Flexibles Schild von Wiedenmann

0

Winterdienstgeräte

Nach dem Anlauf der Serienproduktion ist Wiedenmanns neues Schneeräumschild „Vario Flex“ nun bundesweit im Handel. Seine Besonderheit: Es ersetzt zwei konventionelle Schilde.

Viele Kommunalbetriebe und Lohndienstleister räumen mit unterschiedlich breiten Schilden: Was auf schmale Gehwege passt, ist schließlich auf Großparkplätzen unproduktiv – und umgekehrt sogar unmöglich. Um das übliche Einsatzspektrum abzudecken, sind also zwei Schilde anzuschaffen. Dabei wird oftmals ein Schild einem Fahrzeug fest zugeteilt – ein teures Konzept.

Hier setzt Wiedenmann mit seinem neuen Flex-Schild an. Es lässt ist in der Breite stufenvariabel zwischen 145 und 240 cm verstellen, und zwar elektrohydraulisch aus der Fahrerkabine. Somit reicht ein Schild für das Präzisionsräumen einerseits und das Flächenräumen andererseits. Oder anders: Ein einziges Fahrzeug erledigt das Gesamtprogramm, wo sonst zwei ausrücken mussten.

Das 80 cm hohe Kombi-Federklappenschild passt an Traktoren bis 60 kW (80 PS) sowie Kommunalfahrzeuge. Es bietet Geradeaus-, Schräg-, Keil- und V-Stellung. Durch den pendelnden Aufbau gleicht es Fahrbahnunebenheiten aus. Zum Standard zählt die Schürfleiste mit sechs Federklappen, die bei Hindernissen einzeln zurückklappen und per Federkraft wieder nach vorn fahren. Die gesamte Konstruktion wiegt nur 350 kg und ist auf Stabilität, Verschleißfestigkeit und wartungsarmen Betrieb ausgelegt.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.