Daimler AG mit kommunalen Mobilitätslösungen auf der IFAT 2018

0
  • Breites Spektrum an Fahrzeugen für die Umwelt-Branche in Halle 6, Stand 341
  • Umfassende Produkt-Range vom neuen Sprinter der dritten Generation über den emissionsarmen Econic NGT und vielseitigen Unimog bis hin zur neuen X-Klasse und dem aufbaufreundlichen Fuso Canter
  • Vernetzte Mobilitätslösungen für Flotten und Fuhrparks

Auch auf der diesjährigen Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft IFAT ist die Daimler AG mit einer breiten Fahrzeugpalette vertreten. Vom 14. bis zum 18. Mai sind auf dem Stand 341 in Halle 6 fast alle Modellreihen von Mercedes-Benz und Fuso mit branchenspezifischen Aufbauten zu sehen.

Neben den Hallenexponaten demonstrieren weitere Fahrzeuge der Daimler AG auf der VAK-Aktionsfläche und im Freigelände praxisnah ihre Tauglichkeit für den kommunalen Ganzjahreseinsatz.

Außer den technologischen Neuheiten können die Fachbesucher erstmals innovative Mobilitätslösungen am Beispiel des neuen Sprinter der dritten Generation kennenlernen. Modernste Vernetzungsoptionen und die Dienste von Mercedes PRO connect bilden die Basis für das effektive Management zahlreicher Logistik- und Transportanforderungen auch im Fuhrpark der kommunalen und privaten Dienstleister.

Zu den Exponaten gehören unter anderem ein Atego 1524 als Kehrmaschine von Bucher, ein Antos 1840 als Absetzkipper von Meiller sowie ein Econic NGT 2630 mit Variopress-Aufbau von Faun.

Die Familie der Unimog Geräteträger ist durch einen Unimog U 218 mit Frontkehrbesen von Dücker und Maytec-Abrollsystem sowie einen Unimog U 530 mit Mulag-Frontausleger für die Gehölzpflege, mit Feuchtsalzstreuer Yeti 3500 von Gmeiner sowie mit Werner Pritsche vertreten.

Ein neuer Sprinter 314 CDI mit Tiefpritsche, der neue Mercedes-Benz Midsize-Pickup X-Klasse, sowie ein Fuso Canter 7C15 mit Kehrmaschine ergänzen die Exponate auf dem Hallen-Messestand.

Wie immer bei großen Veranstaltungen der Umwelt-Branche, ist die Daimler AG mit Informations- und Beratungsteams präsent, die Wissens­wertes auch über die gesamte Dienstleistungspalette rund um das kommunale Fahrzeug vermitteln.

Mit dem neuen Sprinter der dritten Generation bietet die Daimler AG erstmals ein Gesamtkonzept mit bewährten Fahrzeugtugenden und innovativen Mercedes PRO connect Dienste für den kommunalen Fuhrpark.

Foto wird bereitgestellt von Mercedes-Benz Unimog.

Share.

Leave A Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.