Dr. Hahn mit Fensterbau 2016 zufrieden

0

Die Messe. Fenster. Tür. Fassade.

Mit einem hohen Anteil von Besuchern aus dem Ausland, zeigte sich die Fensterbau 2016 am Stand von Dr. Hahn wieder einmal von ihrer internationalen Seite. „Insgesamt waren wir mit dem Besuch an unserem Messestand zufrieden“, vermeldet Dr. Hahn Marketingleiter Klaus Weiss. „Drei Viertel der Gäste kamen aus dem Ausland. Hier waren Besucher aus Osteuropa ganz vorne mit dabei. Insgesamt zeigt sich, dass die Fensterbau die wohl internationalste Messe unserer Branche ist. Nur hier gelingt es, in sehr kurzer Zeit sehr viele Kontakte zu pflegen und neue zu gewinnen.“

Mehr Komfort

Mit drei zentralen Themen präsentierte sich Dr. Hahn am Stand in Halle 1. Das größte Interesse fand das neue Türband 4 Inductio. Die kabellose Übermittlung von Energie und Signalen faszinierte besonders Architekten und Errichter, die sich bislang noch mit den Affenschaukeln quälen mussten. Das neue Inductio-System eröffnet nun völlig neue Wege mit deutlich mehr Komfort.

Mehr Varianten

Des Weiteren informierten sich die Besucher über Varianten im Rollen- und Klemmband-Sortiment. Sowohl für Metall-, als auch für Kunststofftüren bietet Dr. Hahn für nahezu alle namhaften Systemgeber passende Lösungen an. Und das häufig für verschiedene Systemprofile.

Mehr Einbruchschutz

Auch das Thema Einbruchschutz genoss breiten Raum. Mehr als 20 verschiedene Hahn-Zubehörartikel helfen dem Türenbauer dabei, seinen Kunden eine Tür mit gesicherten Bändern anbieten zu können.

Allerdings gab es auch Kritik des Ausstellers an den neuen Öffnungszeiten. „Der Besucherandrang in den Morgenstunden war so groß, dass er sich kaum bewältigen ließ. Dafür erhielten die Besucher am Nachmittag besonders viel Aufmerksamkeit, bemängelt Weiss. „Aus unserer Sicht wäre ein Kompromiss der Öffnungszeiten von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr für Aussteller und Besucher gleichermaßen sinnvoll.“

Klaus Weiss

Teilen.

Kommentar hinterlassen