art konzipiert und zählt laut Hersteller zu den produktivsten seiner Art. Durch die Belüftung des Bodens wird nicht nur das Wurzelwachstum angeregt, sondern auch der Regenwasserablauf verbessert. Der Rasen wird deutlich widerstandsfähiger und optisch attraktiver. Letztlich reduziert sich der Pflegeaufwand.

Bis zu 21 cm dringen die Zinken in den Boden ein. Sie sind wechselbar und in verschiedenen Größen als Voll- oder Hohlspoon erhältlich. Die ausgestoßenen Erdkegel können per Schwadblech am Maschinenheck zur leichten Aufnahme kanalisiert werden. Bis zu 2200 m² Rasen lassen sich pro Stunde bearbeiten. Die Neuheit verfügt zudem über technische Finessen, die sie von anderen Geräten absetzt. Beispielsweise beim Antriebskonzept, das durch verschiedene Übersetzungen die Kurbelwellendrehzahl optimal auf die vorhandene Traktorenleistung abstimmt. Sehr effektiv arbeitet auch Wiedenmanns Technologie zur Vibrationsreduzierung. Die Zinkenverstellung erfolgt werkzeuglos, schnell und fehlerfrei. Der gesamte Zinkenträger ist wechselbar.

NEUHEIT TERRA FLOAT AIR

Eine technische Besonderheit stellt auch die neue Terra Float Air dar. Eine extra Maschine nur für die Nachsaat? Hier runzelten bislang nicht nur Kaufleute die Stirn. Grund genug für die Wiedenmann GmbH, ein Gerät zu entwickeln, mit dem ein Arbeitsdurchgang für alle Aufgaben rund um die Saat reicht.

Die Terra Float Air passt an Kompakttraktoren mit Heckdreipunkt ab 25kW Motorleistung und 1000 kg Hubkraft. Zunächst lockert und belüftet sie den Boden bis in 30 mm Tiefe, um das Saatbett vorzubereiten. Drei Werkzeuge kommen nach Wahl zum Einsatz: Nägel mit 5 und 8 mm Durchmesser sowie feine Schlitzmesser. Ihre drei Trägereinheiten mit insgesamt 1600 mm Arbeitsbreite sind pendelnd aufgehängt, folgen also der Geländekontur. Das dichte Perforationsbild mit 1500 Löchern und 500 Schlitzen pro Quadratmeter schafft beste Voraussetzungen auch für die Wasseraufnahme in Trockenperioden. Dass die Schlitzmesser keine durchgehenden Linien ziehen, ist ein Qualitätsmerkmal.

Die nachgelagerte Saatguteinheit verfügt über eine Zellenraddosierung mit pneumatisch unterstützter Ausbringung. Sie lässt sich auf alle gängigen Saaten einstellen. Der Luftstrom transportiert die Saat zu den Pralltellern und pustet die Bauteile vor Arbeitsbeginn trocken. Bordeigene Sensoren für Geschwindigkeit und Aushub stellen sicher, dass die Saatablage stets gleichmäßig erfolgt. Die Nebenflächen bleiben frei. Dosierungen ab 1 g/m2 sind möglich, um einen definierten Bewuchs bei geringsten Kosten zu erzielen. Granulierter Dünger und andere Bodenhilfsstoffe lassen sich ebenfalls ausbringen.

Als dritte Ablaufdisziplin beherrscht die „Air“ das Bürsten und Walzen zum Einbau der Saaten oder von Top-Dress-Materialien. Verschiedene Bürstenhärten und die mehrdimensional pendelnd aufgehängten Nachlaufwalzen sorgen für ein professionelles Resultat mit glatter Oberfläche. Die ohnedies erforderlichen Durchgänge zur Nacharbeit werden drastisch reduziert oder entfallen ganz. Ein integrierter Bordcomputer mit Display steuert die zentralen Funktionen der Maschine. Weil er alle relevanten Daten speichert, lässt sich das selbe Arbeitsprogramm wiederholt ausführen. Etwaige Fehlbedienungen werden erkannt und angezeigt. 610 kg wiegt das System einschließlich Saateinheit, Werkzeugen, Bürsten und Walzen.

