Finale Koch des Jahres 2021

0

Fabio Toffolon ist der neue Koch des Jahres 2021

Der Titel bleibt in der Schweiz und in der Familie – Sternekoch aus Bern sichert sich den Sieg!

Eines der stärksten Finale der Koch des Jahres-Geschichte liegt hinter uns und alle sechs Finalisten und ihre Assistent:innen haben eine unfassbar tolle Leistung erbracht, auf die nicht nur wir, sondern die gesamte Branche stolz sein kann.

Eine neue Riege aufstrebender Köche, die voller Tatendrang, Kampfgeist und Leidenschaft ist und bereit, die Zukunft der Gastronomie zu revolutionieren. 

Doch nur einer konnte heute mit dem Titel nach Hause gehen. Wir gratulieren Fabio Toffolon (und Assistent Fabian Dierauer).  Ein herausragender Koch vor dem jetzt eine spannende Reise als amtierender Koch des Jahres liegt! 

Auf Platz zwei und drei stehen neben ihm auf dem Treppchen Yann Bosshammer neben Assistent Logan Seibert und Stephan Haupt neben Assistentin Zanda Mierkalne –  zwei unglaubliche Talente von denen wir noch viel erwarten dürfen. 

Siegermenüs:

Copyright Melanie Bauer Photodesign

Das Siegermenü

Fabio Toffolon

Zum Äusseren Stand*,

Bern

Vorspeise:

Bohne / Dattel / Miso

Hauptgang:

Viererlei Kalb / Poverade / Zwiebelgewächse / Ponzu

Dessert:

Wasabi / Kokos / Mango / Passionsfrucht

______________________________________________________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________________________________________________

Auch Spitzenköchin Julia Komp und Sternekoch Christian-Sturm-Willms, die die Menüs live auf der Bühne verköstigt hatten, deren Wertung jedoch nicht in das Urteil einfloss, zeigten sich vom hohen Niveau der Finalisten begeistert: „Ein Gänsehautmoment jagte den nächsten – es ist wirklich unfassbar was für ein Talent heute in den Kochboxen zu sehen war,“ so Sturm-Willms

Bildrechte Julia Komp

Ein herzlicher Dank geht natürlich auch an die Sponsoren. Denn ohne Sponsoren könnte dieses großartige Event nicht stattfinden:

Sonderpreise von den Hauptsponsoren

Mit einem Sonderpreis rückte Unilever Food Solutions & Langnese abermals das Thema Nachhaltigkeit ins Rampenlicht. So ging der Sustainability Award an Marvin Böhm und Assistentin Simone Kubitzek, weil sie während des Wettbewerbs am wenigsten Abfall produzierten. Für sie gab es einen Produktkorb mit pflanzenbasierten Produkten, sowie zwei iPads.

Bei der Galbani-Challenge wurden die Finalisten vor eine zusätzliche Herausforderung gestellt. Im Anschluss an das Wettbewerbsmenü durften sie noch eine weitere Vorspeise für die Tasting Juroren zubereiten – hier galt es, die beste Kreation mit Ricotta, Grana Padano und Mozzarella der italienischen Traditionsmarke auf den Teller zu bringen. Überzeugen konnte auch hier wieder Yann Bosshammer und wurde von Galbani mit einer Reise nach Italien im Wert von 2.000€ belohnt.

An die ersten drei Plätze verschenkte Friedr. Dick außerdem einen Messerblock der Reihe 1905.

© Verlag Bruchmann / Sponsoren #kdj
Nuria Roig / © Verlag Bruchmann

Küchenparty im Zeichen der Wertschätzung

Gebührend gefeiert wurde in der Küchenparty Champions Edition. Diese stand ganz im Zeichen der Wertschätzung und Gemeinschaft und sollte neben dem neuen „Koch des Jahres“ auch alle Held:innen der Auflage nochmal ins Rampenlicht rücken. „Das Ziel von „Koch des Jahres“ war schon immer diesen wundervollen Beruf eine Bühne zu bieten und ihn attraktiver zu machen, damit er nicht ausstirbt – in Anbetracht des akuten Personalmangels, der vielerorts herrscht und der starken Abwanderung aus der Branche nach der Pandemie ist dies jetzt wichtiger denn je. Umso stolzer sind wir auf alle Talente, die wir schon entdecken durften und die mit ihrer Leidenschaft und ihrem Kampfgeist bereit sind die Branche zu revolutionieren“, sagt Veranstalterin Nuria Roig.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.