Danfoss VHS-DV: Druckunabhängige Universalanschlussarmatur für Zweirohr-Heizsysteme

0

Anschlussvarianten für jede Fließrichtung und Fühlerposition gewährleisten hohe Flexibilität bei der Montage

Mit der Universalanschlussarmatur VHS-DV erweitert der Wärmetechnikspezialist Danfoss sein Produktangebot druckunabhängiger, dynamischer Ventile für Zweirohr-Heizsysteme. Die Armatur ist für jede Fließrichtung und Fühlerposition in einer passenden Anschlussvariante verfügbar und unterstützt mittels integriertem Differenzdruckregler einen dynamischen hydraulischen Abgleich.

Danfoss, einer der Weltmarktführer auf dem Gebiet der Wärmetechnik, erweitert die Produktfamilie seiner druckunabhängigen, dynamischen Regelventile für Zweirohr-Heizsysteme. Mit Danfoss VHS-DV wurde eine Universalanschlussarmatur speziell für Bad- und Designheizkörper mit unterem Anschluss sowie Abständen von 50 mm zwischen Vor- und Rücklauf entwickelt. Durch ihren leisen und vibrationsfreien Betrieb eignet sie sich insbesondere auch für den Einsatz in ruhigen Umgebungen wie Schlafzimmern und Bibliotheken. Maximale Flexibilität bei der Montage gewährleisten Anschlussvarianten für jede Fließrichtung und Fühlerposition: Je nach Ausführung befindet sich der Ventileinsatz wahlweise auf der Vorlauf- oder der Rücklaufseite und die Fühleranordnung entweder links- oder rechtsseitig. Zur Auswahl stehen zusätzlich die Versionen „Durchgang“ für Rohranschlüsse aus dem Boden und „Eck“ für Wandanschlüsse. Für eine ästhetisch optimale Anbindung an den Heizkörper können darüber hinaus Kunststoff-Abdeckungen in den Farben Chrom und Weiß (RAL 9016) angebracht werden.

Die neue VHS-DV ist Teil der Dynamic Valve™-Produktfamilie, die neben der Universalanschlussarmatur auch Ventilgehäuse des Typs Danfoss RA-DV und Hahnblöcke des Typs RLV-KDV umfasst. Wie alle Produkte der Reihe verfügt VHS-DV über ein voreinstellbares Regelventil und einen integrierten Differenzdruckregler mit innovativer Silikonmembrantechnologie. Dieser sorgt unabhängig vom Teil- oder Volllastfall für einen konstanten Druck über dem Regelventil und ermöglicht somit einen dynamischen hydraulischen Abgleich im gesamten Heizungssystem. Die Durchflussmenge des Ventils kann gemäß einer eingravierten 1-7+N-Skala schnell und werkzeugfrei auf jeden erforderlichen Wert zwischen 10 und 135 Litern pro Stunde eingestellt werden. Weitreichende Freiheit bietet VHS-DV nicht zuletzt auch bei der Wahl des passenden Fühlerelements für eine individuell optimale Temperaturregelung: Kompatibel sind sowohl flüssigkeitsgefüllte Danfoss RAW-Fühler als auch gasgefüllte Thermostate der RA 2000-Serie mit besonders schneller Reaktionszeit. Neben den manuellen Varianten lassen sich auch smarte Thermostate wie Danfoss Eco oder Danfoss Ally für eine individuelle Programmierung anbringen.

Links Danfoss_VHS_DV und rechts Danfoss_VHS_DV_2

Unterstützung bei der Inbetriebnahme der Dynamic Valves™ Ventile bietet das Danfoss dP tool™ – ein benutzerfreundliches Gerät zur Prüfung des Differenzdrucks, das direkt am Ventil eingesetzt werden kann. Alle Produkte der Reihe sind zudem im Datenbestand der Installer App und der Kalkulationssoftware DanBasic 6 von Danfoss berücksichtigt und können bei der Installation somit problemlos in alle erforderlichen Berechnungen integriert werden. Mehr Informationen zu VHS-DV finden Interessenten hier.

Share.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.