SERIE TERRA RAKE ERWEITERT

Von zwei auf vier Modelle hat Wiedenmann jüngst seine Maschinenserie Terra Rake zur Beseitigung von Rasenfilz ausgeweitet. Das neue Topmodell bietet jetzt 460 cm Arbeitsbreite.

Damit liefert der Hersteller eine der derzeit produktivsten Lösungen, um große Rasenflächen in kürzester Zeit bearbeiten zu können: Eine echte Hilfe auch für knapp kalkulierende Lohndienstleister. Das baugleiche zweite neue Modell hat 350 cm Arbeitsbreite.

Vorgesehen ist die Terra Rake zum Einsatz am Heck-Dreipunkt von Kompakttraktoren. Die hohe Fahrgeschwindigkeit von 10 bis 15 km/h versetzt die mehrreihig im Parallelogramm angeordneten Vertikutierzinken derart in Schwingung, dass sie den Filz kraftvoll aus der Grasnarbe ziehen: Ein sauberes Arbeitsergebnis ist die Folge. Die Arbeitstiefe lässt sich bei der Terra Rake über Laufrollen millimetergenau einstellen. Ein Strichabstand von 16 mm zwischen den Zinken soll Verstopfungen effektiv vermindern. Den herausgearbeiteten Filz legt die Maschine oberflächig ab. Die beiden Vertikutierausleger der neuen Modelle fahren hydraulisch in die Transport- oder Arbeitsstellung, was die Handhabung erleichtert.

Nach wie vor erhältlich sind die beiden einteiligen Modelle mit 210 und 170 cm Arbeitsbreite. Das kleinere Modell hat Wiedenmann überarbeitet: 10 cm Arbeitsbreite sind hinzugekommen. Optional ist ein Entlastungskit an den Terra Rakes montierbar, um besonders empfindlichen Rasen maximal zu schonen. Damit lässt sich dann auch Kunstrasen bearbeiten – zum Lockern von Sand, Gummigranulat und anderem Füllmaterial.

Rasenfilz kann die Widerstandskraft und das Erscheinungsbild des Naturrasens erheblich mindern. Das Gemenge aus abgestorbenen Pflanzenteilen und oberflächigen Wurzeln erscheint als brauner Horizont in der Grasnarbe. Seine regelmäßige Beseitigung zählt zu den wichtigsten Pflegemaßnahmen für Sport-, Freizeit- und Zierrasen.

INNOVATION BEI SCHNEESCHILDEN

Für das Schneeräumen stellt Wiedenmann sein neues Schneeräumschild Vario Flex auf der  Galabau 2016 zusammen mit einer neu entwickelten Trägerplatte für Radlader vor.

Diese Kombination erweitert die Flexibilität der Räumdienste beträchtlich. Denn neben Traktoren und Universalfahrzeugen können die Betriebe nun auch Radlader einsetzen. Zusammen mit dem Vario Flex ergibt sich ein beachtlicher Vorteil: Jetzt lässt sich nicht nur praktisch jedes vorhandene Fahrzeug für den Winterdienst einteilen. Auch reicht fortan ein einziges Schild für nahezu alle Räumaufgaben. Denn das Vario Flex ist ein breitenverstellbares Federklappen-Räumschild: Durch klappbare Segmente ist seine Arbeitsbreite von 145 bis 240 cm verstellbar. „Ein einziges Schild räumt jetzt schmale Gehwege als auch große Flächen“, betont Vertriebsleiter Karl Wiedenmann. Die Räumdienste ersparten sich das umständliche Schildwechseln bzw. müssten nicht Fahrzeuge für verschiedene Aufgaben disponieren. Ein Fahrzeug könne also ein Gesamtprogramm übernehmen, für das sonst zwei ausrücken müssten.

Das 80 cm hohe Schild wiegt nur 350 kg. Es ist auf Stabilität, Verschleißfestigkeit und wartungsarmen Betrieb ausgelegt. Konfigurierbar sind Geradeaus-, Schräg-, Keil- und V-Stellung. Die Schildverstellung erfolgt vom Fahrersitz aus. Durch den pendelnden Aufbau gleicht es Fahrbahnunebenheiten aus. Die Federklappen der Schürfleiste klappen bei Hindernissen einzeln zurück und fahren danach wieder aus.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.